aktuelle Seite >> Archiv

Riesige Spende für unsere Schützlinge

Am 26.03.2024 wurden wir von Herrn Darian Nezić, Stanislav Tattoo Club, mit einer riesigen Spende überrascht.

Total begeistert war auch Uwe, der zwischenzeitlich ein neues Zuhause gefunden hat.

Wir bedanken uns bei allen, die sich an dieser großen Spende beteiligt haben. Ihr seit super!!! 

Besuch im Tierheim Hanau

Am 21.03.2024 bekamen wir Besuch von der 3. Klasse der Heinrich-Heine-Schule in Hanau/ Kesselstadt, die aktuell das Thema Haustiere behandeln.

Taubenhäuser in Hanau

Der Bericht über die Taubenhäuser "Am Kanaltorplatz" und "Am Hafen" für das Jahr 2023 liegt vor.

Sie finden ihn hier

Ostern steht vor der Tür

Die Osteraktion vom DAS FUTTERHAUS in Hanau-Großauheim war wieder einmal erfolgreich.

Vielen Dank an alle Tierfreunde, die für unsere Schützling gespendet haben.

Spendenaktion der Nudelwerkstatt in Hammersbach

Die Nudelwerkstatt in Hammersbach veranstaltete eine Spendenaktion zu Gunsten unserer Schützlinge.

Wir bedanken uns bei allen Spenderinnen und Spendern recht herzlich. Zusätzlichen Dank für die kleinen Spezialitäten, über die sich das Team sehr gefreut hat ;-))

Sachkundeprüfung im Tierheim Hanau am 25.02.2024

Am vergangenen Sonntag haben einige unserer Gassigänger sowie unsere Auszubildenden erfolgreich an der Sachkundeprüfung teilgenommen. Blade, Uwe und Co. freuen sich nun über lange Spaziergänge.

Tosun als Blutspender in Neu-Isenburg

Am Montag, den 04.02.2024 war Tosun zum Blutspenden in der Tierklinik in Neu-Isenburg.

Er ist ebenfalls positiv und kommt als Spender in Frage. Am Mittwoch ist die Operation und Tosun wird ebenfalls da sein, um eventuell helfen zu können.

Spendenübergabe

Im Rahmen der Projektwoche der Ernst-Reuter-Schule ll in Frankfurt, wurden für unsere Fellnasen €48,45 gesammelt. Wir sagen Dankeschön und hoffen, es hat euch bei uns gefallen. 

Wer hilft Olivia?

Updaten 29.01.2024:

Für Olivia sind zahlreiche Spenden eingegangen. Wir möchten uns dafür ganz herzlich bei Ihnen bedanken! Als kleines Dankeschön ein aktuelles Foto von Olivia :-))

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ausgesetzt, vom Auto angefahren und an die Kette gelegt… so verlief Olivias Leben bisher.

Trotz dieser schrecklichen Ereignisse, hat Olivia ihr sonniges Gemüt nicht verloren. Sie liebt Menschen, Aufmerksamkeit und lange Spaziergänge. Wir haben uns dazu entschieden, Olivia ein neues Zuhause zu schenken und tatsächlich hat sie dies mittlerweile gefunden.

Als Olivia zu uns kam, haben wir relativ schnell festgestellt, dass sie inkontinent ist. Für sie steht nun ein Aufenthalt in der Tierklinik an, bei dem die Ursache abgeklärt wird. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kommt noch eine große OP auf sie zu. Wir wollen Olivia ein normales Leben ermöglichen und sie nicht Tag für Tag in ihrem eigenen Urin sitzen lassen.

Das bedeutet, es kommen sehr hohe Kosten auf uns zu – im schlimmsten Fall bis zu 5000,-€. Olivia und wir bitten um Ihre Unterstützung, damit wir ein kleines Weihnachtswunder für die wunderschöne Hündin geschehen lassen können.

Betreff: OP-Kosten Hündin Olivia

DE 71 5065 0023 0000 0303 04,

BIC: HELADEF1HAN, Sparkasse Hanau

Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, werden diese Spenden für meine Mitbewohnerinnen und Mitbewohner verwendet.

Überraschung im neuen Jahr!

Wir haben uns sehr gefreut, zu Beginn des Jahres eine große Spende vom Hundehotel Rosbach in der Siemensstraße 11 in Rosbach v.d.H. zu erhalten.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern und bei Frau Hänig, die es sich nicht nehmen ließ, die Spenden ins Tierheim zu bringen.

Weihnachtsaktion Fressnapf 2023

Vielen Dank an alle Kunden der Fressnapf-Filialen Maintal und im Kinzigbogen, für diese tollen und zahlreichen Weihnachtsgeschenke und Futterspenden. Unsere Fellnasen werden sich riesig freuen!

Fressnapf Maintal
Fressnapf Kinzigbogen
Fressnapf Kinzigbogen
Fressnapf Kinzigbogen
Fressnapf Kinzigbogen
Fressnapf Kinzigbogen

Probezeit bestanden

Am 31.12.2023 endete die Probezeit unserer Auszubildenden Mailin Grether und Amin Kaan.

Wir freuen uns, gemeinsam mit den Ausbilderinnen Denise Vieweg (Foto) und Carmen Hoffmann, ihre Ausbildung fortsetzen zu können und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Mailin Grether, Denise Vieweg, Amin Kaan (v.l.)

Spielstunde im Tierheim

Neugierig geworden? Dann klicken Sie auf das Bild.....

Weihnachtsaktion 2023 von Fressnapf

Wie bereits in den vergangenen Jahren haben Sie die Möglichkeit, in den Fressnapf-Filialen „Am Kinzigbogen“ und in Maintal, Weihnachtswünsche unserer Schützlinge zu erfüllen.

Auf einem Wunschzettel am geschmückten Weihnachtsbaum in den Filialen wurden die persönlichen Wünsche unserer Fellnasen notiert, wie z.B. Kauknochen, Futter oder ein Kuschelbettchen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir mit Ihrer Hilfe die Weihnachtswünsche erfüllen könnten!

Sean
Chica
Luna

Weihnachtsaktion 2023 von Futterhaus

Wie bereits in den Vorjahren haben Sie die Möglichkeit, als Kunde des Futterhauses in Hanau-Großauheim, zu Weihnachten etwas für unsere Schützlinge zu spenden.

Am Weihnachtsbaum sind die Wünsche unserer Schützlinge ersichtlich und die ersten Wünsche sind bereits erfüllt worden!

Unterstützung durch die Margarete und Franz Brauburger-Stiftung

Die Freude war groß, als wir die Mitteilung erhalten haben, dass die Margarete und Franz Brauburger-Stiftung, ein Fonds der Bürgerstiftung Hanau Stadt und Land, eine Gründungsinitiative der Sparkasse Hanau, das Tierheim Hanau mit einem Betrag in Höhe von 1.000 Euro unterstützen wird.

Wir sagen „Herzlichen Dank“ für die Unterstützung unserer Arbeit im Tierheim Hanau!

Unterstützung durch die Bürgerstiftung Hanau Stadt und Land

Als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für unsere Schützlinge haben wir die Mitteilung erhalten, dass die Bürgerstiftung Hanau Stadt und Land, eine Gründungsinitiative der Sparkasse Hanau, das Projekt „Erweiterung Katzenauslauf für dauerhaft kranke Katzen in Quarantäne“ im Jahr 2024 mit einem Betrag in Höhe von 1.000 Euro unterstützen wird.

Wir sagen „Herzlichen Dank“ für die Unterstützung unseres Projektes!

Weihnachtsspende der VIDEOR E. Hartig GmbH, Rödermark

Wir waren freudig überrascht, als wir in den vergangenen Tagen eine Mail von Herrn Sascha Dyroff, Prokurist/Kaufmännischer Leiter, der VIDEOR E. Hartig GmbH, Carl-Zeiss-Straße 8, 63322 Rödermark, erhalten haben.

Jedes Jahr stimmt die Belegschaft ab, welche gemeinnützige Organisation zu Weihnachten mit einer Spende unterstützt werden soll.

In diesem Jahr fiel die Wahl auf uns und wir freuen uns über eine Spende in Höhe von 500,00 €!

Wir bedanken uns, auch im Namen unserer Schützlinge, die für uns gestimmt haben und wünschen frohe Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr.

Ausbildung von Nachwuchskräften

Bereits seit einigen Jahren stellen wir Ausbildungsplätze zur Verfügung und bilden junge Menschen in dem Beruf „Tierpfleger - Fachrichtung/Schwerpunkt Tierheim/Tierpension“ aus.

Wir haben uns daher sehr über die Urkunde der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern gefreut!

Besuch von Schülerinnen und Schülern der Wilhelm-Geibel-Schule in Hanau

Wir hatten heute (07.12.2023) Besuch von 25 Kindern der Wilhelm-Geibel-Schule in Hanau, die zum Thema "Haustier" unsern Fellnasen einen Besuch abstatten wollten und sich das Tierheim angeschaut haben. Uns wurden einige Sachspenden und 58€ für unsere Tiere übergeben. 

Wir sagen herzlichen Dank, auch im Namen unserer Tiere!

Übrigens:

Unsere Schützlinge Lola (links) und Olivia (rechts) suchen noch eine neue Familie!

Wundervolle Tierbescherung am 03.12.2023

Bei Sonnenschein und frostigen Temperaturen wurde am vergangenen Sonntag nicht nur der 1. Advent gefeiert, sondern auch unsere Fellnasen, im Rahmen der Tierbescherung im Tierheim Hanau.

Plätzchen, selbstgebackene Kuchen, Live-Musik und Glühwein lockte zahlreiche Besucher ins Tierheim, die unsere Tierheimbewohner wieder reich beschenkten.

Viele unserer ehemaligen Schützlinge begrüßten uns schwanzwedelnt, was uns alle sehr gefreut hat.

Ein großes Dankeschön an alle Tierfreunde und ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen.

