aktuelle Seite >> Spätsommerhunde

Spätsommerhunde

Der Spätsommer ist eine wunderschöne Jahreszeit mit seinem ganz besonderen Charme: Alles ist nicht mehr ganz so heiß und schnell, die Farben schon ein wenig verblasst, und man ist etwas erschöpft von der Hitze und dem Trubel des Sommers. Nun darf es gerne etwas ruhiger werden.

Wir fanden, das beschreibt auch die Hunde, die wir Ihnen in dieser Rubrik vorstellen möchten!

In größeren Abständen lernen Sie hier Hunde kennen, die bereits im Spätsommer ihres Lebens angekommen sind, und bei denen dieses Leben Schrammen hinterlassen hat – oft sogar große Narben. Die meisten dieser Hunde hatten noch nie ein echtes eigenes Zuhause mit Zuneigung und Fürsorge. Andere sind im hohen Alter noch einmal in Not geraten.

Diesen ganz besonderen Hunden möchten wir hier eine Plattform bieten. Wir haben sie bei uns im Tierheim aufgenommen, in der Hoffnung, dass sie von hieraus aufbrechen können zu Menschen, die ihnen endlich die Aufmerksamkeit und Liebe geben möchten, auf die diese Hunde zeitlebens oft verzichten mussten.

 

Wen möchten wir ansprechen?

Für die Hunde in dieser Rubrik wenden wir uns auch an Menschen, die bereits etwas älter sind und sich in die Bedürfnisse und Wünsche unserer Hunde-Senioren sehr gut einfühlen können. Natürlich sind Sie noch aktiv, brauchen aber keine stundenlangen Spaziergänge mehr. Alles darf gerne etwas ruhiger ablaufen. Wichtig ist, Zeit miteinander zu verbringen!

 

Wir unterstützen die neuen Besitzer!

Besondere Hunde erfordern besondere Menschen und Umstände. So ist für uns selbstverständlich, dass wir bei Hunden mit bekannten Grunderkrankungen (z. B. Herzproblemen, Diabetes) weiterhin für die Kosten der notwendigen Medikamente zur Behandlung dieser Erkrankung aufkommen, falls dies gewünscht wird.

Und auch wenn Sie unseren Schützling nicht komplett übernehmen können, ihm aber gerne eine Pflegestelle anbieten möchten, sprechen Sie uns gerne an.

Unsere Spätsommerhunde

Gelegentlich leben noch weitere Spätsommerhunde im Tierheim, die wir nicht auf dieser Seite vorstellen. Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiter an!

Hinweis:

Alle Angaben beruhen auf Informationen, die wir von den Vorbesitzern erhalten haben und/oder sind von uns beobachtet worden, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen der Tiere möglich ist. Alter und Größenangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte über den Umgang mit Kindern, Katzen, Kleintieren und Artgenossen geben, wenn hier "unbekannt" steht. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. „Schlummernde“ Erkrankungen sind natürlich immer möglich.

Harun
Atilla
Amigo
Wulf
Keno
 

Harun

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich – kastriert

Geburtsdatum: 2008

Größe: 45 cm

Gewicht: 20,2 kg

Im Tierheim seit: 13.08.2020

 

Update Juli 2021

Im August vergangenen Jahres haben wir Ihnen Harun schon einmal vorgestellt. Den liebenswerten Senior, ausgesetzt auf einer Straße in Rumänien und anschließend 6 lange Jahre in einem dortigen Tierheim. Ein trauriges Leben, das wir ändern wollten.

So kam Harun Mitte August 2020 zu uns. Schon nach kurzer Zeit fand sich eine Familie für den kleinen Rüden. Sein Glück schien perfekt, und Harun konnte bereits Ende Oktober 2020 ausziehen. 8 Monaten später ist Harun nun wieder zurück.

