aktuelle Seite >> Spätsommerhunde

Spätsommerhunde

Der Spätsommer ist eine wunderschöne Jahreszeit mit seinem ganz besonderen Charme: Alles ist nicht mehr ganz so heiß und schnell, die Farben schon ein wenig verblasst, und man ist etwas erschöpft von der Hitze und dem Trubel des Sommers. Nun darf es gerne etwas ruhiger werden.

Wir fanden, das beschreibt auch die Hunde, die wir Ihnen in dieser Rubrik vorstellen möchten!

In größeren Abständen lernen Sie hier Hunde kennen, die bereits im Spätsommer ihres Lebens angekommen sind, und bei denen dieses Leben Schrammen hinterlassen hat – oft sogar große Narben. Die meisten dieser Hunde hatten noch nie ein echtes eigenes Zuhause mit Zuneigung und Fürsorge. Andere sind im hohen Alter noch einmal in Not geraten.

Diesen ganz besonderen Hunden möchten wir hier eine Plattform bieten. Wir haben sie bei uns im Tierheim aufgenommen, in der Hoffnung, dass sie von hieraus aufbrechen können zu Menschen, die ihnen endlich die Aufmerksamkeit und Liebe geben möchten, auf die diese Hunde zeitlebens verzichten mussten.

 

Wen möchten wir ansprechen?

Für die Hunde in dieser Rubrik wenden wir uns auch an Menschen, die bereits etwas älter sind und sich in die Bedürfnisse und Wünsche unserer Hunde-Senioren sehr gut einfühlen können. Natürlich sind Sie noch aktiv, brauchen aber keine stundenlangen Spaziergänge mehr. Alles darf gerne etwas ruhiger ablaufen. Wichtig ist, Zeit miteinander zu verbringen!

 

Wir unterstützen die neuen Besitzer!

Besondere Hunde erfordern besondere Menschen und Umstände. So ist für uns selbstverständlich, dass wir bei Hunden mit bekannten Grunderkrankungen (z. B. Herzproblemen, Diabetes) weiterhin für die Kosten der notwendigen Medikamente zur Behandlung dieser Erkrankung aufkommen, falls dies gewünscht wird.

Und auch wenn Sie unseren Schützling nicht komplett übernehmen können, ihm aber gerne eine Pflegestelle anbieten möchten, sprechen Sie uns gerne an.

Unsere Spätsommerhunde

Gelegentlich leben noch weitere Spätsommerhunde im Tierheim, die wir nicht auf dieser Seite vorstellen. Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiter an!

Davia
Bobby
Joe
Ma´am
 
 

Davia

Geschlecht: weiblich - kastriert

Geboren: 04.07.2012

Rasse: Mischling

Gewicht: ca. 15 Kg

Größe: 40 cm

Im Tierheim seit: 22.04.2021

Um so große Angst zu haben, dass sie nur geduckt laufen mag und oft wie versteinert stehen bleibt, muss Davia Schlimmes erlebt haben in der Vergangenheit! Wir mögen es uns gar nicht vorstellen. Und Davia gehört zu den Hunden, die in ihrer Angst eher alles erdulden, als sich zu wehren. „Nicht auffallen“ – das ist Davias (Über)Lebensmotto.

Und wer schon mal so richtig Angst hatte, weiß auch, dass dann alles andere in den Hintergrund rückt: Spielen, lernen oder gar Freuen – für all’ das gibt’s dann keinen Raum. Entsprechend wenig kennt Davia. All’ die kleinen und großen Freuden, die ein behütetes Hundeleben zu bieten hätte. Und für die Hund natürlich auch etwas gelernt haben müsste, um sie so richtig zu genießen. Z. B. an einer Leine laufen, im Auto mitfahren, die eine oder andere Benimmregel. Kennt Davia alles (noch) nicht.

Deshalb haben wir die Hübsche zu uns ins Tierheim geholt, und wir sind wild entschlossen, ihrem Angsthaben ein Ende zu setzen. Wir möchten die „echte“ Davia, die unter der Angstdecke verschüttete, ausgraben. Und dafür brauchen wir natürlich auch SIE!

Eines ist klar: Davia wird ihre Angst nie ganz verlieren und immer eine Hündin bleiben, auf die man gut aufpassen muss!! Ihre künftigen Menschen sollten also behutsam, geduldig und freundlich mit ihr umgehen. Ansprechen wollen wir Menschen mit viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen. Liebevolle und gelassene. Kleine Kinder würden Davia überfordern. Wir könnten uns aber vorstellen, dass vielleicht ein weiterer Hund Davia gut tun würde. So einer vom Typ „großer Bruder“! Einer, der sich im (Hunde)Leben gut auskennt und entspannt und souverän sein Ding macht. Und Davia dabei freundlich an die Pfote nimmt.