Spende von Fressnapf

Zusätzlich zu der laufenden Weihnachtsaktion 2023 haben wir Mitte Dezember von der Fressnapf-Filiale Kinzigbogen in Hanau eine große Spende erhalten.

Vielen Dank, auch im Namen unserer Schützlinge!

Große Freude im Nachgang zum Hundebadetag 2023

Im Rahmen des Hundebadetages am 17.09.2023 im Großauheimer Lindenaubad kamen insgesamt 610,20 € an Spenden für unsere Schützlinge zusammen.

Vielen Dank an die Stadt Hanau und den Besuchern des Hundebadetages!

Wir sind entsetzt!

Einfach im Müll entsorgt!

In den Mülleimer geworfen, im Müllwagen abtransportiert und auf der Mülldeponie entdeckt worden…was musste das kleine Kitten schon alles erleben.

Es wird nun durch unsere Tierpfleger aufgepäppelt und versorgt. Wir hoffen der Kleine Kämpfer schafft es.

Neue Videos aus dem Tierheim

Nicht immer haben wir Zeit, von unseren Schützlingen Videos zu machen. Nun gibt es aber ein neues Video von Nola und von Ron.

Ein Klick auf das jeweilige Foto und schon kann man das entsprechende Video sehen!

Nola
Ron

Impressionen aus dem Tierheim

Heute möchten wir Sie dazu einladen, gemeinsam mit uns eine Anzahl von Schützlingen kennenzulernen.

Lassen Sie sich durch unseren kurzen Videofilm aus der Hektik des Alltags entführen und vielleicht finden Sie im Video ihr neues Familienmitglied ;-))

Audrey und Maddie benötigen Ihre Hilfe!

Updaten 02.12.2023:

Für Audrey und Maddie sind zahlreiche Spenden eingegangen. Wir möchten uns dafür ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Audrey benötigt Ihre Hilfe!

Liebe Mitglieder, Freunde und Bekannte vom Tierheim Hanau,

mein Name ist Audrey, ich bin am 20.06.2021 geboren und war mit meiner Schwester Becky bereits vermittelt. Wir mussten leider im September 2023 wieder zurück ins Tierheim Hanau, da sich unsere Besitzer die Tierarztkosten nicht mehr leisten konnten. Ich hatte bereits bei Ihnen einen Enddarm-Vorfall, der immer zügig zurück geschoben werden muss. Bei den heutigen Tierarztkosten kann man sich vorstellen, dass diese Operation recht teuer ist. Leider ist es auch so, dass es immer einen Rückfall geben kann.

Ich war nicht lange im Tierheim und es passierte wieder. Jetzt wurde ich in der Tierklinik operiert, allerdings hielt es nicht lange an und am nächsten Tag hatte ich wieder einen Enddarm-Vorfall. Diese Mal wurde eine sehr große Operation durchgeführt, in der der Darm an der Bauchwand befestigt wird. Ich darf nun nur noch eine Sorte Schonkost fressen, bekomme Laktulose und darf niemals Trockenfutter und Leckerlis fressen.:-(

Da die Tierarztrechnungen nun mittlerweile bei 2000,-€ liegt, bitte ich Euch um finanzielle Unterstützung:

Betreff: OP-Kosten Katze Audrey

DE 71 5065 0023 0000 0303 04,

BIC: HELADEF1HAN, Sparkasse Hanau

Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, werden diese Spenden für meine Mitbewohnerinnen und Mitbewohner verwendet.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Euch allen!!!

Eure Audrey

Auch für Maddie benötigen wir Ihre Hilfe!

Liebe Mitglieder und Tierfreunde,

heute möchten wir Euch von unserer Bengal-Mix Kätzin „Maddie“ erzählen.

Im September 2023 dieses Jahres wurde sie mit ihren drei Geschwistern beim Tierrefugium ausgesetzt. Da es dort keine Unterbringungsmöglichkeiten für Katzen gibt, haben wir sie übernommen.

Bei einer tierärztlichen Untersuchung, wurde eine Hernie (Zwerchfellbruch) festgestellt. Da eine Öffnung zwischen Brustkorb und Bauchraum bestand, konnten die Leber und die Gallenblase vor fallen. Es wurde eine Operation eingeleitet, in der die vor gefallenen Organe zurück in den Bauchraum gelagert wurden und die Öffnung/Hernie verschlossen wurde.

Da während der Operation ein verminderter Herzschlag festgestellt wurde, muss nun regelmäßig die Atemfrequenz gezählt werden.

Maddie hat mittlerweile ein schönes Zuhause gefunden und konnte sich dort von der großen Operation erholen. Übrigens konnten wir ihre drei Geschwister auch in ein schönes neues Zuhause vermitteln.

Da auch wieder einmal dieser operative Eingriff viel Geld gekostet hat, bitten wir ganz herzlich um Eure Unterstützung, damit wir weiterhin Tieren in der Not helfen können.

Betreff: OP-Kosten Katze Maddie

DE 71 5065 0023 0000 0303 04,

BIC: HELADEF1HAN, Sparkasse Hanau

Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, werden diese Spenden für meine Mitbewohnerinnen und Mitbewohner verwendet.

Es hat lange gedauert, aber......

nun ist es so weit! Pünktlich zu unserer Tierbescherung am 03.12.2023, wurden alle drei Container mit einem Sichtschutz versehen.

Kommen Sie vorbei und schauen Sie sich die Verschönerung an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ein gutes Wochenende ist nun zu Ende und wir sind geschafft...

Zwei Mitarbeiterinnen vom Tierheim Hanau, hatten das Glück, bei FellFibel in der schönen Eifel, an einem dreitägigen Seminar teilzunehmen. (Zwickt oder beißt er?) Wenn Hunde ihre Zähne einsetzen.

Es waren so viele nette Menschen mit großem Herzen vor Ort, die uns Tipps und Hilfestellungen gegeben haben, für den Alltag im Tierheim und den Umgang mit unseren Schützlingen.

Ein großes Dankeschön auch an unseren großartigen Hundetrainer Chris Deschl der uns bereits seit 2018 im Tierheim begleitet, zur Seite und für Sicherheit im Umgang mit den schwierigen Fällen steht! Wir haben wieder viel gelernt und sind unglaublich dankbar, wie herzlich wir auch als „Tierheim“ empfangen wurden.

Spendenübergabe

Am Freitag, den 22.09.2023 wurden uns einige Spenden von Familie Müller und Freunden überreicht. Wir sagen im Namen unserer Fellnasen "Herzlichen Dank".

Hundebadetag am 17.09.2023 im Lindenau-Bad

Der diesjährige Hundebadetag war wieder sehr gelungen und die Sonne strahlte mit zahlreichen Hunden und Hundebesitzern um die Wette. Die Teilnahme war groß und es wurde wieder geschwommen ‚auf Teufel komm‘ raus‘. Unsere Tierheimhunde Bruno und Nola, die beide noch ein neues Zuhause suchen, hatten viel Freude und haben die Abkühlung sehr genossen. Ein großes Dankeschön an das Lindenau-Bad und alle Teilnehmer.

Bruno
Nola
 

Spendenlieferung von VETO

Am 17.09.2023 konnten wir uns wieder über eine großzügige Spende für unsere Schützlinge freuen.

Viele Dank an Alle, die dies wieder ermöglicht haben!

Was für ein schöner Tag!

An unserem diesjährigen Sommerfest am vergangenen Sonntag (10.09.2023), strahlte nicht nur die Sonne…

Neben unseren üblichen Ständen, konnten sich unsere Besucher bei der Tiersicherung Frankfurt und dem Wolfsschutz Deutschland e.V., über interessante und aktuelle Themen informieren. 

Wir möchten uns bei allen Besuchern, Tierfreunden, Fellnasen, Familien und Freunden sowie unseren ehrenamtlichen Helfern für die tolle Unterstützung und das zahlreiche Erscheinen bedanken. 

Es war so schön zu sehen, wie viele unserer ehemaligen Schützlinge uns besucht haben - und wie glücklich alle aussahen. Jeder einzelne von ihnen wird nun genauso geliebt, wie er es verdient hat.

Wir sind mehr als zufrieden mit dem Tag und freuen uns, unsere nächsten Schützlinge, dank Ihrer Hilfe, unterstützen zu können.

Erneuerung Hundeauslauf - Baumaßnahmen wurden beendet!

Update 10.08.2023:

Die Baumaßnahmen an unseren Hundeausläufen wurden beendet. Jetzt fehlen nur noch die Behältnisse zum Buddeln und verschiedene Hundeschwimmbecken. Wir halten Sie auf dem laufenden!

- - - - - - - - - - - - - - - -

Da die Temperaturen in Deutschland immer mehr steigen, haben wir beschlossen, auch für unsere Fellnasen den Sommer so schön und erträglich wie möglich zu gestalten. Vor allem sollen sie vor einem eventuellen Sonnenbrand oder gar Hitzeschlag geschützt werden. Deshalb werden unsere Hundeausläufe, die zum Teil in den Hochsommermonaten nicht nutzbar sind, mit einem neuen speziellen Bodenbelag versehen. Unsere Schützlinge erhalten ebenfalls durch das Aufstellen von Behältnissen die Möglichkeit zum Buddeln – und um nicht auf den Badespaß zu verzichten, werden die Ausläufe mit verschiedenen Hundeschwimmbecken ausgestattet.

Nun haben die Maßnahmen für dieses Projekt begonnen und wir möchten Ihnen die ersten Bilder von den Baumaßnahmen zeigen.

Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten, freuen wir uns auf Spenden auf das Konto

IBAN: DE71 5065 0023 0000 0303 04

BIC: HELADEF1HAN

Sparkasse Hanau

Stichwort: Hundeauslauf

rechter Hundeauslauf
linker Hundeauslauf

Besuch von Schülerinnen und Schülern der Otto-Hahn-Schule in Hanau

Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Was geben wir ab und für wen?“ der 6. Klassen im Fach Kath. Religion bekamen wir Besuch von Schülerinnen und Schülern der Otto-Hahn-Schule in Hanau.

