aktuelle Seite >> Zuhause gefunden 2022

Diese Tiere haben 2022 ein neues Zuhause gefunden!

In dieser Rubrik finden Sie einige unserer 'Ehemaligen' wieder, die inzwischen in einem schönen Zuhause leben.

Einige der neuen Besitzer haben uns Fotos und Berichte geschickt, die zeigen, wie es dem neuen Familienmitglied geht. So können wir alle an den ersten Schritten und der weiteren Entwicklung unserer ehemaligen Schützlinge im neuen Zuhause teilhaben.

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert - Vorbeischauen lohnt sich also immer!

Viel Freude beim Durchsehen.

Bea
Ronny
Talya
Mina
Alma
Jamie
Albin
Coco
Balou
Alex
Jannik
Johannes
Emmi (ehem. Ma´am)
Phir (vermittelt 2020)
Clooney
Pasha
Heini
Ross
Finn
Coconut
Hobbit
Petra
Wally
Senta
Evi
Willy
Berta
Cookie
Murmel
Lisa
Bella
Tinka
Sally
Cracker
Buck
Tutti
Jonni (vermittelt 2020)
Lilly
Rosi
Conny
Rain
Barny
James
Edi
Rasko
Frieda
Antonio
Betty
Jaro
Tarek
Bärbel
Heidi
Peter
Pinsel
Augustin
Pina ehem. Tina
Krümel und Keks
Pauli
Amarni
Piet
Puschel
Gaia
Ramsi ehem. Amigo
Sascha und Alex
Soka
Mascha
Ole
Tina
Sherman
Sparky
Emilia
Chico
Lucky
Brittle
Sharksy
Naira
Benita
Kiara
Juice
Pablo
Franz
Luna
Lily
Smokey
Suri
Joe-Black
Blacky
Foxy
Mathilda
Kaida
Maxi
Maja
Luna
Merlin
Theo
Betty
Arturo
 
 

Balou und Coco schicken Grüße

Liebe TierheimmitarbeiterInnen,

Balou und Coco schicken Grüße aus ihrem neuen Zuhause. Sie haben sich inzwischen sehr gut eingelebt. Die ersten Tage war noch vorsichtiges Beschnüffeln mit unseren beiden Zwergkaninchen Cleo und Monti angesagt, es flog auch das ein oder andere Fellbüschel, aber im Großen und Ganzen haben sie sich sehr schnell arrangiert.

Balou ist sehr zutraulich und hat schnell Freundschaft geschlossen, Coco ist eher zurückhaltend und nicht ganz so auf Kuschelkurs mit den anderen, sie hat auch gern mal ihre Ruhe. Gerade mit Monti (auch eine Häsin) gibt es noch ab und an mal Gezicke aber dann wird sich ´ne Runde durch den Auslauf gejagt und alles ist gut. Anbei ein paar Fotos der Hasenbande.

Wir freuen uns sehr, dass wir den beiden ein neues Zuhause geben konnten. Es ist einfach toll, die vier zu beobachten :)

Ganz liebe Grüße von Balou, Coco, Cleo und Monti mit D., L. und J. S.


Wirbelwind Phir meldet sich!

Phir wurde am 01.01.2008 geboren und ist jetzt schon stolze 15 Jahre alt. Wenn man sich aber das aktuelle Video von ihr anschaut, könnte man meinen, dass sie immer jünger wird ;-)


Nachricht von Jonni

Hallo zusammen, 

ich möchte mich noch einmal für die Hilfe bei Jonni bedanken. Es scheint, als hätte sich alles geklärt und Jonni darf bei mir bleiben :-)

Hier noch ein paar Bilder von dem Kleinen. Er hat sich wirklich super entwickelt und wir können mittlerweile an allen Tieren vorbei laufen, ohne dass er bellt. Anfangs war das, gerade bei Kühen, nicht möglich. Aber jetzt ist er total entspannt :-)

Vielen lieben Dank noch einmal und liebe Grüße

Jonni & P.


