aktuelle Seite >> Hunde anderer Tierschutzorgas

Hier stellen wir Ihnen Notfälle vor, die von anderen Tierschutzorganisationen vermittelt werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontakte.

Metro
Merida
Jordan
Henryczek
Obi
Cedric
Scooby
Spotty
Eisbär
Floyd
Alex
Pepe
Sharlot
Sunny
Delilah
Lenny
Pipin
Gretchen
Fee
Yakarie
Salsa
Tango
Merlin
Zeus
Quincy
 
 

Metro

Rasse: Dackel Mischling

Geboren: Anfang 2020

Geschlecht: männlich/Kastriert

Größe: 25cm, 9 kg

Verträglichkeit mit Hunden: ja

Verträglichkeit mit Katzen: kann getestet werden

Kinder: ja

Besonderheiten: nein

Aufenthalt: Polen

Metro ist ein charmanter, fröhlicher und gleichzeitig sportlicher Bub. Er ist ruhig, gehorsam und ausgeglichen. Metro wurde ausgesetzt und eine Dame die ihn gefunden hat, hat ihn ins Tierheim gebracht. 

Wenn er alleine im Zwinger ist, wirkt er sehr traurig. Er versteckt sich dann in seiner Hütte und beobachtet was um ihn herum passiert. Sobald sich ein Pfleger nähert ist er ein ganz anderer Hund, er ist dann überglücklich und hüpft durch den Zwinger, weil er weis es geht raus. Metro sucht sehr die Nähe zu Menschen. Der kleine Mann braucht dringend ein Leben ausserhalb des Tierheims

Metro könnte mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen,wenn er eine Pflegestelle oder ein Zuhause findet

Weitere Photos sehen Sie hier

https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/metro/

Infos unter

Dobermann Nothilfe e.V.

Frau Simone Hammer-Lippert

info@dobermann-nothilfe.de


Merida

Rasse: Mischling (evtl.Dackelmix)

Geschlecht: weiblich

Geboren: ca. 05/2021

Größe/Gewicht: 20 cm/3 kg (wächst noch etwas)

Verträglichkeit mit Artgenossen: ja

Verträglichkeit mit Katzen: nicht bekannt

Verträglichkeit mit Kindern: größere Kinder

Besonderheit: keine

Aufenthalt: Polen

Das süsse kleine Hundemädchen hatte riesengroßes Glück. Sie saß mitten im Wald auf einer Landstrasse im Regen. Fast wäre sie noch überfahren worden, doch ein netter Mann hielt an und setzte das durchnässte Hundebaby in sein Auto. Er brachte es zum nächsten Ort und hielt an einem Geschäft an. Wie es der Zufall so will, traf er dort einen freiwilligen Helfer unseres polnischen Partnertierheimes und so nahm dieser Merida mit ins Tierheim. Merida war sehr erschöpft und sehr sehr dünn. Wer bringt es nur übers Herz ein Hundebaby auszusetzen und sich selbst zu überlassen. Nun ist sie in Sicherheit, sie wird schnell wieder zu Kräften kommen und es wird wieder ein lustiger, verspielter junger Hund aus ihr werden.

Weitere Photos sehen Sie hier

https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/merida/

Infos unter:

anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de


Jordan

Rasse: Mischling

Geboren: ca. 2019

Geschlecht: männlich/kastriert

Größe: ca. 50-55 cm

Verträglichkeit mit Hunden: verbellt er zuerst

Verträglichkeit mit Katzen: nicht bekannt

Kinder: größere Kinder

Besonderheiten: nein

Aufenthalt: Polen

Jordan ist ein junger und temperamentvoller Hund. Er ist kontaktfreudig und immer daran interessiert was sich in seiner Umgebung abspielt. Er wäre sicher ein toller Familienhund für sportliche Menschen, denn Spiel und Spaß stehen bei ihm an erster Stelle. Er ist sportlich und intelligent und würde sich freuen mit seiner neuen Familie aktiv etwas Hundesport zu betreiben oder auch beim Fahrradfahren oder Joggen zu begleiten. Im Tierheim langweilt er sich furchtbar und ist total unterfordert. Daher verbellt er dort auch die anderen Hunde. Wir denken nicht, dass Jordan unverträglich ist, aber der Frust und die Unterforderung tun sicher ihr Übriges dazu.

Jordan braucht Bewegung und auch Kopfarbeit um ein glücklicher Hund zu sein.

Daher sucht er Menschen die gerne mit ihm gemeinsam etwas unternehmen und ihn auch geistig auslasten können. Größere Kinder dürfen gerne im neuen Zuhause sein.