Sie hatten sich dafür entschieden, für unsere Schützlinge zu spenden, und waren am 12. und 13.07.2023 bei uns.

Wir sagen herzlichen Dank!

Übrigens:

Unsere Schützlinge Peach (braun-weiß) und Kleopatra (schwarz) suchen noch eine neue Familie!

Spendenaktion Albert-Einstein-Gymnasium in Maintal-Bischofsheim

Am 06.07.2023 hatten wir Besuch der 10. Klasse des Albert-Einstein-Gymnasiums in Maintal-Bischofsheim. Sie haben für unser Tierheim gesammelt und eine Geldspende in Höhe von 61,70 Euro vorbei gebracht.

Bei der Spendenübergabe war unser Schützling Dobby anwesend und freute sich sehr, dass er mit auf das Bild durfte.

Vielen Dank, dass Ihr an unsere Tiere gedacht habt!

Große Spende der Wilhelm-Merten-Schule in Frankfurt

Im Rahmen eines Schulprojekts sammelte die Klasse 11 der Wilhelm-Merten-Schule in Frankfurt einige Sachspenden für unsere Schützlinge. Bruno war gerne dabei, als die Sachspenden am 19.06.2023 übergeben wurden.

Von unseren Tieren ein großes Dankeschön! Und übrigens: Bruno sucht noch eine neue Familie ;-))

Auszubildende spenden für unsere Schützlinge

Am 14. Juni 2023 besuchte uns eine Gruppe von Auszubildenden der Firma Evonik in Hanau. Sie kamen nicht mit leeren Händen, sondern übergaben ein symbolisches Herz über eine Spende in Höhe von 2.000 €. Gesammelt wurde im Rahmen eines gemeinnützigen Projektes und wir bedanken uns recht herzlich, auch im Namen unserer Schützlinge, bei allen Spenderinnen und Spendern.

Tierheim-Zeitung 2023/2024

Unsere neue Zeitung ist da und kann nun auch online abgerufen werden. Klicken Sie dafür einfach auf das Titelbild!

Nola und Olli - Lebensfreude pur

Was gibt es schöneres, als mit dem Hundekumpel im Wasser zu planschen? Nola und Olli zeigen uns, wie toll das ist. Hier geht es zum Video.

Übrigens:

Nola und Olli suchen noch eine neue Familie ;-)) Bei Interesse einfach die Bilder anklicken!

Nola
Olli

Großzügige Spende der Sparda-Bank Hessen e.V.

Im Rahmen unseres Frühlingsfestes am 21.05.2023, konnten Petra Elian (1. Vorsitzende), Ursula Botzum (2. Vorsitzende) und Sina Keil (Tierpflegerin), Frau Hündorf von der Sparda-Bank Hessen e.V. begrüßen.

Im Rahmen der Aktion "Gewinn-Sparverein 2023" erhielten wir eine Spende in Höhe von 2.000 €.

Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben!

Wir haben die Festsaison eröffnet...

unser Frühlingsfest am vergangenen Sonntag war wieder ein voller Erfolg. Die Sonne strahlte mit unseren vielen Besuchern und ehemaligen Fellnasen um die Wette.

Bei Live-Musik, selbstgebackenem Kuchen und herzhaften Snacks kam gute Stimmung auf und es wurden tolle Gespräche geführt. 

Unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer haben wieder ganze Arbeit geleistet, ohne sie wäre so ein Tag nicht möglich, daher ein großes Dankeschön an sie. Ebenfalls bedanken wir uns, auch im Namen unserer tierischen Mitbewohner, bei allen Besuchern für die großzügigen Spenden. 

Wir freuen uns auf das nächste Fest mit Ihnen/Euch am 10.09.2023 und wünschen bis dahin eine gute Zeit!

Erinnern Sie sich noch an Milli?

Im Januar 2023 hatte Milli das Glück, dass sie nach einer schweren OP schnell zu ihrer neuen Familie ziehen konnte. Nun haben wir ein Video von Milli erhalten, dass wir Ihnen gerne zeigen möchten und zum Vergleich haben wir noch einmal ein Bild von Milli nach der OP hochgeladen.

Wir bedanken uns herzlich bei Familie K., dass sie Milli aufgenommen haben!!!!

Januar 2023

Spende der Lotte und Karl Ziemek Stiftung überreicht

Am 28.04.2023 wurde eine Spende der Lotte und Karl Ziemek Stiftung, ein Stiftungsfond der Bürgerstiftung Hanau Stadt und Land, in Höhe von 2.000 € an das Tierheim Hanau überreicht.

Zur Spendenscheckübergabe konnten Petra Elian (1. Vorsitzende) und Ursula Botzum (2. Vorsitzende) den Vorstandsvorsitzenden der Bürgerstiftung, Herrn Landrat a.D. Karl Eyerkaufer, und Dr. German Brachtendorf von der Bürgerstiftung im Tierheim begrüßen. Ebenfalls anwesend waren Carmen Hoffmann (Tierheimleiterin - operativer Bereich) und Sina Keil (Tierpflegerin) sowie unser Schützling Bruno.

Spende von Fenja Rousseau und Lilya Said

Fenja Rousseau und Lilya Said wollten unseren Schützlingen etwas Gutes tun und haben eine Spendenaktion gestartet. Am Ende waren 100,00 € in der Spendenbox, die Fenja und Lilya Anfang Mai 2023 im Tierheim vorbei brachten.

Ein großes Dankeschön an Fenja und Lilya - ihr seit einfach Spitze!!!!!

Erweiterung des Kaninchenaußengeheges

In 2021 haben wir für unsere Kaninchen, die im Freien leben, ein Kaninchenaußengehege mit zwei Bereichen errichtet, die sich bei Bedarf auch verbinden lassen.

Nun war es an der Zeit, eine Erweiterung vorzunehmen, damit wir noch mehr Kaninchen die Möglichkeit geben können, im Freien zu leben, bevor sie zu ihren neuen Familie ziehen können.

Ausflug in den Osterferien

Am 20.04.2023 besuchten uns 22 Kinder aus dem Hort der Kindervilla Basalto in Mühlheim/Dietesheim. Im Rahmen der Ferienbetreuung wurde das Thema „Haustier“ behandelt und ein Besuch in unserem Tierheim vereinbart.

Wir freuten uns sehr über die Futterspenden für unsere Schützlinge. Als Dankeschön gab es eine interessante Führung, verbunden mit dem Besuch unserer Schützlinge.

Birgitt und Kid´s nun auch auf Video!

Heute einmal ein Video unserer Birgitt und ihren Kid´s, die schon mächtig gewachsen sind.

Ob das an den Möhren liegt ????

Neues Video von Runa und Kylo!

Endlich hat der  Regen aufgehört und schon sind Runa und Kylo aktiv! Neugierig geworden? Dann einfach auf das Bild von Kylo klicken und schon geht es los......

Runa
Kylo

Tierheim erhöht Belohnungbetrag von PETA

Update: Tierheim Hanau erhöht die Belohnung um 1000 Euro

Hanau: Katze aus fahrendem Auto geworfen und überfahren, Halter gesucht – PETA und das Tierheim in Hanau bieten nun 2000 Euro Belohnung für Hinweise

Hanau / Stuttgart, 24. März 2023 – Tierquäler gesucht: Laut einer Polizeimeldung hat eine unbekannte Person am Freitag, dem 17. März, auf der Autobahn 66 kurz vor dem Hanauer Kreuz in Fahrtrichtung Fulda eine Katze aus einem fahrenden Auto geworfen. Die Katze irrte anschließend auf der dort vierspurigen Schnellstraße herum, bevor sie wenige Augenblicke später von nachfolgenden Fahrzeugen überfahren wurde. Eine Autofahrerin beobachtete die Tat gegen 13:45 Uhr und verständigte die Polizei. Bei dem Tatfahrzeug soll es sich um einen schwarzen Suzuki handeln. Ersten Erkenntnissen zufolge war das Tier gechipt, die Ermittlungen nach dem Halter liefen bislang jedoch ins Leere. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. PETA setzte am vergangenen Dienstag eine Belohnung von 1000 Euro aus, die zur rechtskräftigen Verurteilung der tatverantwortlichen Person oder Personen führen. Meldungen blieben bislang aus. Nun wurde die Belohnung durch das Tierheim Hanau um weitere 1000 Euro erhöht. Hinweise zu dem schwarzen Suzuki und dem Halter der weiß-schwarz-braunen Katze nimmt die Polizeiautobahnstation Langenselbold unter der Telefonnummer 06183 91155-0 entgegen.

PETA setzt Belohnung aus

Um den Fall aufzuklären, setzen PETA und das Tierheim in Hanau nun eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro für Hinweise aus, die zur rechtskräftigen Verurteilung der tatverantwortlichen Person oder Personen führen. Wer etwas beobachtet oder anderweitig mitbekommen hat, wird gebeten, sich bei der Polizei oder telefonisch unter 0711-8605910 oder per E-Mail bei der Tierrechtsorganisation zu melden – auch anonym.  

„Von der Belohnungserhöhung erhoffen wir uns, mehr Menschen zu erreichen, die möglicherweise Hinweise zu diesem Fall haben. Wir möchten weiterhin helfen aufzuklären, wer die Katze wie Müll auf die Autobahn geworfen und damit so grausam getötet hat“, so Monic Moll, Fachreferentin für tierische Mitbewohner bei PETA. „Wir verzeichnen fast täglich Fälle, bei denen die Vierbeiner schwer misshandelt werden und setzen uns dafür ein, dass die Täter überführt und zur Rechenschaft gezogen werden. PETA fordert außerdem harte Strafen für Tierquäler, um eine abschreckende Wirkung zu erzielen. Wer wehrlosen Tiere so etwas antut, der schreckt möglicherweise auch nicht vor Gewalttaten gegenüber Menschen zurück.“

Tierquälerei ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat nach Paragraf 17 des Tierschutzgesetzes und kann mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden.