Völlig unproblematisch hat sich Harun in seine Familie eingegliedert. Sogar lange Autofahrten in den Urlaub waren kein Problem (mehr). Es hat sich aber herausgestellt, dass Harun neben ordentlich viel Spaß, Spazierengehen und Kuscheln, auch ausreichend Ruhe und Raum zum ungestörten Rückzug braucht.

Wir suchen für Harun nun einen ruhigen Haushalt bei liebevollen Menschen. Sie verstehen die Hundesprache und sind Harun mit freundlicher Konsequenz und Klarheit ein verlässlicher Partner.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Update Harun 22.09.2020:

Manchmal klappt es nicht beim ersten Versuch, und so ist Harun –gänzlich ohne eigenes Verschulden – wieder bei uns im Tierheim eingezogen.

Inzwischen wissen wir auch, dass Harun bislang noch nicht freiwillig in ein Auto einsteigt. Allerdings lässt er sich problemlos ins Auto heben. Bei seinen ca. 21 kg ist das auch gut zu schaffen. Wir sind aber sicher, dass Harun mit etwas Übung und Geduld bald auf menschliche Unterstützung verzichten kann. Während der Fahrt verhält sich Harun vollkommen ruhig.

Harun ist ein so freundlicher, anhänglicher und liebenswerter Hund! Und seine 12 Jahre sieht und merkt man ihm nicht an. Auch von seiner anfänglichen Scheu und Unsicherheit ist kaum noch etwas zu spüren.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Auch der 12jährige Harun ist einer von unzähligen rumänischen Straßenhunden. Vermutlich von seinen Besitzern einfach ausgesetzt, konnte der kleine Rüde 2014 an einer stark befahrenen Autobahn unter extrem gefährlichen Umständen von einem Notfallteam des rumänischen Tierheims eingefangen werden. 6 Jahre ist das nun her, und bislang gab es noch keinen, der sich für Harun interessiert hätte.

Seine ehemalige Pflegerin beschreibt Harun als freundlich, ruhig und sanftmütig. Er suche sehr die Nähe zu Menschen. Bei uns ist Harun zurzeit noch etwas unsicher und ängstlich. Klar, bei so vielen neuen Eindrücken. Aber das Interesse an seiner Umgebung  ist schon zu spüren, uns so gehen wir davon aus, dass der Hübsche nach einer gewissen Eingewöhnungszeit die anfängliche Scheu überwinden wird. An der Leine läuft er jetzt schon richtig gut.

Das Interesse an seinen Artgenossen halte sich in Grenzen, wurde uns berichtet. Wir werden schauen, wie sich das bei uns entwickelt.

Auch für Harun stehen nun erst einmal der obligatorische Tierarztbesuch, die (erste?) Dusche und eine frische Frisur an ;-)

Einige Narben an seinem Gesicht und Körper zeugen von einem harten Leben. Deshalb wünschen wir uns von Herzen, dass Harun nun endlich die schönen Seiten des Lebens in einem liebevollen eigenen Zuhause kennenlernen darf!

Sobald sich Harun etwas bei uns eingelebt hat, und wir ihn näher kennengelernt haben, werden wir an dieser Stelle wieder berichten!

Sollten Sie Harun kennenlernen wollen, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Besuchstermin mit uns!


Atilla

Geschlecht: männlich - kastriert

Geboren: 01.08.2010

Rasse: American-Staffordshire-Terrier

Gewicht: 32,1 Kg

Größe: ca. 50 cm

Wesenstest: ja

Im Tierheim seit: 11.06.2021

Videos von Atilla:

Und wo ist das Wasser?

Na wie war ich?

Große Freude!

Atilla hilft bei der Gartenarbeit!

Echt unfair! Du hattest mir das Leckerchen versprochen!

Atilla hat nichts falsch gemacht und wäre gerne in seiner Familie geblieben. Nach so vielen gemeinsamen Jahren. Und gerne hätte man ihn auch behalten. Aber manchmal verändern sich Lebensumstände dramatisch, und so blieb für Atilla nur der Weg ins Tierheim.