Weitere Bilder:

www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/jordan/

Infos unter:

Anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de


Henryczek

Rasse: Mischling (evtl. Rauhaardackel)

Geschlecht: männlich

Geboren: ca. 03/2021

Größe, Gewicht: ca. 30 cm/ 12 kg

Verträglichkeit mit Artgenossen: ja

Verträglichkeit mit Katzen: ja

Verträglichkeit mit Kindern: ja

Besonderheit: keine

Aufenthalt: Polen

Der zuckersuesse Henryczek wurde in einem Dorf in Polen mitten auf der Strasse aufgelesen. Wahrscheinlich wurde er wie so oft, als Welpe angeschafft und als Junghund wieder entsorgt.

Der kleine Hundebub lief den Autos hinterher und suchte "sein Auto". Bevor er unter die Räder kam, konnten ihn unsere polnischen Kollegen zum Glück sichern und einfangen.

Henryczek ist ein goldiger Fratz, der bereits schon an der Leine laufen kann. Er ist freundlich mit Menschen, Hunden und Katzen. Ich Haus ist er sauber und kann sich gut benehmen. Wir denken, dass er fast ausgewachsen sein wird. Er sieht ein bisschen aus wie ein etwas  zu groß geratener Rauhaardackel. Sicherlich ist Henryczek ein toller Familienhund für eine junge nette Familie, gerne mit vernünftigen Kindern. Wer also Spaß daran hat einem jungen Racker die Welt zu zeigen und ihn zu erziehen, kann sich gerne bei seiner Vermittlerin melden.

Weitere Photos sehen Sie hier

https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/henryczek/

Infos unter:

anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de


Obi

Rasse: Mischling

Geboren: ca.2019/2020

Geschlecht: männlich

Größe: klein

Verträglichkeit mit Hunden: ja

Verträglichkeit mit Katzen: nicht bekannt

Kinder: ja

Besonderheit: /

Aufenthalt:

Obi ist ein wunderbarer Hund mit einem tollen Charakter. Er ist ein fröhlicher, sanfter, junger Bursche. Obi ist glücklich wenn er den Menschen nah sein darf und zeigt dann gerne seinen Bauch zum streicheln. Er ist sehr offen und freundlich jedem gegenüber und er überschlägt sich fast vor Freude , wenn er aus dem Zwinger raus darf. Sogar Kinder können mit ihm schön spazieren gehen, er ist ganz lieb an der Leine. 

Obi sucht eine Familie wo er mittendrin leben darf als volles Familienmitglied. Obi war im Tierheim immer mit seiner Freundin Asia zusammen, er hat sie nicht aus den Augen gelassen. Doch Asia ist nun vermittelt und Obi trauert.

Möchten Sie diesem kleinen süssen Knopf ein Zuhause schenken? Obi könnte mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen,wenn er eine Pflegestelle oder ein Zuhause findet.

Weitere Photos finden Sie hier

https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/obi/

Infos unter

Dobermann Nothilfe e.V.

Frau Simone Hammer-Lippert

info@dobermann-nothilfe.de


Cedric

Status: Frei

Geboren: August 2012

Rasse / Gattung: Saluki-Mischling

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Größe: 52 cm

Land / Ort: Deutschland / 63801 Aschaffenburg

Vermittlungsgebühr: 390 €

Cedric möchte gerne Einzelprinz sein.

Cedric ist lieb, umgänglich, freundlich und eigentlich auch ein unkomplizierter Hund, aber er mag es nicht, wenn man in körperlich einengt oder umarmt, was man bei den meisten Hunden auch nie tun sollte, denn für den Hund ist dies keine Zuneigungsbekundung, sondern bedeutet, dass der Stärkere seine Dominanz ausdrückt, er festgehalten wird und nicht weglaufen kann. Es ist also ein unangenehmer Stress für den Hund.

Cedric läuft sehr gut an der Leine, kann auch frei laufen und ist gut abrufbar. Er fährt brav im Auto mit und bleibt problemlos alleine.

Der wunderschöne Saluki-Mischlingsrüde ist ein zarter und sensibler Hund und lässt sich gerne kraulen

Gesucht wird ein mit Hunden erfahrener und ruhiger Haushalt, ohne andere Tiere und ohne Kinder, wo Cedric im Mittelpunkt steht.

Cedric wiegt ca. 13 Kilo und stammt ursprünglich aus Dubai.

Weitere Informationen:

https://kanarenhunde.org/hunde/cedric/

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Cedric richten Sie bitte an:

Anja Griesand

anja.griesand@kanarenhunde.de

+49(0)6472 911444


Scooby

Status: Frei

Geboren: Februar 2017

Rasse / Gattung: Bardino – Presa Canario Mischling

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Größe: 60 cm

Land / Ort: Deutschland / 41068 Mönchengladbach

Vermittlungsgebühr: 390 €

Scooby ist ein sehr menschenbezogener Hund. Er liebt Spaziergänge und ausgiebige Streicheleinheiten und wäre gerne immer mit seinen Menschen zusammen.

Aktuell lebt er bei seiner Pflegefamilie in einem großen gemischten Rudel und kommt damit sehr gut zurecht.