Zusammenhang zwischen Gewalttaten an Menschen und Tieren

Fachleute aus der Psychologie und Justiz sind sich mittlerweile einig, dass Vergehen an Tieren vermehrt Aufmerksamkeit verlangen. Aggressionsforscher Christoph Paulus von der Universität des Saarlandes sagt dazu: „Geschätzte 80 bis 90 Prozent aller extremen Gewalttäter haben vorher bereits Tiere gequält.“ [1] Über den Zusammenhang von Tierquälerei und Gewalttaten klärt PETA in der Broschüre „Menschen, die Tiere quälen, belassen es selten dabei“ auf, die als Informationsquelle für Staatsanwaltschaften, die Richterschaft und Polizei sowie Angestellte im sozialen Bereich dient.

PETA setzt regelmäßig Belohnungen in Fällen von misshandelten oder ausgesetzten Tieren aus, um bei der Ermittlung der Täter zu helfen.

Das Motto der Tierrechtsorganisation lautet: Tiere sind nicht dazu da, dass wir an ihnen experimentieren, sie essen, sie anziehen, sie uns unterhalten oder wir sie in irgendeiner anderen Form ausbeuten. PETA setzt sich gegen Speziesismus ein – eine Form von Diskriminierung, bei der Tiere aufgrund ihrer Artzugehörigkeit abgewertet werden.

Weitere Informationen:

PETA.de/Whistleblower

PETA.de/Themen/Tierquälerei

PETA.de/Themen/Tierheim

PETA.de/Themen/Ausgesetzte-Tiere

PETA.de/ausgesetzten-Vierbeiner-gefunden-was-tun-PETA-Expertin-gibt-hilfreiche-Tipps

PETA.de/Themen/Katzenhaltung

Wir sind geschockt!

Am 17.03.2023, gegen 14 Uhr, wurde auf der A66, Nähe Hanauer Kreuz, eine lebende Katze aus einem fahrenden Auto geworfen. Das Tier wurde von mehreren Fahrzeugen erfasst und dabei getötet. Es wurde anschließend von der Polizei ins Tierheim gebracht,  ist gechipt, aber nicht bei Tasso gemeldet. Aufgrund der schweren Verletzungen, die die Katze erlitten hat, ist weder das Geschlecht  festzustellen, noch eine genaue Beschreibung möglich.

Sie ist grau-weiß-getigert.

Wer gestern diesbezügliche Beobachtungen gemacht hat, oder das Tier bzw. seine Besitzer kennt, möchte sich bitte dringend im Tierheim Hanau oder bei der Polizei melden.

Mitarbeiter spenden für unser Tierheim

Im Rahmen der vergangenen Weihnachtsfeier 2022 hatten die Mitarbeiter der Firma Schick GmbH in Bad Kissingen die Möglichkeit für mehrere Organisationen zu spenden.

Für das Tierheim Hanau wurde fleißig gespendet und die Firma Schick GmbH hat den Betrag auf 1.000 € verdoppelt.

Wir bedanken uns sehr bei allen, die sich an der Aktion beteiligt haben.

Übrigens:

Auf dem Foto sehen Sie, stellvertretend für unsere Schützlinge, unsere hübsche Mischlingshündin Sina!

Neue Videos aus dem Tierheim!

Neugierig geworden? Dann klicken Sie auf die Bilder von Runa, Mandala und Blanco....

Runa
Mandala
Blanco

Wer kann einem Muffin schon widerstehen....

Das dachten sich auch vier Schülerinnen der Heinrich-Böll-Schule in Bruchköbel und verkauften in ihrer Schule Muffins. Den Erlös nutzten sie, um Futter und Spielsachen für unsere Schützlinge zu kaufen.

Am 17.03.2023 überraschten sie die Mitarbeiterinnen mit einer großen Spende!

Wir bedanken uns, auch im Namen unserer Schützlinge, bei den Initiatorinnen und natürlich bei Allen, die den tollen Muffins nicht widerstehen konnten ;-))

Große Spende für unsere Schützlinge

Was wünscht sich ein junger Mensch zu seinem Geburtstag? Videospiele, Abenteuerausflüge etc. – nicht so Jonas A. aus R.

Zu seinem Geburtstag wünschte er sich Geldgeschenke und hat den Betrag dann für unsere Schützlinge gespendet.

Gemeinsam mit seinem Vater und seinem Bruder überbrachte er die Spende und wir sagen

„Danke Jonas, das war eine tolle Idee!“

Olli und Tommy

Olli
Tommy

Könnten unsere Schützlinge Olli und Tommy neue Hundekumpels werden? Olli ist leider schon sehr lange bei uns und immer noch auf der Suche nach einer neuen Familie. Tommy ist erst am 07.02.2023 eingezogen und ebenfalls auf der Suche nach einer neuen Familie.

Ein neuer Hundekumpel wäre aber für den Anfang auch nicht schlecht ;-)) Hier geht es zum Video

Landestierschutzbeauftragte fordert gesetzliche Regeln für exotische Tiere in Privathand!

Hund und Katz sind, wie eine Studie des Verbraucher-Portals „vergleich.org“ zeigt, die beliebtesten Haustiere, aber schon auf dem dritten und vierten Rang liegen Papagei und Wellensittich.

Das Portal hat dafür Suchanfragen zum Thema Haustierkauf ausgewertet und danach die beliebtesten Tierarten herausgefiltert.

Die Landestierschutzbeauftragte Frau Dr. Madeleine Martin hierzu: „Umfangreiche wissenschaftliche Arbeiten im Rahmen der sog. EXOPET-Studie im Auftrag früherer Bundesregierungen belegen zweifelsfrei, dass selbst die angeblich leicht zu haltenden Exoten in Privathand und häuslichen Wohnzimmern oft unter Bedingungen leben müssen, die sie letztlich krank machen und leiden lassen.

Die gesamte Pressemitteilung inkl. weiterführenden Links zu diesem Thema finden Sie hier

Spendenaktion von VETO

Nachdem am 03.02.2023 einige Pakete geliefert wurden, übernahm Pablo stellvertretend für unsere Schützlinge die erste Kontrolle der leckeren Sachen, die von tollen Menschen gespendet wurden!

Vielen Dank dafür und nur zur Info:

Pablo ist noch auf der Suche nach seinem passenden Menschen  ;-))

Große Spende von REWE Kinzigbogen

Vor einigen Tagen haben wir eine große Spende von REWE Kinzigbogen erhalten.

Im Namen unserer Schützlinge sagen wir DANKE!

Spendenaktion der Fressnapf-Filialen in Maintal-Dörnigheim und Hanau-Kinzigbogen

In 2022 führte Fressnapf erneut die Weihnachtskugelaktion zu Gunsten des Hanauer Tierheims durch.

Auch wenn die Zeiten für viele Menschen finanzielle Probleme mit sich bringen, wurden wir nicht vergessen und mussten mehrfach in die  Filialen fahren, um die zahlreichen Geschenke abzuholen.

Wir bedanken uns, auch im Namen unserer Schützlinge, bei den Kunden und bei Fressnapf!

Große Spende am 24.12.2022

Wie bereits in den vergangenen Jahren, fuhr zu Weihnachten ein vollgeladener Sprinter auf unser Tierheimgelände.

Wir bedanken uns sehr bei Herrn Piehler, der auch in diesem Jahr wieder an unsere Schützlinge gedacht hat!

Teilnahme am Hanauer Weihnachtsmarkt

Viele fleißige ehrenamtliche Helfer hatten im Vorfeld selbstgebackene Plätzchen, Stricksachen und vieles mehr  gespendet.

Trotz eisiger Temperaturen fanden viele Besucher am 18.12.2022 den Weg zu unserem Stand, es gab interessante Gespräche und am Ende des Tages nahmen wir nicht mehr viele Sachen mit zurück ins Tierheim.

Wir bedanken uns bei Allen, die dazu beigetragen haben, dass die Teilnahme am Weihnachtsmarkt wieder ein voller Erfolg für unsere Schützlinge wurde!

Weihnachtsgeschenke für unsere Schützlinge

Am Samstag, den 17.12.2022 konnte unsere Mitarbeiterin, Frau Schmid, eine großzügige Spende für unsere Schützlinge von Rosi und ihrer neuen Familie entgegennehmen. Rosi ist Ende 2021 bei uns ausgezogen und hat ihre Hundekumpels, die noch auf ein neues Zuhause warten, nicht vergessen.

Wir sagen, auch im Namen unserer Schützlinge, ein herzliches Dankeschön!

Schüler der Brüder-Grimm-Schule in Mühlheim-Lämmerspiel besuchen unser Tierheim

Im im Rahmen des Sachunterrichtsthemas "Haustiere / Tierschutz" hatten wir am 15.12.2022 Besuch zweier Klassen der Brüder-Grimm-Schule in Mühlheim-Lämmerspiel.

Unsere Schützlinge sowie das Team des Tierheims bedanken sich sehr für die großzügigen Spenden.

Weihnachtsaktion 2022 im Futterhaus Hanau-Großauheim

Wir sind einfach nur sprachlos und unsere Schützlinge wären es ebenso, wenn sie sprechen könnten.

Zum zweiten Mal wurden wir ins Futterhaus Hanau-Großauheim gerufen, um bereits jetzt schon viele Weihnachtsgeschenke für unsere Tiere abzuholen.

Wir können uns nur ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken. Es bedeutet uns sehr viel, dass Sie uns in dieser schwierigen Zeit nicht vergessen haben!

 

Alle Jahre wieder…

…freuen sich die Tierheimbewohner und wir uns über Ihre großzügigen Spenden!  

Im Rahmen unserer Tierbescherung am 4.12.2022 haben wir mit zahlreichen Tierliebhabern einen schönen Nachmittag verbracht und konnten dank Ihrer Spenden an Tierfutter, Tierspielzeug und Beiträgen für unseren Flohmarkt den Tag als Erfolg verbuchen.

Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen (und dem ein oder anderen Glas Glühwein) kam es zu einem geselligen Beisammensein und dem Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern.