Atilla ist ein wunderschöner Hund, freundlich und verspielt. Menschen begegnet er stürmisch-begeistert. Das kann einen dann schon mal von den Füßen hauen. Entsprechend stabil müssten also auch mögliche Kinder in Atillas neuer Familie sein.

Erzogen ist Atilla prima. Er beherrscht alle Grundkommandos und reagiert sogar auf Handzeichen. Da ist natürlich klar, dass er auch den Wesenstest tippi toppi bestanden hat. Atilla kennt das zeitweise Alleinbleiben und hat damit keine Probleme. Im Auto mitfahren klappt bestens, und beim Tierarzt benimmt er sich ausgezeichnet.

Hündinnen findet Atilla spannend. Aber wie häufig unter Rüden, möchte er mit seinen männlichen Artgenossen eher keinen engeren Kontakt. Und natürlich ist auch klar, dass Atilla als echter Terrier nicht zu Katzen und kleineren Tieren ziehen sollte. Die gab es auch in seiner früheren Familie nicht.

Atilla möchten wir gerne an liebevolle und besonnene AmStaff-Kenner und -Freunde vermitteln. In ein Haus mit Garten. Auch über eine nette Hündin dort würde sich Atilla sicher freuen.

Und wenn seine Menschen dem schönen Grauen einen ganz großen Gefallen tun möchten, dann decken sie ihn beim Schlafen bitte zu. Das ist er gewohnt und genießt es sehr. So fällt Atilla die Eingewöhnung ins neue Zuhause vielleicht noch etwas leichter.

Da der American Staffordshire Terrier zu den sogenannten „Listenhunden“ gehört, sind einige Voraussetzungen für seine Haltung zu erfüllen.

Sie möchten Atilla gerne kennenlernen? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 06181 – 45116 und vereinbaren gerne einen Besuchstermin

 

 


Amigo

Geschlecht: männlich-kastriert 

Geboren: 13.04.2012

Rasse: Bullterrier

Gewicht: ca. 25 Kg

Größe:  ca. 45 cm 

Im Tierheim seit: 29.03.2021

Weil sein Besitzer keine Zeit und auch die finanziellen Mittel nicht mehr hatte, ist Amigo im März 2021 zu uns ins Tierheim gekommen. Da war er in keinem guten Zustand. Bei der Eingangsuntersuchung diagnostizierte der Tierarzt zwei Mastzelltumore (die mittlerweile entfernt wurden) sowie eine Aussackung im Enddarm. Hinzu kamen noch Allergien gegen Futtermittelmilben und Flöhe. Alles keine Katastrophen, man muss sich aber darum kümmern und bestimmte Dinge beachten (Einfrieren des Essens und alle 4 Wochen Gabe von Flohmittel Advantage). Altersbedingt hat Amigo auch leichte Spondylose, die ihn aber nicht beeinträchtigt.

Inzwischen geht es Amigo gesundheitlich deutlich besser. Damit wäre das körperliche Wohlbefinden erst einmal wieder auf den Weg gebracht. Fehlt noch das neue liebevolle Zuhause für die glückliche Seele :-)

Amigo ist ein freundlicher, verschmuster und (bisher) völlig unerzogener Dickkopf. Leider hat in der Vergangenheit wohl niemand mit ihm das kleine Hunde-Einmaleins geübt. So hat Amigo eben seine eigenen Vorstellungen davon entwickelt, was gut und richtig für ihn ist und v. a. davon, was eben nicht. Nicht gut ist die Gesellschaft anderer Hundejungs, findet Amigo. Katzen und kleine Tiere findet er auch nicht gut. Ganz anders die Hundemädels, die findet Amigo richtig gut! Leider läßt er aber bei ihnen gleich den stürmischen Draufgänger raushängen. Und verschreckt so auch die coolste Artgenossin. Ganz oben auf dem Stundenplan steht bei Amigo deshalb: „Zurückhaltung üben“, dicht gefolgt von „ordentlich an der Leine laufen“, und „Regeln befolgen“, die der kluge und umsichtige Mensch freundlich und konsequent aufstellt und überwacht. Sie merken schon, hier sind Menschen mit (Bullterrier)Erfahrung und einer größeren Portion Zeit und Geduld gefragt!