Scooby sollte liebevoll, aber konsequent geführt werden, daher suchen wir für ihn hundeerfahrene Adoptanten.

Scooby hat durch Mangelernährung im Welpenalter ein verkürztes Hinterbein, daher wünschen wir uns Adoptanten die ebenerdig wohnen. Das verkürzte Hinterbein stellt allerdings für Scooby kein Problem dar.

Scooby geht gerne Gassi und läuft auch sehr gut an der Leine. Er fährt problemlos im Auto mit.

Er ist sehr verschmust und anhänglich.

Wir wünschen uns für Scooby einen Haushalt ohne Kinder.

Weitere Informationen:

https://kanarenhunde.org/hunde/scooby/

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Scooby richten Sie bitte an:

Jacqueline Beyer

jacqueline.beyer@kanarenhunde.de

+49(0)6251 595625

+49(0)172 6821357


Spotty

Status: Frei

Geboren: März 2020

Rasse / Gattung: Mischling

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Größe: 50 cm

Land / Ort: Deutschland / 56370 Oberfischbach

Vermittlungsgebühr: 390 €

Spotty ist ein Hingucker, er erinnert mit seinem schwarz umrandeten Auge an den Hund Pete aus der TV-Serie „Die kleinen Strolche“.

Anfangs war Spotty sehr zurückhaltend und musste erst einmal richtig in Deutschland ankommen. Zu seiner Pflegefamilie hat Spotty mittlerweile viel Vertrauen aufgebaut und fühlt sich dort sicher. Jetzt findet er es auch schön gestreichelt zu werden und kann sich endlich so richtig freuen. Neue Menschen und Situationen machen ihm immer weniger Angst und er geht auch schon von sich aus auf fremde Menschen zu.

Spotty geht gut an der Leine und liebt lange Spaziergänge. Im Haus ist er ruhig und absolut stubenrein. Mit anderen Hunden kommt er bestens klar.

Spotty ist noch jung, lernt jeden Tag dazu und wird sicher ein toller Familienhund.

Seine neuen Besitzer sollten schon etwas Erfahrung mitbringen, um ihm die nötige Sicherheit zu geben. Mit Einfühlungsvermögen und Geduld wird er dann bald Vertrauen fassen.

Wenn er sich in seinem neuen Zuhause schließlich wohl fühlt und eine gute Bindung aufgebaut hat, wird er sein sicheres Plätzchen sehr zu schätzen wissen und seiner Familie ein ganz lieber, treuer Begleiter sein.

Weitere Informationen:

https://kanarenhunde.org/hunde/spotty/

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Spotty richten Sie bitte an:

Anja Griesand

anja.griesand@kanarenhunde.de

+49(0)6472 911444


Eisbär

Status: Frei

Geboren: März 2014

Rasse / Gattung: Mischling

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Größe: 60 cm

Land / Ort: Deutschland / 41068 Mönchengladbach

Vermittlungsgebühr: 390 €

Eisbär hat die Ruhe weg. Er wurde mit einer großen Verletzung am Ohr gefunden.

Mit anderen Hunden ist Eisbär gut verträglich und mag Menschen sehr.

Eisbär geht gut an der Leine und ist einfach nur lieb – eine Seele von Hund, allerdings ist Eisbär auch ein wachsamer Hund und neigt dazu, wenn er sich eingelebt hat, zu territorialem Verhalten. Hier sollte man u. a. mit ihm üben, dass er, wenn Besuch kommt, er auf seinem Hundebett liegen bleibt.

Eisbär kann und will keine Treppen laufen. Er hat altersbedingt mit dem Rücken etwas Probleme, was ihn aber nicht davon abhält mit anderen Hunden zu spielen.

Weitere Informationen:

https://kanarenhunde.org/hunde/eisbaer/

Fragen zu Eisbär richten Sie bitte an:

Jennifer Flegel

jennifer.flegel@kanarenhunde.de 

+49(0)159 01943783


Floyd

Status: Frei

Geboren: November 2019

Rasse / Gattung: Mischling

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Größe: 57 cm

Land / Ort: Deutschland / 41068 Mönchengladbach

Vermittlungsgebühr: 390 €

Floyd ist ein ruhiger und angenehmer Hund, der jedem Stress aus dem Weg geht.

Mit anderen Hunden ist er sehr gut verträglich und mag es sich an sie zu kuscheln. Floyd ist auch mit Katzen verträglich.

Mit seiner Bezugsperson ist er sehr anhänglich und verschmust.

Fremden gegenüber ist Floyd eher zurückhaltend und braucht einen Moment, bis er Vertrauen fasst.

Für Floyd suchen wir eine ruhigen Platz, wo seine Seele heilen kann.

Für Floyd suchen wir Adoptanten in einer ruhigen bzw. ländlichen Umgebung.