Wir haben uns sehr über den Besuch vieler ehemaliger Tierheimbewohner, die ein neues Zuhause gefunden haben, gefreut und das Tierheim Hanau und seine Mitarbeiter möchten sich an dieser Stelle herzlichst für Ihre Unterstützung bedanken. Ohne Ihr Zutun und die tatkräftige Mitwirkung unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ließe sich so ein Spendentag nicht umsetzen.

Wir begrüßen Ihre Hilfe sehr und freuen uns jederzeit über Ihre Spenden an Futter, Spielzeug, Decken und Geldbeträge für unsere Schützlinge.

Adventsüberraschung von IKEA Hanau

Anfang Dezember 2022 wurden wir von Frau Lietz und einer Kollegin überrascht, die unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Adventskalender überreichten.

Wir bedanken uns herzlich für die Geschenke, denn jeden Tag eine kleine Schokoladenüberraschung hat noch nie geschadet ;-)

Weihnachtsgeschenke für unsere Schützlinge

Bereits im Rahmen des 17. Hanauer Freiwilligentages am 24.09.2022 wurden wir von Familie Wagner tatkräftig unterstützt.

Auch zu Weihnachten haben sie unsere Schützlinge nicht vergessen und viele Weihnachtsgeschenke abgegeben.

Dafür ein großes Dankeschön!

Großes Weihnachtspaket erhalten

Wir staunten nicht schlecht, als uns der Paketbote ein großes Paket der Anifit Tierhilfe e.V. lieferte.

Die Spende kommt von Frau M. B. und wurde durch die Anifit Tierhilfe e.V. verdoppelt. Unsere Schützlinge waren begeistert und haben sich bereits ausgiebig den Inhalt der Hundefutterdosen schmecken lassen!

Kooperation mit IKEA Hanau trägt Früchte

Die seit Anfang Mai 2022 bestehende Kooperation mit der IKEA Filiale in Hanau trägt Früchte.

Am 30.09.2022 konnte Ursula Botzum, 2. Vorsitzende des Tierschutzvereins Hanau und Umgebung e.V. einen Spendenscheck in Höhe von 2.100 €  von Frau Tanja Lietz, Graphic Communication und Local Marketing Teamassistent, entgegennehmen. Weitere gemeinsame Aktionen sind geplant.

17. Hanauer Freiwilligentag

Unter dem Motto „Hier heißt es anpacken“ haben wir uns am 17. Hanauer Freiwilligentag in Hanau beteiligt. In den Katzen-Freigehegen sowie im Kaninchen-Außengehege standen Verschönerungs- bzw. Neugestaltungsarbeiten an.

Am 24.09.2022 konnten wir im Tierheim viele Freiwillige begrüßen, die mit großem Einsatz zunächst die Katzen-Freigehege ausräumten, reinigten und dann neu einrichteten. Handwerkliches Geschick war beim Aufbau neuer Kratzbäume gefragt, die uns von Tierfreunden zur Verfügung gestellt wurden.

Begleitet wurden alle Arbeiten von unseren neugierigen Katzen, die an den Fenstern der Innenräume mit großem Interesse darauf warteten, die neuen Kratzbäume und Spielsachen zu begutachten.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt und so konnten nach einem leckeren Imbiss die Kaninchen-Außengehege gereinigt und mit neuem Stroh, Sand, Schutzhütten und Spielsachen versehen werden.

Zum Abschluss waren wir uns alle einig, dass der Tag eine gelungene Abwechslung war und es sich gelohnt hat, am Samstag früh aufzustehen.

Für diesen tollen Einsatz bedanken wir uns, auch im Namen unserer Katzen und Kaninchen, recht herzlich!

 

Spende an das Tierheim Hanau von Fressnapf Maintal

Im Rahmen unseres diesjährigen Sommerfestes hatten unsere Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, am Stand von Fressnapf Maintal einen gefüllten Rucksack mit Leckereien für ihre tierischen Mitbewohner zu erwerben. Der Gesamterlös in Höhe von 265,00 € ging als Spende an unser Tierheim.

Von uns ein großes Dankeschön an Fressnapf und die Käuferinnen und Käufer, die die Spende ermöglicht haben!

Hundebadetag in Nidderau

Am 18.09.2022 beteiligten wir uns am Hundebadetag im Nidderbad in Nidderau.

Obwohl die Sonne selten zu sehen war, ließen es sich die wasserbegeisterten Hunde mit ihren Familien nicht nehmen, im Nidderbad vorbeizuschauen. Wir konnten an unserem Infostand viele interessante Gespräche führen und auch an unsere Schützlinge wurde gedacht.

Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender!

Große Spende am 14.09.2022 übergeben

Bereits in den vergangenen Jahren haben Familie M. und Freunde aus Nidderau-Ostheim unsere Schützlinge mit einer großen Spende bedacht. Auch in 2022 wurden sie nicht vergessen.

Wir sagen, auch im Namen unserer Schützlinge, herzlichen Dank!

Sommerfest am 11.09.2022 ein voller Erfolg!

Viele Tierfreundinnen und Tierfreunde haben am Sonntag unser Sommerfest besucht. Trotz schwieriger Zeit haben Sie/habt Ihr unsere Tiere nicht vergessen und sie wieder mit großzügigen Spenden aller Art bedacht.

Auch unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer waren wieder zur Stelle und haben gebaut, gebacken und mit großem Einsatz überall unterstützt. Ohne Euch wären solche Veranstaltungen nicht zu stemmen!

Ganz besonders gefreut haben wir uns auch über den Besuch unserer ‚Ehemaligen‘! Es ist immer schön zu sehen, wie sie in ihren neuen Familien aufgeblüht sind und sich wohlfühlen.

Die Tage vor unserem Sommerfest waren verregnet, aber am Sonntag konnten wir uns, bis auf ein paar Regentropfen, auf unsere Sonne verlassen!

Im Namen unserer Tiere möchten wir uns herzlich bei Ihnen/Euch allen bedanken!

Leider können wir nur eine kleine Auswahl der tollen Fotos auf unserer Homepage zeigen. Eine größere Auswahl wird in der Tierheimzeitung 2023 erscheinen.

Wo ist mein Eis?

Nicht nur wir Menschen lieben Eis! In den vergangenen heißen Tagen konnten unsere Schützlinge sich über ihre eigene Portion Eis freuen. Geschmeckt hat es besonders Roberta und Can.

Klicken Sie auf das jeweilige Foto und lassen Sie sich überraschen :-)

Roberta
Can

Tyson benötigt weiterhin Ihre Unterstützung !

 

Neues von Tyson

Bereits seit einiger Zeit bitten wir um Unterstützung für unseren Schützling Tyson und bisher haben wir von Ihnen Spenden in Höhe von rd. 590,00 € erhalten.

Unser lieber Schützling Tyson benötigt aber weiterhin Ihre Hilfe.

Es handelt sich um eine lebenslange Therapie! Spezialdiäten müssen konsequent gefüttert werden und zusätzlich werden Medikamente verabreicht.

Eine IBD (chronische Darmentzündung) kann nicht geheilt werden! Es ist ein Zusammenspiel vieler Faktoren, das dazu führt, dass es Tyson stabil gut geht, was während der Therapie viel Geduld, Zeit und Kontrolluntersuchungen erfordert.

Wir bedanken uns bei allen Tierfreunden, die uns bisher unterstützt haben und uns in Zukunft unterstützen werden.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Liebe Tierfreunde, liebe Mitglieder,

unser Schützling „Tyson“ braucht derzeit, aufgrund einer mittelgradigen lymphoplasmazellulären Darmentzündung mit Zottenverkürzung, eine intensive medizinische Betreuung. Außerdem ist er, wegen seiner Futtermittelallergie, zusätzlich auf Spezialfutter angewiesen. Da wir ihm die Behandlung – inklusive sehr teurer Medikamente und die entsprechenden Klinikaufenthalte – auch weiterhin ermöglichen wollen, dies aber insgesamt mit extrem hohen Kosten verbunden ist, benötigen wir hier Ihre Unterstützung.

Vielleicht möchten Sie unserem „Tyson“ eine kleine Überraschung in Form einer Geldspende zukommen lassen. Wir freuen uns über jede Überweisung auf das Konto DE 71 5065 0023 0000 0303 04, BIC: HELADEF1HAN, Sparkasse Hanau, Stichwort "Tyson".

Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, werden diese Spenden für unsere anderen Schützlinge verwendet.

Wir bedanken uns schon im Voraus sehr herzlich! 

Nachruf für einen besonderen Hund!

K E N O ( 2012 - 2022 )

und eine kleine Liebeserklärung posthum

Lieber K e n o,

schon seit September 2021 staunte ich über Deine Art auch mit nur drei Beinen die Welt sicher zu durchstreifen.

Ab Dezember warst Du mein ständiger Begleiter. Nach kurzer Zeit kanntest Du sämtliche Bänke und Baumstämme, die zum Sitzen einluden, Dein Kopf auf meinem Knie, um zu entspannen und um gestreichelt zu werden.

Im Wald hast Du Dir die Wege selbst ausgesucht und wenn die Sonne schien, zog es Dich auf die große Wiese bei Kesselstadt, wo Du Dich hinlegen und kleine Massagen am strapazierten Hinterlauf genießen konntest.

Unvergessen eine Begegnung mit einem Vater, seiner kleinen Tochter und ihrem Hündchen. Freundliche Begrüßung von Hunden und Menschen. Das kleine Mädchen, nur so groß wie Du Keno, in Deiner Augenhöhe, streichelte Dir ganz sanft Deine Öhrchen. Ich sehe noch Deine erstaunten Augen in dieser Szene, die wohl allen zu Herzen ging.

Am 19. Januar war unser letzter Spaziergang vor Deiner ersten Operation. Es war kalt, um 0 Grad, und mit den leichten Schneeflocken zu nass, um sich auf der Wiese auszuruhen. Zurück vor dem Tor des Tierheimes versprach ich Dir, diese Deine Wiese nach der Genesungszeit im Frühjahr wieder aufzusuchen.