James im Knuddelparadies

Schon bei uns im Tierheim war James ein richtiger "Knuddelbär" und daran hat sich nichts geändert!


Amarni meldet sich!

Amarni hat für uns sein Fotoalbum geöffnet und auch zwei Videos geschickt!

Video 1

Video 2


Edi meldet sich!

Liebe Hundekumpel und Menschen vom Tierheim Hanau!

Ich wohne jetzt schon einige Zeit in der großen Stadt Frankfurt. Mir gefällt es hier sehr gut, auch wenn ich am Anfang etwas gestresst war, weil eben alles sooo neu für mich war. Jetzt habe ich mich schon etwas eingewöhnt und genieße vor allem mein Eintracht-Körbchen und die Ruhe darin sehr. Mein Herrchen freut sich, dass ich es zu meinem Lieblingsaufenthaltsort gewählt habe. Noch gehe ich eher kleine und bekannte Runden, da ich schnell gestresst bin von anderer Umgebung und viel Trubel. Aber es wird besser, und zuhause bin ich auch schon richtig gut drauf.

Ich bekomme demnächst etwas Nachhilfe bei einer netten Hundetrainerin, damit mich meine Menschen noch besser verstehen können und ich auch mal ohne Leine laufen kann. Darauf freue ich mich sehr.

Allen Zurückgebliebenen wünsche ich viel Glück, damit ihr auch ein tolles neues Zuhause findet, wie ich.

Liebe Grüße aus Frankfurt von eurem Edi!


Tina (jetzt Nala) wünscht frohe Ostern!

Hallo liebes Tierheim Hanau, nach dem Tina (jetzt Nala) gut 1,5 Monate bei uns ist, wollte ich kurz mal berichten, wie es uns allen in der ersten Zeit ergangen ist. Nala ist sehr gut bei uns angekommen. Es hat nicht lang gedauert, bis sie und Coco sich aneinander gewöhnt hatten. Der Anfang war natürlich geprägt von Fauchen, dem ein oder anderen Gerangel aber auch von viel Neugier auf beiden Seiten! Nach ungefähr einer Woche war Nala angekommen, sie wurde von Coco akzeptiert und verbrachte die meiste Zeit des Tages in unserer Nähe. Sie ist eine wirklich sehr sehr sehr verschmuste Katze, was wir alle richtig schön finden und genießen!! Wenn sie gestreichelt werden möchte fordert sie das auch vehement ein!:-)

Wir haben festgestellt, das Coco und Nala vom Charakter doch sehr verschieden sind. Während unsere feine britische Dame eher ruhig, gelassen und beobachtend ist ist Nala mutig, forsch, manchmal etwas vorlaut und wenn sie ihre 5 Minuten hat auch etwas verrückt. Manchmal sitzt Coco beobachtend daneben und man sieht ihr an, dass sie innerlich den Kopf schüttelt. Aber meistens macht sie bei dem Quatsch mit :-)

Wir sind sehr froh, dass Nala ein Teil unserer Familie ist, wir lieben sie und haben sie in unser Herz geschlossen! Es war die richtige Entscheidung, sie zu uns zu holen!! ❤

Liebe Grüße und frohe Ostern! Familie T.

Coco und Nala

Nachricht aus Bad Orb!

Guten Morgen zusammen, hier schreibt Pauli.

Ich bin vor fast 2 Wochen hier in Bad Orb eingezogen, mir geht es gut. Bekomme gut zu fressen und genug zum Trinken. Viel Platz zum schlafen oder relaxen.

Gehe mit Frauchen viel in den Garten oder wir gehen Gassi. Zweimal schon bin ich Bus gefahren und dann sind wir bis nach Hause zurück gelaufen.

Das Haus wo ich jetzt wohne hat einen Wintergarten und einen großen Balkon. Die Nachbarn halten Hühner. und nicht weit weg von unserem Haus sind riesengroße Rinder. Pferde sind mir auch schon begegnet.