Selbstverständlich wird Ihnen auch unser Hundetrainer unterstützend zur Seite stehen. Wir freuen uns, wenn Sie Davia kennenlernen möchten und vereinbaren gerne einen Besuchstermin.


Bobby

Geschlecht: männlich-kastriert 

Geboren: 19.10.2006

Rasse: Mischling

Gewicht: ca. 20 Kg

Größe: 40 cm

Im Tierheim seit: 25.03.2021

Videos von Bobby

https://www.youtube.com/watch?v=0MMVHfPzRLA

https://www.youtube.com/watch?v=jP0EguwBbVw

https://www.youtube.com/watch?v=dKy_W94xHAk

Video mit Bobby

https://youtu.be/uV3jB7mHvVA        

Wenn Bobby eines in seinem Alter nicht mehr nötig hat, dann ist das, sich rechtfertigen zu müssen für ein paar lächerliche Gramm zu viel um die Hüften! Und schon gar nicht, wenn Essen bisher vermutlich die einzige Freude im Leben war und das einzige, von dem es ausreichend gab. Ausgerechnet diese Freude wurde Bobby nun auch noch durch eine längere Sitzung beim Zahnarzt gründlich verdorben. Etliche Zähne musste er dort lassen. Sie müssen ihm lange Zeit arge Schmerzen bereitet haben! Aber alles heilt gut, und künftig wird’s Bobby dann schmerzfrei wohl doppelt lecker schmecken!!

Mit den (entbehrungsreichen) Jahren  - inzwischen zarten 14 ½ - hatte Bobby viel Zeit, an seiner ganz speziellen Persönlichkeit zu feilen. Herausgekommen ist ein recht eigensinniger älterer Herr, der genau weiß, was er mag und was nicht. Z. B. Hündinnen: Mag er nicht. Andere Rüden: Mag er nicht. Kinder: Wir befürchten, die mag er auch nicht. Autofahren: Mag er (noch) nicht. Grundkommandos: Kennt er nicht (sollen sich doch die jungen Dinger mit rumschlagen). Katzen und anderes kleines Getier: Kennt (mag) er (vermutlich) nicht. Treppen steigen: Will (und kann) er nicht.

ABER - gemütliche Spaziergänge: Mag er! Tierarzt: Wird akzeptiert. Stundenweise alleine bleiben: Kann er. Bei seinen Menschen sein: MAG er! Gestreichelt zu werden: GROßARTIG! Garten: MAG er ganz besonders!

Das beschreibt genau den Hund, den Sie suchen!? Und Sie sind liebevoll und geduldig, mit einem großen Herz für charakterstarke Hunde-Senioren!? Bobby wäre nicht Ihr erster Hund, sondern Sie haben bereits Erfahrung!? Sie wohnen vielleicht auch noch in einem Häuschen mit Garten oder angrenzendem Hof!?

Dann freuen wir uns, wenn Sie Bobby kennenlernen möchten und sich bald bei uns melden. Wir vereinbaren gerne einen Besuchstermin.

Und übrigens: Wir sind fest davon überzeugt, dass mit jedem Gramm Zuneigung und Lebensfreude, das Bobby hoffentlich bald bei Ihnen erleben darf, ein Gramm seiner Fettpölsterchen dahinschmelzen wird!! Und wer weiß, welche Lebensverkrustungen dann sonst noch bei ihm bröckeln werden ... :-)

 

 


Joe

Geschlecht: männlich - kastriert

Geboren: 05.05.2011

Rasse: Mischling

Gewicht: 36,2 Kg

Größe: ca. 60 cm

Im Tierheim seit: 27.02.2021

Erst Ende Februar bei uns eingezogen, braucht Joe noch etwas Zeit, um (im Tierheim) anzukommen. Alles neu, alles fremd. Das muss Hund erst mal einordnen. Noch etwas unsicher und unruhig betrachtet Joe das ganze Treiben sowieso am liebsten aus der Sicherheit seiner Hütte heraus. Gut geschützt kann man von dort aus abwarten, wie die Hundekollegen das hier so machen. Allen voran zeigen Ma’am und „Susi Sorglos", die zwischenzeitlich ein neues Zuhause gefunden hat, dass es hier scheinbar ganz okay ist.