Weitere Informationen:

https://kanarenhunde.org/hunde/floyd/

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Floyd richten Sie bitte an:

Jennifer Flegel

jennifer.flegel@kanarenhunde.de

+49(0)159 01943783


Alex

Status: Frei

Geboren: März 2017

Rasse / Gattung: Mischling

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Größe: 40 cm

Land / Ort: Deutschland / 41068 Mönchengladbach

Vermittlungsgebühr: 390 €

Alex ist  ein unkomplizierter und lieber Rüde.

Er mag Menschen und andere Hunde sehr gerne, ist verschmust und anhänglich.

Alex läuft sehr gut an der Leine und zeigt keinerlei Unsicherheit, nur vorbeifahrende Züge machen ihm Angst.

Alex kann alleine bleiben und bellt auch kaum.

Anfangs ist Alex noch etwas zurückhaltend, wenn er sich aber eingelebt hat, sucht er den Kontakt zu seinen Menschen. In seiner Pflegestelle lebt er in einem großen gemischten Rudel und hat sich den größten Rüden als Spielkameraden ausgesucht. Alex ist sehr gut verträglich und im Umgang mit anderen Hunden sehr souverän, wobei er auch schon mal zeigen kann, wo es langgeht. Alex wäre der ideale Zweithund.

Für Alex wünschen wir uns auf jeden Fall Adoptanten, die ländlich und in einem Haus oder Wohnung mit Garten leben, denn Alex liebt es im Garten zu liegen.

Alex wiegt 14 Kilo.

Weitere Informationen:

https://kanarenhunde.org/hunde/alex-2/

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Alex richten Sie bitte an:

Jacqueline Beyer

jacqueline.beyer@kanarenhunde.de

+49(0)6251 595625

+49(0)172 6821357


Pepe

Rasse: Mischlingsrüde, kastriert

Geboren: ca. 04/2015,

Größe: 42 cm Schulterhöhe.

Aktuell in einer Pflegestelle in 63486 Bruchköbel

 

Pepes Besitzer zog um und ließ seinen Hund alleine zurück.

Pepe ist sehr menschenbezogen, verschmust, anhänglich und freundlich. Er ist sehr gut verträglich mit anderen Hunden. Pepe läuft gut an der Leine und freut sich sehr, wenn er Gassi gehen darf.

Pepe ist ein sehr lieber und unkomplizierter Hund. Er lebt mit einer Katze und einem anderen Rüden in einer Pflegestelle.

Er bleibt problemlos alleine und ist auch kein Kläffer. Durch seine Gesichtszeichnung sieht er älter aus als er ist!

Pepe wiegt 17 Kilo.

Weitere Informationen:

https://kanarenhunde.org/hunde/dedi/

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Pepe richten Sie bitte an:

Kanarenhunde e.V.

Anja Griesand

anja.griesand@kanarenhunde.de           

+49(0)6472 911444

Homepage www.kanarenhunde.de


Sharlot

Status: Vorvermittelt

Geboren: Juni 2020

Rasse / Gattung: Mischling

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Größe: 54 cm

Land / Ort: Deutschland / 65719 Hofheim

Vermittlungsgebühr: 390 €

Sharlot ist eine unsichere Hündin, die sich einer Person besonders eng anschließt.

Bei Menschen braucht Sharlot am Anfang etwas Zeit, um Vertrauen zu fassen, besonders bei Männern, da sie schüchtern und zurückhaltend ist. Sie lässt sich dann aber gerne streicheln und knuddeln. Auch Kinder kennt sie, sie wedelt, freut sich sie zu sehen und ist ohne Argwohn, aber auch hier ist sie sehr zurückhaltend. Katzen kennt Sharlot auch.

Mit anderen Hunden ist sie sehr gut verträglich und verspielt, zeigt aber neuerdings Angst, wenn sie auf für sie fremde Hunde trifft.

Sharlot kann bereits gut an der Leine laufen.

Sharlot bleibt alleine, sammelt aber Schuhe zusammen. macht sie aber nicht kaputt. Sie bellt auch nicht, aber jammert leise vor sich hin.

Der ideale Platz für Sharlot wäre bei hundeerfahrenen Adoptanten, die ländlich in einem Haus mit Garten wohnen und bereits einen oder mehrere Hunde haben. Aber auch eine Einzelperson ohne andere Hunde, mit viel Zeit für Sharlot, könnten wir uns gut vorstellen.

Sharlot wiegt 17 Kilo.

Weitere Informationen:

https://kanarenhunde.org/hunde/sharlot/

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Sharlot richten Sie bitte an:

Anja Griesand

anja.griesand@kanarenhunde.de           

+49(0)6472 911444


Sunny

Status: Frei

Geboren: Januar 2017

Rasse / Gattung: Appenzeller Sennenhund Mischling

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Größe: 57 cm

Land / Ort: Deutschland / 55116 Mainz

Vermittlungsgebühr: 390 €

Sunny ist ein mit allen Hunden sehr gut verträglicher Rüde. Da Sunny andere Hunde sehr mag und es liebt mit ihnen zu spielen und zu toben, können wir ihn uns sehr gut als Zweit- oder Dritthund vorstellen.