Frauchen muß schwer aufpassen, denn ich hole mir, wenn sie etwas auf dem Tisch läßt z.B. Brötchen, runter. Bin eine diebische Elster! 

Also macht Euch keine Sorgen. Hundehaftpflicht und Hundekrankenversicherung hat sie auch schon abgeschlossen. Bei Tasso bin ich registriert. Jetzt bekomme ich noch meine Hundemarke, dann ist alles perfekt.

Liebe Grüße aus Bad Orb

Euer Pauli  


Bärbel meldet sich!

Kaum ist Bärbel ausgezogen, meldet sie sich schon mit einem Video aus ihrem neuen Zuhause. Zu sehen ist sie mit Molly. Molly hieß früher Mimmy und hat auch vorübergehend bei uns gewohnt.

Hier geht es zum Video.

Und zu Ostern hat Bärbel, die jetzt Elsa heißt, uns auch nicht vergessen und schickt uns ein neues Video.


Pina - bereits 2021 ausgezogen - jetzt gibt es Neuigkeiten!

Liebes Tierheim-Team!

Wir melden uns mit einem erneuten Update von Pina (früher Tina) - mittlerweile ist sie schon eine ganze Weile bei uns - und wir sind immer noch genauso verliebt.

Nachdem sie im November kastriert wurde  war die Stimmung erst einmal etwas kriselig… Pina hatte auf einmal vor vielen Dingen Angst, die vorher völlig normal für sie schienen. Mit viel Training, Geduld und einem Hundetrainer an unserer Seite ist nun wieder fast alles beim Alten und Pina blüht richtig auf. Seit einigen Wochen schon fängt sie von sich aus an mit Spielzeug zu spielen und zu raufen - in den ersten Wochen undenkbar.

Spielzeug? - damit spielte die Prinzessin nicht. Und auf dem Boden liegen? Oder auf der Couch ohne Sitzkissen? Auf gar keinen Fall, dafür muss immer erst mal eine Kissenburg gebaut werden… die bekommt sie auch :-) Bei Regen rausgehen? Das gehört sich für eine Prinzessin nicht. So müssen wir sie auch immer noch zum Gassigang bei Regen zwingen eine Pfote vor die Tür zu setzen. Sonne liebt sie dafür aber umso mehr! Kaum ist ein Sonnenstrahl draußen ist Pina schon mittendrin und sonnt sich.

Wir üben gemeinsam fleißig ein paar Tricks die - mal mehr, mal weniger - gut klappen. Übung macht die Meisterin. Im Juli geht es dann das erste Mal zusammen  mit Pina ans Meer, mal sehen wie sie das findet, denn Pfützen und Schlamm meidet sie bislang um jeden Preis. Schnee hingegen findet sie ganz toll. 

Ihre besten Freunde Frodo und Elli (ein Minilabradoodle und ein Labrador) sieht sie regelmäßig und tobt gerne mit ihnen rum (wahlweise schlafen sie auch einfach nur zusammen irgendwo). Außerdem ist sie abenteuerlustig und folgt insbesondere Frauchen bis auf jeden Hügel und jeden Baum. 

Wir freuen uns schon auf die vielen weiteren Jahre mit Pina (Alternativnamen wären: Pins, Mucki, Pinslpups, Mäusezahn, Mäusl, Piranha, Hasenfuß uvm.) und genießen jeden Tag.

Wir haben Pina gesucht, sie hat uns gefunden. Wir sind sehr glücklich. Danke für diese Vermittlung!

Liebe Grüße

C.S., L. L. und Pina Principessa ;-)


Gaia News!

Hallo liebes Tierheim Team,

ich wollte nur kurz mitteilen, dass Gaia inzwischen gut angekommen ist. 