Du musstest lange warten in Isolation, verpackt in einen Body. Es fand sich keine Pflegestelle für Dich, wo Du doch so sehr Zuwendung brauchtest.

Doch mein Versprechen konnte ich wenigstens einhalten. Wir suchten wieder Deine „Kenowiese“ auf, wo Du Dich voller Lebensfreude in Frühlingsblumen und saftigem Gras wälzen und für kurze Zeit sogar Deinen Maulkorb vergessen konntest - leider nur 5 Mal !!, denn am 23. April hast Du den Weg dorthin nicht mehr geschafft, bliebst mitten auf dem Waldpfad liegen.

Ich setzte mich neben Dich und wartete, dass Du den Weg zurück schaffst. Mir war klar, dass diese Deine Wiese für Dich nicht mehr erreichbar sein würde. Von diesem Tag an war für Dich der Park von Schloss Philippsruhe das Äußerste, um dort nach vielen Pausen auszuruhen .

An unserem letzten gemeinsamen Tag beobachteten wir das rasante Spiel mit Stock und Ball eines Mannes mit seinem Labrador, der über die Wiese raste während wir Zwei saßen und versonnen zusahen. Tja, Keno, zu begreifen, dass man so viele schöne Dinge im Alter nicht mehr leisten kann, schmerzt sehr.

Umso mehr freute ich mich über die Nachricht, dass Du endlich eine Pflegestelle erhalten hast, wo Du Dich wohl fühltest. Sie war Dir nicht lange vergönnt, am 5. Juli bist Du über die Regenbogenbrücke gegangen.

Damit hast Du das Schicksal vieler Deiner Hundefreunde geteilt, die lange auf ein Zuhause gewartet haben, aber am Ziel angekommen, blieb nicht mehr genügend Kraft , um es noch lange zu genießen, so wie Joe, die zarte Chanel, Bobby der „Gärtner“, die kleine Messi, Melfi mit seinem Stöckchen, die sanfte Luna und noch viele mehr.

Vielleicht begegnest Du Ihnen im Hunde-Sternenhimmel. Ich habe jedenfalls viel von Dir gelernt auf diesen 42 Spaziergängen. Du bist nicht vergessen!

Deine Patin und Gassigeherin G. S.– F.

Fortsetzung unserer beliebten Videoclips!

Die Hitze der letzten Wochen hat unseren Schützlingen auch zu schaffen gemacht. Kaum war es aber etwas kühler, wurde jetzt die Chance genutzt, im Auslauf zu toben.

Entstanden sind drei neue Videoclips, die wir Ihnen natürlich gerne zeigen. Als neuer Stern am Videohimmel hat sich Othello geoutet ;-))

Hier geht´s zu den Videos:

Othello und die Mädels

Fang mich doch!

Das tut gut!

Auch 2022 Unterstützung durch die Zahnmedizinpraxis Dr. Höß in Maintal-Dörnigheim

Aufmerksamen Besuchern der Märchenfestspiele im Amphitheater in Hanau ist es sicherlich aufgefallen - wir sind wieder dabei!

Bereits seit 2018 wird das Tierheim Hanau von der Zahnmedizinpraxis Dr. Höß in Maintal-Dörnigheim unterstützt und wir freuen uns sehr auf die Fortsetzung der gemeinsamen Arbeit zum Wohl der Tiere.

Auf diesem Weg ein "Herzliches Dankeschön" aller derzeitigen Bewohner und dem Tierheim-Team !

Frühlingsfest 2022

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

nach zweijähriger Unterbrechung konnten wir endlich, am 22.05.2022, wieder unser Frühlingsfest feiern. Wir waren begeistert über die vielen Besucher, die uns und unseren Schützlingen während dieser Zeit treu geblieben sind und zahlreich zum Fest den Weg ins Tierheim fanden. Auch viele "Ehemalige" nutzten die Möglichkeit, uns mit ihren neuen Familien zu besuchen und die Freude des Wiedersehens war auf beiden Seiten riesig.

Wir bedanken uns, auch im Namen aller Schützlinge, für Ihren Besuch und würden uns freuen, Sie auch am 11.09.2022, im Rahmen unseres Sommerfestes, begrüßen zu können!" 

 

VETO-Spende angekommen!

Am Donnerstag, den 12.05.2022 erreichte uns eine tolle Futterspende von VETO (Vereinigung europäischer Tierschutzorganisationen gemeinnützige GmbH), die als Plattform für tierliebe Spender*innen fungiert.

Die Futterspende wurde sofort von unseren Schützlingen Jamie, Dodo und Finn in Empfang genommen und überprüft!

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die diese Spende ermöglicht haben.

PS:

Jamie, Dodo und Finn würden gerne bei uns ausziehen. Nähere Informationen erhalten Sie, wenn Sie die Namen anklicken.

Jamie (links) und Dodo (rechts)
Finn
Finn

Videos der Woche!

Neben zwei Hundevideos haben wir diese Woche auch ein Katzenvideo für Sie online gestellt!

Rasselbande Teil 1

Rasselbande Teil 2

Gustav, Pollux und Vanilla

Spenden für Bob

Update 06.05.2022:

Für Bob sind zahlreiche Spenden eingegangen. Wir möchten uns dafür ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Im Oktober 2021 kam Kater Bob als Fundkatze zu uns ins Tierheim. Schnell war klar, dass es Bob nicht gut ging. Der Tierarzt vermutete eine Erkrankung im Magen-Darm-Bereich. Es wurden Proben genommen, und Bob musste 4 Tage stationär in der Klinik aufgenommen werden. Dort wurde er gründlich untersucht (Ultraschall, Blut und Kot). Schließlich konnte eine chronische Darmentzündung festgestellt werden.

Inzwischen ist Bob medikamentös gut eingestellt und bekommt Spezialfutter (Trockenfutter Hypoallergenic von Royal Canin). Es geht ihm deutlich besser, und wir sind sehr erleichtert!

Natürlich hat das alles viel Geld gekostet. Ca. 2.000,00 € haben wir bezahlt.

Wenn Sie, liebe Tierfreundinnen, uns unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen! Jeder Betrag ist hochwillkommen.

Die IBAN-Nummer unseres Spendenkontos lautet:

DE 71 5065 0023 0000 0303 04,

BIC: HELADEF1HAN, Sparkasse Hanau, Verwendungszweck „Kater Bob“

Wir bedanken uns ganz herzlich!!

Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, werden diese Spenden für unsere anderen Schützlinge verwendet. 

Barny und Finn

Heute waren Barny und Finn gemeinsam im Auslauf und zeigen uns, was eine echte Männerfreundschaft ist!

Ab 01.04.2022 wird das Tierheim von einer Doppelspitze geleitet

Kathrin Totsche
für den administrativen Bereich
Carmen Hoffmann
für den operativen Bereich

Bitte auch beim Einkauf von Fisch für Karfreitag den Tierschutz bedenken!

An Karfreitag, dem höchsten christlichen Fastentag, ist es eine alte Tradition, kein Fleisch zu essen.

Dies nimmt die Landestierschutzbeauftragte zum Anlass, um auch beim Fischkauf auf Tierwohl aufmerksam zu machen. Dem können wir uns nur anschließen!

Zur Presseinformation bitte hier klicken.

Kundenspendenaktion von Fressnapf

Sicherlich können Sie sich noch erinnern. Ende vergangenen Jahres wurden wir als Spendenempfänger der Weihnachts-Kundenspendenaktion von @fressnapf_deutschland ausgewählt.

In den Fressnapf-Märkten in Maintal-Dörnigheim und Hanau-Kinzigbogen konnten Sie ein Spendenarmband erwerben und damit unser Tierheim unterstützen.

Sie haben unsere Schützlinge nicht vergessen und so konnten wir nun einen Betrag in Höhe von 1.831,41 € in Empfang nehmen.

Wir bedanken uns herzlich und wünschen Ihnen eine gute Zeit!

Neues von unserer Hundegruppe!

Regelmäßig haben unsere Schützlinge die Möglichkeit, gemeinsam ihre Zeit im Hundeauslauf zu verbringen. Wenn Sie unsere Homepage regelmäßige besuchen, haben Sie sicherlich schon unsere bisherigen Bilder und Videos gesehen. Wenn nicht, kein Problem! In der Rubrik "Archiv" sind  sie noch zu finden.

Am 07.04.2022 war im Hundeauslauf wieder einiges los. Aktuelle Bilder und die Videos

"Nachbarschaften" und "Buntes Treiben im Auslauf" geben einen kleinen Einblick......

Spendenübergabe der Klasse 7cG der Geschwister-Scholl-Schule in Rodgau

Am 18.03.2022 konnten Carmen Hoffmann, kommissarische Leiterin des Tierheim Hanau, sowie Jamie Schüler der Klasse 7cG der Geschwister-Scholl-Schule in Rodgau begrüßen. Sie überbrachten eine Spende ihrer Klasse für unsere Schützlinge.

Wir freuen uns besonders, wenn junge Menschen an unsere Schützlinge denken und bedanken uns recht herzlich!

5 Minuten

Sie möchten einmal Luft holen oder einfach nur einmal die Welt ausblenden?

Da haben wir etwas für Sie, denn die Videos unserer Schützlinge helfen dabei. Hier unsere frisch gedrehten Filmbeiträge ;-)

Ab in die Hütte

Klein aber oho!

Gewusel im Auslauf

Ihr bekommt mich nicht!

Ich ergebe mich..

Rain und Finn 

Tierschutzzentrum Odessa

Update:

Der Deutsche Tierschutzbund hat erfolgreich die Tiere aus seinem Tierschutzzentrum in Odessa evakuiert. Nähere Informationen erhalten Sie hier

Energie pur - Der Frühling kann kommen!

Beneidenswert! Wir haben unsere Probleme mit der Frühjahrsmüdigkeit und unsere Schützlinge Edi und Bärbel sind kaum zu bremsen .....