Er bleibt problemlos alleine und er fährt sehr gerne im Auto mit.

Der äußerst hübsche Rüde ist sehr verschmust und anhänglich und kennt bereits das Grundgehorsam. Er geht gut an der Leine und läuft auch des Öfteren frei. Sunny liebt es gebürstet zu werden.

Sunny ist ein sportlicher Hund und will sich gerne bewegen.

Sunny braucht eine klare und konsequente Erziehung, sonst stellt er die Hierarchie in der Mensch- und Hundebeziehung in Frage. Ferner sollte ein Hund wie Sunny auch körperlich und geistig ausgelastet werden. Aus diesen Gründen suchen wir mit Hunden erfahrene und sportliche Hundehalter, die im Idealfall  bereits einen oder mehrerer Hunde besitzen, denn Sunny ist gerne Teil eines Hunderudels.

Weitere Informationen:

https://kanarenhunde.org/hunde/sunny-6/

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Sunny richten Sie bitte an:

Anja Griesand

anja.griesand@kanarenhunde.de        

+49(0)6472 911444


Delilah

Status: Frei

Geboren: November 2017

Rasse/Gattung: Deutscher Schäferhund

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Größe: 57 cm

Land/Ort: Deutschland/97996 Niederstetten

Vermittlungsgebühr: 390 €

 

Delilah ist eine Traumhündin für Menschen, die sich mit Schäferhunden auskennen und sie entsprechend führen können.

Sie ist sehr menschenbezogen, freundlich, lieb und zutraulich. Delilah ist eine ruhige Hündin und auch kein Kläffer.

Die schöne Hündin ist folgsam und sehr anhänglich, verschmust und bleibt auch problemlos alleine.

Mit anderen Hunden ist Delilah verträglich, neigt aber dazu gerne die erste Geige spielen zu wollen.

Delilah mag Kinder sehr gerne.

Auch im Auto fährt Delilah besonders gerne mit und wenn es nach ihr gehen würde, wäre Delilah den ganzen Tag mit dem Auto unterwegs!

Delilah wird aktuell noch bis November gegen eine Mittelmeererkrankung behandelt. Es geht ihr gesundheitlich bestens.

Weitere Informationen:

https://kanarenhunde.org/hunde/delilah-2/

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Delilah richten Sie bitte an:

Anja Griesand

anja.griesand@kanarenhunde.de

+49(0)6472 911444


Lenny

Rasse: Husky/Border-Collie-Mix

Geschlecht: männlich/nicht kastriert,geimpft,gechipt,entwurmt

Geboren: 15.10.2020

Größe, Gewicht: SH 58 cm

Verträglichkeit mit Artgenossen: ja

Verträglichkeit mit Katzen: nein

Verträglichkeit mit Kindern: ja

Besonderheit: keine

Aufenthalt: Deutschland/ 67..Worms

LENNY sucht aufgrund familiärer Veränderungen ein neues Zuhause. Er ist 9 Mon. alt, momentane SH 58 cm und unkastriert. Als Border-Collie/Husky-Mix ist er ausgesprochen gelehrig und bewegungsfreudig. Er mag Menschen sehr und möchte am liebsten immer dabei sein. Er mag auch andere Hunde und würde sich über einen passenden Hundekumpel(ine)sehr freuen. Geduld ist (noch) nicht seine Stärke. Draußen würde er jagen und ein wenig Hunde-1x1 fehlt ihm ebenfalls noch. Bei neuen Eindrücken ist er manchmal noch etwas unsicher, reagiert aber prima, wenn seine Vertrauensperson Souveränität und Gelassenheit vermittelt. Ansonsten ist der hübsche Lenny ein sehr sozialer verschmuster Hund, mit dem auch (standfeste) Kinder Spaß haben können - und er mit ihnen.

Wir denken, dass er Katzen jagen/vertreiben würde, das kommt evtl. auf die Katze an. Aber grundsätzlich mag er Katzen wohl eher nicht. Agility o.ä. würde ihm Spaß machen und es könnte sein, dass er schon im Ziel ist, bevor Herrchen/Frauchen überhaupt los gelaufen sind. In Lennys Genen vereinen sich zwei tolle Rassen, intelligent und bewegungsfreudig und daher suchen wir für diesen tollen Hund, ebensolche Menschen, mit viel Zeit und Platz.

Ein eingezäunter Garten zum Austoben ist Bedingung und Hundeerfahrung wäre ebenfalls empfehlenswert. Lenny möchte unbedingt geistig und körperlich ausgelastet werden, dreimal am Tag um den Block watscheln, das ist nichts für Lenny.

Wer also Spaß an einem sportlichen Begleiter bei Wind und Wetter hat, der kann sich gerne melden.