Sie erkundet noch sehr vorsichtig die Wohnung, der Kühlschrank scheint sie zu faszinieren, hat gestern ihren Lieblingsplatz gefunden und diese Nacht sehr entspannt geschlafen, die meisten Geräusche kennt sie jetzt wohl schon. 

Sie frisst gut und heute Morgen hat sie - zwar noch sehr ängstlich, aber schon zügig - den Weg an der Straße zurückgelegt. Sie schmust und will gestreichelt werden und ist sehr neugierig.

Ich hatte es mir viel schwieriger vorgestellt. 

Den jungen Nachbarsrüden, der ein echter Rüpel ist, hat sie übrigens eben mit einem Blick in einen devoten Verehrer verwandelt, der ihr die Lefzen leckt. 

Es scheint, als ob die Adoption zwischen Gaia und mir auf einem guten Weg ist.

Vielen Dank nochmals für die gute Beratung.

Aktuelle News

Die Fotos zeigen Gaia einmal gut gesichert auf den Feldern und das zweite Foto zeigt, wo die Schöne schon liegt, wenn der Mensch keine Zeit zum Spielen hat und unschuldig gucken, kann sie auch.

Seit heute früh spielen wir schon ganz ausgiebig miteinander im sicheren Zuhause. Wir mögen beide einen Stoffbiber und sind stolz, wenn wir ihn ergattert haben. 

Heute Nachmittag waren wir mit einem sehr souveränen Rüden unterwegs. Da waren die Autos nur noch halb so schlimm. 

Und auch der zweite Rüde im Haus ist jetzt schon in Gaia verliebt. Sie ist wohl ziemlich sexy. 

Samstag war sie 45 Minuten alleine. Sie war erst unruhig und lief in der Wohnung herum, dann schlief sie wohl auf dem Bett und hat nicht gejammert und nichts zerstört.  

Bin gespannt, wie es weiter geht mit uns beiden.

Herzliche Grüße, sicher auch von Gaia, die gerade träumt,

A. T. 


Frühlingsgrüße von Ramsi

Strahlend blauer Himmel - Ramsi, ehem. Amigo, fühlt sich in seinem neuen Zuhause sehr wohl und hat uns gedacht!


Sparky - bereits 2021 ausgezogen meldet er sich nun bei uns!

Liebes Tierheim Hanau,

vor genau einem Jahr ist Sparky zu uns nach Castrop-Rauxel gezogen. Für uns als Hundeanfänger war es eine große Herausforderung und in den ersten Wochen schien die Herausforderung immer größer zu werden. Vermutlich durch unsere Unwissenheit im Umgang mit Hunden taten sich viele Baustellen bei Sparky auf. Gassigänge wurden zum Spießrutenlauf, weil alles, was sich bewegt hat, ein Problem für ihn war: Fußgänger, spielende Kinder, Fahrradfahrer, Autos, selbst Vögel wurden zum Angriffsziel für ihn, andere Hunde wollen wir gar nicht erst erwähnen. Futteraggression, fremde Gebäude, Autofahren, es war einfach alles ein Problem. Zwei verschiedene Hundetrainer haben Sparky sogar als hochaggressiv und nicht sozialisierbar bewertet und uns geraten, den Hund zurückzugeben.

Wir wollten aber nicht aufgeben. Der Tierschutz Castrop-Rauxel hat uns sehr unterstützt und einen Trainer vermittelt, der uns half, Sparky und seine „Baustellen“ zu verstehen, mit seiner Unsicherheit umzugehen und ihm Sicherheit zu vermitteln.

Mittlerweile ist Sparky zu Hause ein wahrer Engel, stellt nichts an, knabbert nichts kaputt und passt gut auf Haus und Garten auf.