Aber jetzt wollen wir auch fair bleiben. Natürlich hat Amigo seine Glanzseiten: Ein prima Beifahrer im Auto ist er und ein freundlicher Patient beim Tierarzt (sicherheitshalber trägt Amigo dort einen Maulkorb). Er liebt seine Menschen und genießt es, mit ihnen zusammen zu sein. Und lernfähig ist er: So haben es unsere Mitarbeiterinnen geschafft, dass Amigo schon in einer kleinen Gruppe von Hunden gut mitlaufen kann (auch hier trägt er natürlich einen Maulkorb). Zeigt einmal mehr, wie viel mit richtigem und konsequentem Umgang möglich ist. Auch bei etwas eigensinnigeren älteren Hundeherren wie Amigo ;-)

Amigos Traum-Zuhause bzw. -Pflegestelle wäre bei Bullterrier-Freunden und -Kennern! Gerne einer Familie mit bereits größeren Kindern. Haus mit Garten wäre toll, oder eine große Wohnung.

Da der Bullterrier zu den „Listenhunde“ gehört, sind einige Voraussetzungen für seine Haltung zu beachten.

Liebe Bullterrier-Freunde, wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 06181 - 45116.


Wulf

Geschlecht: männlich-kastriert 

Geboren: 14.09.2011

Rasse: Schäferhund-Mix

Gewicht: ca. 30 Kg

Größe: 55 cm

Im Tierheim seit: 19.05.2021

Das Wichtigste vorab: Alleinsein ist für Wulf (derzeit noch) echt schlimm! In seinem Tierheimzimmer leidet er furchtbar und weint ununterbrochen. Wir haben ihn daher nun auf einer Pflegestelle untergebracht. Dort kann er aber leider nur für kurze Zeit bleiben. Mit seinem Pflegemenschen Peter übt Wulf nun Wohnen und genießt das sehr. Die ersten Berichte beschreiben einen sehr freundlichen und anhänglichen Hund, der sich seinem Menschen schnell anschließt und diesem dann mit Begeisterung überallhin folgt (Ehebett und Badezimmer nicht ausgenommen ;-))

Wulf fasst schnell Vertrauen und kann dann in der Nähe seines Menschen auch vollkommen entspannen. Kein Bellen und Weinen mehr. Hauptsache dabei sein. Seine künftigen Menschen sollten also bereit sein, einige Zeit und Geduld zu investieren, um Wulf zu vermitteln, dass Hund nicht in große Not gerät, wenn Mensch mal kurz alleine das Haus verlässt. Und dass Mensch auch garantiert wieder zum Hund zurückkommt.

Toll findet Wulf Spaziergänge, gerne auch ausgedehnte. Mit seinen 10 Jahren ist er noch flott unterwegs. Bis zu zwei Stunden sind keine Herausforderung für ihn. Eher das mit der Leine. Ist noch ausbaufähig. Ein gewisser Grundgehorsam ist bereits vorhanden.

Begegnungen mit anderen Hunden sind vollkommen unproblematisch für Wulf. Und an Katzen interessiert Wulf nur, was sie in ihrem Napf haben. Kinder findet er prima. Und besonders prima findet Wulf sein Essen! In weniger als einer Minute ist alles weg. Dann hat Hund nämlich noch Zeit genug zu inspizieren, was es auf dem Tisch seines Zweibeiners zu essen gibt. Das ist ja sowieso immer viel spannender als das eigene. Aber leider, leider wird Wulf gerade erklärt, dass diese Leckereien nicht zu ihm herunter wandern werden.