Halten Sie sich beim Videoschauen fest ;-)

Todesfalle Gully - warum Tiere in Gullys sterben

Todesfalle Gully - Haben Sie sich darüber schon einmal Gedanken gemacht?

Durch eine Mail von Frau Dr. Martin, Landestierschutzbeauftragte, wurden wir auf eine Petition aufmerksam gemacht, in der es um Tiere geht, die oft völlig vergessen werden.

Auch in diesem Bereich ist Tierschutz notwendig - bitte schauen Sie doch einmal, ob Sie diese Petition nicht mittragen wollen…

Nähere Informationen erhalten Sie hier

Gemeinsam ist es lustiger!

Jeder Schützling von uns hat seine eigene Persönlichkeit. Manche sind selbstbewusst, andere sind vorsichtiger. Manche sprudeln vor Energie über, andere lieben es gemütlicher.

Wir lieben sie alle und unsere Mitarbeiterinnen lassen sich immer etwas Neues einfallen, damit sich alle bei uns wohlfühlen, bis sie ein neues Zuhause finden.

Für unsere ängstlichen und gemütlichen Hunde wurde eine Gruppe gebildet, die regelmäßig gemeinsam im Hundeauslauf ihre Zeit verbringt. Hier können sie selbst entscheiden, ob sie sich lieber erst einmal alles mit Abstand genau anschauen wollen oder ob sie sich ins Getümmel stürzen.

Am 16.02.2022 entstanden wieder tolle Bilder, die wir Ihnen gerne zeigen möchten. Ein kurzes Video wurde auch gedreht.

Was machen wir heute?

Diese Frage stellten sich unsere Oldies und Vorsichtigen, denn so ein Tag sollte gut organisiert sein!

"Wir gehen gemeinsam in den Auslauf" war das Ergebnis. Da unsere Mitarbeiterinnen überzeugt werden konnten mitzumachen, entstanden tolle Fotos und zwei Videos, die wir Ihnen natürlich unbedingt zeigen müssen.....

Video 1

Video 2

 

Weihnachtsgeschenke aus Hanau-Großauheim

Bereits seit vielen Jahren ist das Futterhaus in Hanau-Großauheim ein verlässlicher Partner, wenn es zum Beispiel um das Sammeln von Weihnachtsgeschenken für unsere Schützlinge geht.

Auch für die Bescherung 2021 erhielten wir viele Geschenke von den Kundinnen und Kunden des Futterhauses.

Wir bedanken uns alle recht herzlich!

Weihnachtsspendenaktion für Weihnachten 2021

Auch die Kundinnen und Kunden des Fressnapfs in Maintal haben unsere Schützlinge nicht vergessen.

Auch an Weihnachten 2021 konnten wir uns, gemeinsam mit Hund, Katze und Kleintieren über die tollen Geschenke freuen!

Bergeweise Geschenke zu Weihnachten 2021

Um alle Geschenke der Kundinnen und Kunden des Fressnapfs Kinzigbogen von unserem Tierheimauto ins Gebäude zu tragen, war Muskelkraft gefragt und es dauerte eine Weile, bis alle Geschenke im Eingangsbereich für das Foto arrangiert waren.

Durch das emsige Treiben wurden James und Rain (die übrigens beide noch eine neue Familie suchen) neugierig und mussten unbedingt alles genau überwachen.

Auch für diese Spendenaktion bedanken wir uns recht herzlich!

Tierbescherung am 05.12.2021

Auch wenn der Schnee fehlte, hatten wir gemeinsam mit allen Tierfreundinnen und Tierfreunden viel Spaß.

Unter den vielen Gästen könnten wir wieder ehemalige Schützlinge begrüßen, die es sich nicht nehmen ließen, gemeinsam mit ihren neuen Familien, den derzeitigen Bewohnern des Tierheims Geschenke zu bringen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern, die am 05.12.2021, aber auch bereits an den Tagen davor, Geschenke vorbeibrachten und dafür sorgten, dass die Tierbescherung ein voller Erfolg geworden ist!

Unser Dank geht auch an die Spender, die das ganze Jahr über unsere Schützlinge nicht vergessen und uns mit Futter, Spielsachen, Decken und vieles mehr unterstützen.

Kath. Religionskurs der Otto-Hahn-Schule überbringt Spenden!

Am Donnerstag, den 30.09.2021 besuchten die Schüler*innen des katholischen Religionskurses aus dem 8. Jahrgang des Gymnasiums zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Carriero das nahegelegene Tierheim in Hanau Kesselstadt und brachten Spenden für die Tiere mit.

Im vergangenen Schuljahr thematisierte der katholische Religionskurs im Unterricht das Thema „Vorbilder“. Schnell wurde allen klar, dass nicht nur andere Menschen zum Vorbild werden können, sondern auch die Schüler*innen selbst. Es wurden unterschiedliche Maßstäbe für ein richtiges Handeln durchleuchtet und darüber hinaus überlegt, welche konkreten Handlungsmöglichkeiten die Jugendlichen im eigenen Leben haben.

Die Schüler*innen einigten sich darauf, dass sie gerne für das Tierheim Hanau Spenden sammeln und persönlich überbringen möchten. Coronabedingt konnte im letzten Schuljahr nur die Hälfte des Kurses das Tierheim besuchen. Die andere Hälfte des Kurses stattete letzte Woche ihren Besuch ab.

Begleitet von zwei netten Tierpflegerinnen erfuhren die Schüler*innen und ihre Lehrerin von der täglichen Arbeit im Tierheim. Dabei wurde von den teilweise erschütternden Schicksalen der Tiere berichtet, die sie erlebt haben, bevor sie in die Obhut des Tierheims kamen.

Sichtlich bewegt von den unterschiedlichen Schicksalen der Hunde, Katzen und Nagetieren übergaben die Schüler*innen am Ende der Führung durch das Tierheim den beiden Tierpflegerinnen ihre Spenden: Futter, Näpfe und Spielzeuge.

Die Mitarbeiterinnen bedankten sich bei den Jugendlichen für ihre Spenden und ihr Engagement für Tiere, was heutzutage nicht selbstverständlich ist.

Keno - unser Supertalent!

Unser Supertalent Keno gab vor ein paar Tagen ein kleines Konzert im Tierheim :-)!

Suri, unsere süsse Maus, war hin und weg........

Für nähere Informationen zu Keno und Suri klicken Sie bitte auf die Namen.

Für das schlechte Wetter gerüstet!

Bisher konnten wir unsere großen Hundeausläufe nur über einen ungepflasterten Weg erreichen. Bei Regen kein Vergnügen!

Wir haben uns daher entschlossen, die Zuwegung zu pflastern und sind für das kommende schlechte Wetter gerüstet.

 

Weitere Baumaßnahme beendet!

Zusätzlich zum Erwerb einer Multifunktionshütte haben wir entschieden, einen Pavillon anzuschaffen. 

Der Pavillon dient als Ersatz für unsere ehemalige Sitzecke, die dem Außengehege für Kaninchen und Meerschweinchen weichen musste.

Wer kann uns weiterhelfen?

Erneut sind wir einfach nur fassungslos! In der regnerischen Nacht vom 22.08 auf den 23.08.2021 wurde dieser Sittich in einer Einkaufstasche vor unserem Tor ausgesetzt.

Wer kennt das Tier bzw. hat nähere Informationen?  Sie können uns telefonisch unter der Rufnummer 06181 - 45116 erreichen.

Seniorenclub im Auslauf ;-)

Es wird wieder gebaut!

Nachdem nun endlich auch in Hanau der Sommer vorbeischaut, haben die Aufbauarbeiten für unsere neue Multifunktionshütte begonnen.

Sicherlich erinnern Sie sich noch an unsere alten Hütten (Bild 1). Der Zahn der Zeit hatte beiden Hütten arg zugesetzt und so haben wir uns entschlossen, dass zu einer neuen Hofpflasterung auch eine neue Hütte gehört.

Wir berichten weiter über den Aufbau und hoffen, dass wir die neue Multifunktionshütte gemeinsam mit Ihnen bei unserem geplanten Sommerfest am 05.09.2021 einweihen können.

Blütenzauber im Tierhheim

Es kommt öfters vor, dass wir für unsere Schützlinge Geschenke von Tierfreunden erhalten. Am 23.07.2021 waren wir aber wirklich überrascht. Nicht unsere Schützlinge wurden beschenkt, sondern wir!

Mitarbeiter der zur Zeit im Tierheim tätigen Baufirma übergaben uns als Ergänzung für die bereits im Hofbereich vorhandenen Kübelpflanzen zwei neue Blühpflanzen mit dem Namen "Canna"

Dafür von uns ein herzliches Dankeschön!

Frühlingsboten aller Orten – auch im Tierheim gibt es für Bienen und Hummeln was zum Naschen

Am 08.05. 2021 hatten wir unsere große Pflanzaktion, was sich anscheinend schnell herumgesummt hat - diese Hummel mag die Tierheim-Pflanzen... ;-)

Großzügige Spende

Am 12.05.2021 wurden wir mit einer großzügigen Spende überrascht.

Familie Müller hat für unsere Schützlinge Futter, Halsbänder, Leinen und Decken gespendet.

Wir sagen herzlich Dank im Namen unserer Schützlinge!

Große Pflanzaktion im Tierheim Hanau

Nachdem die Pflasterarbeiten beendet sind und sich nun auch das frostige Wetter verabschiedet hat, konnte mit der großen Pflanzaktion begonnen werden.

Am 08.05.2021 pflanzten Peter Rosenbaum und Thomas Grothe unter der fachhündischen Aufsicht von Bobby verschiedene Stauden und Blühpflanzen um das Gelände und den Blick auf die Pflasterflächen aufzulockern.

Wir hoffen, dass wir Sie bald wieder in unserem Tierheim begrüßen dürfen und Sie sich selbst davon überzeugen können, dass wir die Zeit der Pandemie genutzt haben, verschiedene bauliche Arbeiten vornehmen zu lassen und das Tierheimgelände zu verschönern.