Vermittlung erfolgt mit üblicher Platzkontrolle, Schutzvertrag-und Gebühr. Lenny kann gerne auf seiner Pflegestelle in Worms besucht werden.

Weitere Photos sehen Sie hier

https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/lenny/

Video von Lenny:

https://youtu.be/cnZdDP8gh8w

Infos unter:

Anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de


Pipin

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich/kastriert

Geboren: ca. 2019

Größe, Gewicht: ca. 45 cm/ca. 12 kg

Verträglichkeit mit Artgenossen: ja

Verträglichkeit mit Katzen: nicht bekannt

Verträglichkeit mit Kindern: nicht bekannt

Besonderheit: keine

Aufenthalt: 68794 Oberhausen

Auch Pipin wurde von seinen "Besitzern" ausgesetzt. Er streunte ängstlich und hungrig durch die Gegend und gute Menschen fütterten ihn an und so konnte er zum Glück eingefangen werden. Nun befindet er sich bei unseren polnischen Kollegen.

Der arme Kerl war so verängstigt, dass er bei Berührungen zitterte und sich total versteifte. Pipin ist absolut nicht aggressiv, er schnappt nicht, sondern lässt alles über sich ergehen. Er ist ein sanfter und lieber Hund und die Tierschützer arbeiten nun daran  eine gute Beziehung zu ihm aufzubauen und ihm zu zeigen, dass nicht alle Menschen roh und schlecht sind. Nach einigen Tagen konnte er sogar schon an der Leine draußen sein Geschäft verrichten.

Mit seinen Artgenossen versteht er sich gut und gegen einen netten Zweithund hätte er bestimmt nichts einzuwenden. Wir hoffen, Pipin macht weiterhin gute Fortschritte. Er sucht ein ruhiges Zuhause wo es nicht zugeht wie auf dem Frankfurter Flughafen. Er braucht Menschen mit Feingefühl, die ihm Sicherheit und Souveränität vermitteln können.

Pipin befindet sich auf einer Pflegestelle in 68794 Oberhausen.Dort kann er gerne besucht werden.

Weitere Photos sehen Sie hier

https://www.mixfelle-dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/pipin/

Infos unter:

anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de


Gretchen

Rasse: Mischlingshündin, kastriert,

Geboren: ca. 05/2015

Größe: 43 cm Schulterhöhe

Aktuell in einer Pflegestelle in 63486 Bruchköbel

 

Gretchen ist eine ganz treue Seele.

Über Jahre lebte sie vor dem Tor eines verschlossenen und seit vielen Jahren verlassenem Grundstück und wartet darauf, dass ihre Besitzer zurückkommen, doch das geschah nicht. Gretchen lebte dort mutterseelenalleine, es war weit außerhalb und weit entfernt von den nächsten menschlichen Behausungen. Es gab dort auch keine weiteren Hunde. Gretchen hatte eine schlimme Zeit. Wie Gretchen das überlebt hat, können und wollen wir uns nicht vorstellen, aber sie hatte Glück. Zufällig sah ein Tierschützer sie dort und fütterte sie zweimal in der Woche, 300 km von seinem Heimatort entfernt (!), mit reichlich Futter und stellte ihr auch Wasser hin. Auch als er sie über Monate nicht mehr sah, versorgte er sie zweimal die Woche. Nach dem er sicher war, dass sie dort noch lebte, er hatte sie zufällig wieder gesehen, stellte er eine Fangkiste auf und schon wenige Stunden später war Gretchen in der Fangkiste. Es war auch höchste Zeit, denn Gretchen hatte einer Pyometra (eine eitrige Entzündung der Gebärmutter) und musste schnellstens operiert werden.

Nun ist alles gut und Gretchen genießt es sehr unter anderen Hunden zu sein. Sie ist sozial und freundlich.

Sie ist sehr verschmust und anhänglich und genießt es sichtlich Zuwendung zu bekommen. Fremden Menschen gegenüber ist Gretchen allerdings am Anfang etwas schüchtern.

Sie genießt es auch sehr mit anderen Hunden zu spielen. Gretchen genießt es sehr nicht mehr alleine zu sein und mit anderen Hunden zusammenzuleben, braucht aber vermutlich nicht zwingend andere Hunde im eigenen Haushalt.

Gretchen ist sehr sensibel und zurückhaltend, eine ganz zarte und liebe Hündin, für die wir ebenso sensible und empathische Adoptanten mit Haus und Garten in ländlicher Umgebung suchen.

Gretchen ist mit Katzen verträglich.

Weitere Bilder:

https://kanarenhunde.org/hunde/gretchen/  

 

Ihr Ansprechpartner:

Fragen zu Gretchen richten Sie bitte an: Kanarenhunde e.V.