Den Tierarzt hat Wulf bei seiner Eingangsuntersuchung auch schon kennengelernt. Der wurde für gut befunden und konnte problemlos seine Arbeit machen. Das mit dem Autofahren, naja. Immerhin - in die Transportbox geht Wulf bereits, wenn auch noch etwas holprig. Einmal zurechtgerückt kann er dann aber doch entspannen und verhält sich während der Fahrt absolut ruhig.

Wir fassen kurz zusammen: Liebevolle Menschengesellschaft, dicht gefolgt von leckerem Essen und ausgiebigem Beschmustwerden. Das steht ganz oben auf Wulfs Wunschzettel!

Für den schönen Hundemann suchen wir nun aktive Menschen mit viel Herz und Zeit, die auch wissen, dass es noch das eine oder andere mit Wulf zu arbeiten gibt. Gerne haben diese Menschen ein Haus mit Garten.

Wir freuen uns, wenn Sie Wulf kennenlernen möchten. Bitte melden Sie sich bei uns unter 06181 - 45116.


Keno

Geschlecht: männlich - kastriert

Geboren: 2012

Rasse: Mischling

Gewicht: 33,7 Kg

Größe: ca. 50 cm

Im Tierheim seit: 08.05.2021

Ja, hinten rechts fehlt ein Beinchen. Aber bitte klicken Sie jetzt nicht gleich weg. Keno lebt SEHR GERNE - auch auf 3 Beinen! Manchmal hören wir: „Der arme Hund. Ist das nicht Quälerei?“ Und ja, der Anblick eines behinderten Tieres macht uns oft traurig. Und weil wir traurig sind, schließen wir dann daraus, dass auch das Tier traurig sein muss. Oder leidet. Aber nur weil wir so FÜHLEN, heißt das ja nicht unbedingt, dass es tatsächlich auch so IST.

Am besten schauen Sie dem Tier doch einfach mal in Ruhe zu. Trauen Sie sich! Vielleicht rennt es auch auf 3 Beinen überraschend flott mit den anderen mit, wälzt sich auf der Wiese, nimmt locker die Treppenstufen … Und vielleicht erkennen Sie dann echte Lebensfreude und Wohlbefinden. Denn in der Regel kommen Tiere mit ihrem Handicap gut zurecht. So wie Keno!

Keno liebt es, einfach mit dabei zu sein! Absolut freundlich zu seinen Menschen - jungen wie älteren - ist Schmusen und Umsorgt werden das Größte für ihn. Andere Hunde würden da nur stören. Bei den Hundemädels denkt Keno zwar manchmal noch drüber nach, ob er sie mögen könnte. Auf andere Rüden legt er aber keinen Wert. Und schon gar keinen Wert legt Keno auf die Gesellschaft von Katzen. Das hat ihn leider sein schönes neues Zuhause gekostet, in das er erst vor kurzem eingezogen war. Keno wollte sich mit der dort bereits lebenden Katze leider nicht abfinden :-(

Im Auto ist Keno ein prima Beifahrer und beim Tierarzt ein netter Patient. Wie’s mit dem Alleinebleiben klappt, wissen wir nicht, könnten uns aber vorstellen, dass er das, z. B. nach einem vorangegangenen Spaziergang, gut hinbekommt. Noch etwas trainiert werden sollten auch das Laufen an der Leine und die Grundkommandos. Ein paar Unterrichtsstunden in einer guten Hundeschule können auf keinen Fall schaden.

Leider wurden bei Keno Herzwürmer diagnostiziert. Diese werden gerade behandelt.

Für Keno wünschen wir uns eine liebevolle und aktive Familie, gerne mit Kindern, die idealerweise in einem ebenerdigen Zuhause mit anschließendem Garten lebt. Oder in einer Wohnung, die mit einem Fahrstuhl erreichbar ist. Für Keno wäre auch die Übernahme auf eine Pflegestelle möglich.

Wenn Sie Keno kennenlernen möchten, melden Sie sich bei uns unter 06181 - 45116. Keno freut sich auf Ihren Besuch!






 

 

© Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. - 2015 - Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und Landestierschutzverband Hessen