Die Spaziergänge sind viel entspannter geworden, die meisten anfänglichen Probleme haben sich gelegt, an Hundebegegnungen, vorzugsweise Rüden, müssen wir allerdings noch arbeiten :-)

Die Grundkommandos beherrscht er mittlerweile mühelos, sofern die Ablenkungen nicht allzu groß sind. Sparky ist super intelligent und begreift schnell, was wir von ihm verlangen. Es gibt noch Situationen, in denen sich seine Unsicherheit bemerkbar macht, aber er orientiert sich immer mehr an uns, so dass wir diese Situationen gut zusammen meistern können.

Eine wahre Herausforderung, die ihr uns vermittelt habt, aber mit Sparky als „Aufgabe“ sind wir selber gewachsen und haben im vergangenen Jahr sehr viel gelernt. Sparky ist ein Goldschatz, den wir um kein Geld der Welt mehr hergeben. Jede Mühe, Anstrengung, auch manche Träne, war es wert, dass Sparky ein tolles zu Hause und wir einen noch tolleren Begleiter gefunden haben.

Vielen Dank an euch, dass ihr uns diese Aufgabe zugetraut habt und wir Sparky übernehmen durften!

Aus Castrop-Rauxel senden wir ganz viele Grüße nach Hanau!

S. & T. K., A. H.


Pablo fühlt sich sehr wohl!

Pablo liebt es, wie ein Baby herumgetragen zu werden und lebt sein bestes Leben :-))


Neue Bericht von Suri!

Bereits 2021 ist Suri bei uns ausgezogen. Nun haben wir einen aktuellen Bericht erhalten!

Liebes Team vom Tierschutz Hanau,

10 Wochen ist Suri nun bei uns und sie gehört dazu, als wäre sie schon immer da gewesen!

Suri hat sich prima eingewöhnt und scheint sich hier wohl und zuhause zu fühlen. Sie hat einen routinierten Tagesablauf, der am morgen mit einem ihrer schönsten Momente beginnt.

Suri trifft beim ersten Gassi ihre Hundeclique, vom Zwergdackel bis zum Berner Sennenhund ist alles dabei. Suri versteht sich mit allen Hunden gut und darf fern von der Straße auch ganz ohne Leine laufen und toben (im Rahmen ihrer Möglichkeiten ;-), aber es ist goldig, wie sie versucht, mit den anderen mitzuhalten. 

Auch unseren Garten liebt sie, denn hier darf sie sich völlig frei bewegen. Da freuen wir uns schon sehr auf den Sommer, wenn wir alle mehr draußen sind.

Im Haus mag Suri es eher gemütlich. Ober- und Untergeschoss interessieren sie überhaupt nicht. Sie hat im Wohnzimmer ihr selbst ausgesuchtes Fleckchen (nicht das schicke neue Körbchen, sondern eine "olle" Wolldecke hat es ihr angetan), wo sie tagsüber beobachtet und döst und auch nachts dort schläft.

Sie lässt sich mittlerweile gerne streicheln und kraulen, wird aber vermutlich nie ein Schmusehund werden, der die Streicheleinheiten einfordert, obwohl sie es sehr genießen kann. Anders sieht es bei den Leckereien aus: Hier wird ganz gern ein bißchen in der Küche gebettelt in der Hoffnung, dass doch noch etwas "herunterfällt".

Einzig und allein das Auto mag sie gar nicht, wobei es hier lediglich ums Einsteigen geht. Man muss sie dann einfach hereinheben und ist sie einmal im Auto, ist es okay. Trotzdem versuchen wir, Autofahrten zu vermeiden. Bei der Tierärztin war sie sehr brav und wir haben am 7. Februar einen Termin zum Herz-Ultraschall (reiner Routine-Check, es geht ihr gut).

Also Suri geht es prima, anders als Keno. Ich habe gestern erst gelesen, wie es dem armen Kerl geht und es bricht einem fast das Herz. Ich weiß, dass Suri und Keno eine zeitlang zusammen im Auslauf waren....

Erstmal ganz liebe Grüße nach Hanau!

Herzlichst,

S. v. K.






 

 

© Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. - 2015 - Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und Landestierschutzverband Hessen