Anja Griesand E-Mail: anja.griesand@kanarenhunde.de

Tel.: 06472-911444

Homepage: www.Kanarenhunde.de 


Fee

Rasse: Podenca

geb.: 2017

Größe: ca. 40cm

Gewicht: 8kg

8 Monate ist Fee nun bereits in Deutschland in ihrer Pflegefamilie und in dieser Zeit ist so einiges passiert.

Das zertrümmerte Hinterbein musste amputiert werden, dazu rieten mehrere Ärzte und so wurde die OP in der Hofheimer Tierklinik - nach einer Corona bedingten längeren Wartezeit - von Spezialisten durchgeführt. Unsere Fee hat alles sehr gut überstanden und man hat fast das Gefühl, als würde sie sich besser und auch befreiter fühlen. Das Laufen auf 3 Beinen ist für sie jetzt leichter, sie liebt Spaziergänge und ist in der Natur ein sehr fröhlicher und neugieriger Hund. Fee braucht keine sehr langen Wanderungen oder Ausflüge, wie man dies vielleicht von den Podencos denken würde. Sie ist sehr interessiert an ihrer Umwelt und ein gewisser rassetypischer Jagdtrieb ist durchaus vorhanden. In eingezäunten Gärten oder Ausläufen ist es schön zu sehen, wenn sie - wie andere Hunde auch - rennt und sprintet.

Fee ist zwar ein Dreibein, aber diese "Behinderung" beeinflusst sie nicht wirklich. Mit Artgenossen kommt Fee gut zurecht und wir würden uns in ihrem neuen Zuhause einen netten und auch souveränen bereits vorhandenen Hundefreund oder auch -Freundin wünschen, der/die es auch einmal zulässt, dass sie sich nach einer gewissen Eingewöhnung annähert und vielleicht auch dazulegen darf. Das mag der Hund der Pflegestelle nicht, geht ihr eher aus dem Weg und darunter leidet sie schon auch.

Aufgrund ihrer Vorgeschichte und mehreren Wechseln in ihrem Leben ist Fee im Haus eher schüchtern und zurückhaltend und kann nur sehr schwer allein bleiben. Das müsste sie mit sehr viel Geduld lernen und die Zeit sollte sehr kurz und beschränkt sein. Mit dem Hund der Pflegefamilie klappt das ganz gut, hier orientiert sie sich und kann entspannt warten.

Wir suchen für Fee ein eher ruhiges Zuhause, welches für den Rest ihres Lebens Bestand haben soll. Ein eingezäunter Garten wäre schön, denn hier könnte sie nach einer gewissen Eingewöhnung ihre Runden drehen, sich in die Sonne legen, so wie sie es kennt.

Man könnte noch so einiges über die hübsche und zarte Fee sagen, aber wir würden gerne mit Menschen, die sich durch sie angesprochen fühlen, persönlich Kontakt aufnehmen und sie einladen, Fee auf ihrer Pflegestelle zu besuchen. Fee lebt zur Zeit in der Nähe von Mainz (RLP). 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.sternenhunde.de

Videos zu Fee: 

https://youtu.be/n5MWomGWhx8

https://youtube.com/shorts/1VVfcsxRNtM?feature=share

https://youtu.be/nFsxBzJ0hsI


Yakarie

Hallo, 

bei uns lebt aktuell ein Australian Cattle Dog Rpüde im Rahmen einer Pflegestelle.  

Yakarie ist ein 4,5 jähriger kastrierter Cattle Dog Rüde mit FCI/VDH-Papieren. Leider hatte er bei seinen Vorbesitzern einen Autounfall mit einem halben Jahr, durch den seine Vorderpfote in Mitleidenschaft gezogen wurde. Aufgrund dessen mussten wir nun auch das Vorderbein amputieren, da eine Begradigung und Versteifung des Beines aufgrund der vorhandenen Nervenschädigungen leider nicht mehr möglich war. Er kommt jedoch damit so gut zurecht, dass andere Menschen gar nicht merken, dass Yakarie nur drei Beine hat.  

Vor dem Unfall wurde Yakarie von seinem Vorbesitzer in der Rettungshundestaffel geführt und hat sich hier sehr talentiert gezeigt (Bescheinigung der Vorprüfung liegt uns vor). Wir können ihn uns sehr gut beim Mantrailing oder Fährten vorstellen.Yakarie ist ein dem Mensch extrem aufgeschlossener und liebevoller Hund, der am liebsten ständig kuscheln und gestreichelt werden möchte. Kinder sind ab einem gewissen Alter (so circa 10 Jahre) kein Problem. Mit anderen Hunden zeigt er sich jedoch nicht so aufgeschlossen, unsere kleine Hündin (nicht dominant und sehr verspielt) mag er gerne, mit seinem Bruder (unkastrierter Rüde) kommt er leider im direkten Kontakt gar nicht klar. Gassi gehen zusammen ist hier jedoch kein Problem, da werden Hunde, die er kennt aber nicht mag einfach ignoriert. Wir empfehlen beim Spazierengehen stets einen Maulkorb zu tragen, da er auf fremde Hunde negativ reagiert. 