Joe ist ein sanftmütiger und lieber Hund. Und leider hat es das Leben bisher nicht besonders gut mit ihm gemeint. Trotzdem hat auch er sich seine Freundlichkeit den Menschen gegenüber erhalten. Joe braucht ein wenig Anlauf, um Kontakt aufzunehmen und Vertrauen zu fassen. Nach einiger Zeit  kann er es dann sogar genießen gestreichelt zu werden.

Joe ist ein echter Kumpeltyp. Er passt sich jeder Hundegruppe an und kommt mit allen bestens zurecht. Er stänkert nicht, will nicht im Vordergrund stehen und ist einfach gerne dabei. Katzen kennt Joe auch, ist an ihnen aber nicht sonderlich interessiert. Noch weniger interessiert ist Joe derzeit am Autofahren. Das stresst ihn noch. Und so werden seine künftigen Menschen ihm wohl erst zeigen müssen, dass es sich doch lohnt da einzusteigen, weil man mit dem Ding z. B. an tolle Orte fahren, und dort dann was richtig Schönes erleben kann. Für eine gewisse Zeit entspannt alleine bleiben braucht sicher auch noch Übung.

An der Leine läuft Joe recht gut, in riesig lange Märsche und (hunde)sportliche Aktivitäten sollten es für ihn allerdings nicht mehr ausarten. Bei dem älteren Herrn gilt es auf ein paar Spondylosen und altersentsprechende Gelenkeinschränkungen Rücksicht zu nehmen. Joe ist dadurch aber nicht beeinträchtigt. Dass sein neue Zuhause allerdings nicht im 4. Stock ohne Aufzug liegen sollte – klar! Sowieso wohnt Joe künftig am liebsten in einem Haus mit Garten. Oder einer großen Wohnung, die komfortabel mit Aufzug erreichbar ist.

Wir wünschen uns für Joe liebevolle und geduldige Menschen, die ihm Zeit geben, sich an alles zu gewöhnen. Die sich einfach darauf freuen, einen so tollen Hund um sich haben zu dürfen!

Wenn Sie Joe kennenlernen möchten, melden Sie sich bei uns. Wir vereinbaren gerne einen Besuchstermin!

Videos von und mit Joe:

https://youtu.be/1o82qPHzNTQ

https://youtu.be/jMD61LFNCHE

https://youtu.be/9H3EE2tPt4w  


Ma´am

Geschlecht: weiblich - kastriert

Geboren: 24.12.2010

Rasse: Mischling

Gewicht: ca. 32 Kg

Größe: 50 cm

Wie das nun genau ausgesprochen wird, wissen wir auch nicht. Ist Ma’am aber bestimmt egal. Auch, dass sie sich ihren Geburtstag mit dem Christkind teilen muss. Nicht egal sind der hübschen Mischlingshündin ihre Menschen, von denen sie hoffentlich bald EIGENE hat! Menschen gegenüber zeigt sich Ma’am sehr freundlich und aufgeschlossen und ist gerne in ihrer Nähe.

Leider gilt das nicht unbedingt für den Kontakt zu ihren Artgenossen. Mit den Hundejungs kommt Ma’am einigermaßen klar, auf die Mädels legt sie keinen Wert. Vielleicht waren aber auch hier im Tierheim die Richtigen noch nicht dabei.

Katzen gehören auch nicht zu Ma’ams Freundeskreis und bei Kleintieren erwacht die Jägerin in ihr.

Leider wurde beim Röntgen festgestellt, dass sie mehrere große Spondylosen an der Lendenwirbelsäule hat.

Ma’ams künftige Besitzer müssen keine Hundeprofis sein, sollten dann aber die Hundeschulbank mit ihr drücken. Auf dem Stundenplan steht: An einer Leine laufen, Grundkommandos befolgen, im Auto mitfahren und für einige Zeit alleine bleiben. Tierarztbesuche gehören nicht dazu, dort ist Ma’am sehr ängstlich und daher lieber brav!

Zuhause wäre Ma’am am liebsten in einem Haus mit Garten. Und natürlich möchte sie ihre neue Familie ganz für sich alleine. Weitere Tiere würden da nur stören ;-) Schon etwas ältere Kinder, ab ca. 10 Jahren, sind aber total okay.

Wenn Sie Ma’am kennenlernen möchten, freuen wir uns, von Ihnen zu hören und vereinbaren gerne einen Besuchstermin!

Videos von und mit Ma´am:

https://youtu.be/KOf-WV0jum0

https://youtu.be/oPrEkZq2Vk4

https://youtu.be/Ifbbb94ob_w

https://youtu.be/9H3EE2tPt4w  






 

 

© Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. - 2015 - Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und Landestierschutzverband Hessen