Yakarie hat einen guten Grundgehorsam, wie Sitz, Platz, Bleib, bei Fuß, Er arbeitet auch gerne am Hundeplatz oder spielt für sein Leben gerne Ball oder mit Zerrspielzeugen. Katzen findet er nicht so toll und würde diese auch jagen. Katzen im Haus sind jedoch nach Kennenlernen in Ordnung. 

Yakarie kann Zuhause alleine bleiben ohne etwas kaputt zu machen, jedoch ist er viel lieber ständig dabei ohne jedoch zu nerven. Meistens legt er sich dann irgendwo hin und schläft. Ich hatte ihn nach der Op längere Zeit im Büro dabei, da wurde den ganzen Tag in der Hundebox geschlafen. Mittlerweile hat er so viel Kondition aufgebaut, dass Spaziergänge von einer Stunde und mehr kein großes Problem darstellen. Danach reicht ihm jedoch den ganzen Tag faul daheim zu liegen.

Aufgrund des fehlenden Vorderbeines ist es bei ihm extrem wichtig auf sein Gewicht zu achten. Daneben sollte Yakarie regelmäßig zur Physio gehen, um Blockaden im Rücken zu behandeln, die durch die Dreibeinigkeit entstehen.

Bei Auszug bekommt Yakarie natürlich alle Sachen mit, die wir für ihn bis jetzt gekauft haben (angepasstes Geschirr, Leine, Halsband, erhöhte Näpfe, Spielzeug, klappbare Hundebox, Decken usw.)  

Wir können uns auch vorstellen, dass er erstmal zur Probe für ein Wochenende oder so in seiner neuen Familie wohnen kann und zu sehen, ob alle mit der Lösung zufrieden sind. Der Rüde lebt gerade auf einer Pflegestelle in 86920 Denklingen.

Kontaktdaten: 

Katrin Schwarz

 0176/81667880 

cattledogs-redbluedreams@web.de


Liebe  Tierfreundinnen und Tierfreunde, 

unser Mitgliedsverein Leisnig benötigt Unterstützung. Es handelt sich um einen Labrador Mischling, ca. 5 Jahre, Nick hat in Leisnig keine Chance auf Vermittlung.  Grundsätzlich ist er umgänglich, es gab einen Beißvorfall im TIerheim, verursacht durch eine Manipulation an einer Zeckenwunde. Eine tierärztliche Untersuchung sollte dennoch noch erfolgen. Als gefährlich wurde Nick nicht eingestuft. Alles weitere entnehmen Sie bitte dem angehängten Steckbrief. Vielen Dank.

Bitte setzen Sie sich direkt mit dem Tierheim Leisnig in Verbindung.

 

 


Der Tierschutzverein Regensburg bittet um Unterstrützung bei der Vermittlung zweier Kangals!

Salsa und Tango suchen dringend ein neues Zuhause. Details und Ansprechpartner finden Sie in den beigefügten Steckbriefen:

>>Salsa

>>Tango


Merlin


Zeus

Name: Zeus

Rasse: Malinois-Chow Choe Mix

Geschlecht:männlich, unkastriert

Geboren: Mai 2016

Verträglichkeit mit Artgenossen: je nach Sympathie

Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt

Verträglichkeit mit Kindern: besser nicht

 

Zeus kam am 30.08.2017 aufgrund eines Beißvorfalles bei einem fremden Kind ins Tierheim. Er ist ein Malinois-Chow Choe Mix und soll im Mai 2016 geboren sein.  

Kastriert wurde er bisher noch nicht. Zeus ist ein freundlicher, lernwilliger Rüde, der dringend in hundeerfahrene Hände muss, wo man intensiv mit ihm trainiert und Grenzen aufzeigt.

Auch sollten keine Kinder mit im Haushalt leben. Mit Artgenossen kommt er, je nach Sympathie, gut zurecht.

Durch den Beißvorfall muss Zeus einen Maulkorb tragen, von dem er durch einen Wesenstest befreit werden kann. Nach 10 Monaten Tierheimaufenthalt, kam es wieder zu einem Beißvorfall gegenüber einer Tierheimmitarbeiterin.

Zeus ist im Tierheim sehr gelangweilt und extrem Unterfordert. Das merkt man besonders daran, dass er anfängt Sachen zu zerstören.

Leider ist es bei uns nicht möglich, sich so intensiv um ihn zu kümmern bzw. mit ihm täglich trainieren, obwohl das jetzt sehr wichtig ist.

Bei weiteren Fragen, wenden Sie sich an die Tierheimleitung Lippstadt Britta Langner, Tel: 02941/65179

 

 


Quincy

Informationen zu Quincy finden Sie bei Artgerecht-Tierschutz e. V.: >>Quincy






 

 

© Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. - 2015 - Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und Landestierschutzverband Hessen