 

Aus dem Online-Weihnachtsbasar wird der Tierheim Hanau Spendenbasar!

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte im Dezember 2020 unsere beliebte Tierbescherung nicht stattfinden. Als Ersatz kam der Online-Weihnachtsbasar.

Den können wir natürlich nicht weiter fortsetzen, denn wir alle warten auf wärmere Zeiten…….

Jetzt gibt es online den Tierheim Hanau Spendenbasar. Neugierig geworden? Nähere Informationen finden Sie auf Facebook unter

www.facebook.com/groups/tierheim.hanau.basar

Helfen Sie mit, dass der Tierheim Hanau Spendenbasar ein Erfolg wird – teilen Sie die Nachricht mit Ihrer Familie, Bekannten, Arbeitskolleginnen und Kollegen!

Erneute Spende von VETO (ehem. Tierschutz-Shop)

Am 05.03.2021 wurden wir wieder mit einer großen Futterspende überrascht und auch Kimba konnte sich an dem ganzen Futter nicht satt sehen.......

Danke an alle Spender*innen, die über unsere Wunschliste bei VETO gespendet haben!

Spende von "Hand hilft Pfote"

Seit mittlerweile 8 Jahren sammelt „Hand hilft Pfote“ um die Weihnachtszeit Futter-, Sach- und Geldspenden und übergibt diese als großes Weihnachtsgeschenk an ein Tierheim in der Region, um den Tieren ein schönes Weihnachtsfest bescheren zu können.

Zu Beginn des Jahres 2021 konnten wir uns über eine große Lieferung von Futter- und Sachspenden freuen. Leider war eine persönliche Übergabe der Spenden aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich.

Dennoch war die Freude riesig und wir bedanken uns, auch im Namen unserer Schützlinge, ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern!

 

Baufahrzeuge im Tierheim

Im Tierheim haben die Arbeiten für die Pflasterung des Hofes begonnen. Leider können Sie nicht alle vor Ort sein, aber wir wollen Sie an den Baufortschritten teilhaben lassen. Sie finden daher an dieser Stelle in unregelmäßigen Abständen Fotos von den Bauarbeiten. Lassen Sie sich überraschen - reinschauen lohnt sich.

Und vergessen Sie bitte nicht, auch die Seiten unserer Schützlinge zu besuchen - vielleicht finden Sie dort ein neues Familienmitglied!

19.10.2020
21.10.2020
31.10.2020
01.11.2020
10.11.2020
12.11.2020
12.11.2020
15.11.2020
15.11.2020
27.11.2020
27.11.2020 - neuer Aussensitzbereich
27.11.2020
27.11.2020
04.12.2020
04.12.2020
 

Das Kaninchenaussengehege nimmt Gestalt an!

Parallel zu der Pflasterung des Hofes haben nun die Arbeiten für das neue Aussengehege für unsere Kaninchen begonnen.

Bereits seit einigen Jahren war es unser Wunsch, ein Aussengehege für unsere Kaninchen zu bauen und nun ist es endlich möglich! Es wird zwar noch einige Zeit dauern, bis die ersten Bewohner einziehen können, aber wir können es kaum erwarten...... 

Drücken Sie uns die Daumen, dass die Arbeiten zügig weitergehen können! Bisher hatten wir mit dem Wetter großes Glück.

Am 09.12.2020 begannen die Aufbauarbeiten für das Aussengehege und das Wetter spielte weiterhin mit!

28.10.2020
01.11.2020
09.12.2020
09.12.2020
09.12.2020
09.12.2020
09.12.2020
09.12.2020
09.12.2020
 

Wunschbaumaktion im Futterhaus Hanau

Wir hatten ja bereits darüber berichtet, dass im Futterhaus in Hanau eine Wunschbaumaktion zu Gunsten des Tierheims Hanau stattfand (für den Bericht hier klicken).

Die Spenden für unsere Schützlinge waren so zahlreich, dass eine Fahrt zum Abholen nicht ausreichte. Auch den Kundinnen und Kunden des Futterhauses ein herzliches Dankeschön! Es freut uns sehr, dass Sie uns dabei helfen, unseren Tieren eine gute Zeit zu geben, bis sie zu ihren neuen Familien ziehen können.

Bescherung durch Fressnapfkundinnen und -kunden!

Wie bereits in den vergangenen Jahren bestand für die Kundinnen und Kunden von Fressnapf die Möglichkeit, in der Vorweihnachtszeit für unsere Schützlinge zu spenden.

Am 29.12.2020 konnten fleißige Helfer die ersten 300 Taschen mit Spenden abholen und weitere Taschen, Kratzbäume etc. standen zum Abholen bereit. Diese Spenden wurden im Rahmen von zwei weiteren Fahrten ins Tierheim gebracht.

Wir können uns, wie so oft in den letzten Tagen und Wochen, nur ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

Ihre Spendenbereitschaft ist ungebrochen und wir hoffen, dass wir Sie im kommenden Jahr bei einem unserer Feste im Tierheim begrüßen können!

Weihnachtsbescherung für Kimba

Nachdem unsere Rottweiler-Oma Cora vermittelt wurde, haben wir überhaupt nicht damit gerechnet, dass die Rottweiler-Fans weiterhin zu Weihnachten an uns denken. Umso größer war die Überraschung und Freude, als ein Weihnachtspaket für Kimba eintraf!

Das Paket musste natürlich sofort geöffnet werden und kaum war ein Foto gemacht, musste auch eine Tüte Hundeleckerlies probiert werden........

Vielen herzlichen Dank an alle Rottweiler-Fans, die in dieser schwierigen Zeit trotzdem an die Rottweiler denken, die derzeit in den Tierheimen leben und darauf hoffen, bald in ein neues Zuhause umziehen zu können!

Wir hoffen natürlich, das Kimba im neuen Jahr ihr neues Zuhause findet und ihre Koffer packen kann.

Spendenbereitschaft ungebrochen!

Stellvertretend für die vielen Spender, die am 23.12.2020 bei uns Futterspenden abgegeben haben, Fotos von zwei Spendenübergaben.

Von uns allen ein großes Dankeschön!

Summer hat ihre Freunde im Tierheim nicht vergessen!

Wir freuen uns immer wieder, wenn uns ehemalige Schützlinge besuchen. Am Freitag, 18.12.2020 war die Freude groß, als wir Summer und ihre neue Familie begrüßen konnten.

Familie Kempf kam nicht mit leeren Händen, sondern hatte bei diesem Besuch eine großzügige Futterspende mit dabei, die unter den aufmerksamen Blicken von Summer übergeben wurde.

Wir bedanken uns, auch im Namen unserer derzeitigen Schützlinge, recht herzlich! 

Tierheim Hanau jetzt auch auf YouTube!

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde!

Neue Informationen über das Tierheim und unsere Aktionen können Sie nun auch bei You tube finden. Reinschnuppern lohnt sich!

Wunschbaumaktion im Futterhaus Hanau

Im Rahmen der diesjährigen Wunschbaumaktion unterstützt das Futterhaus in Hanau-Großauheim unser Tierheim. Es sind schon viele Geschenke gekauft worden, wie Sie auf den Fotos sehen können. Wir bedanken uns bereits jetzt bei allen Tierfreundinnen und Tierfreunden, die an unsere Schützlinge denken.

Wenn Sie unsere Tiere ebenfalls beschenken möchten, finden Sie nähere Informationen hier.

Jahresbericht 2020 zum Taubenhaus am Hanauer Hafen liegt vor

Den Jahresbericht für 2020 finden Sie hier.

Anonyme Spende in schwieriger Zeit

Vielen Dank, auch im Namen unserer Schützlinge, an die anonymen Tierfreundinnen bzw. die anonymen Tierfreunde, die uns 31 Amazon-Gutscheinkarten gespendet haben!

Drake
Hilde

Große Spendenaktion führt zum Erfolg!

Am Freitag, den 20.11.2020, erreichte uns eine tolle Futterspende von VETO (Vereinigung europäischer Tierschutzorganisationen gemeinnützige GmbH), die als Plattform für tierliebe Spender*innen fungiert. Die Futterspende wurde sofort von unserem Schützling Limbo kontrolliert!

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die diese Spende ermöglicht haben.

Spende der Junior Store Evonik in Hanau

Im Frühjahr 2020 erhielten wir eine Mail der JuniorStore Evonik in Hanau. Es handelt sich hierbei um eine Juniorenfirma, die von kaufmännischen Azubis geleitet wird. Sie übernehmen außerdem die zentrale Steuerung der Geschäftsprozesse und Verwaltungstätigkeiten. Der jährliche Gewinn wird sozialen Einrichtungen gespendet.

Wir hatten in diesem Jahr die Möglichkeit, ein Projekt anzumelden und entschieden uns für die zu dieser Zeit in Planung befindlichen Katzenkastrationsaktion (nähere Info´s siehe obenstehender Beitrag).

Die Freude war groß, als wir die Nachricht erhielten, dass die Gesellschafterversammlung entschieden hatte, unser Projekt mit einer Spende in Höhe von 1.000 € zu unterstützten.

Am 15.10.2020 fand die Spendenübergabe im Tierheim Hanau statt. Nach der erfreulichen Übergabe und dem Fototermin erfolgte noch ein Rundgang durch unsere Katzenzimmer.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals herzlich für die Spende und die Anerkennung, die unserem Projekt dadurch entgegen gebracht wurde!

 

Erneute Spende von Fressnapf für unsere Schützlinge

Aus der Aktion „Mundschutz für Tierschutz“ konnte Frau Hoffmann, stellv. Tierheimleiterin, im Fressnapf Maintal am 29.09.2020 eine Spende in Höhe von 650 Euro für unsere Schützlinge entgegennehmen.

Hierfür bedanken wir uns ganz herzlich!

Foodtruck bringt Köstlichkeiten!

Am Mittwoch, 09.09.2020 wurden wir mit einer großzügigen Spende überrascht.

Frau Sandra Klein, hat für unsere Schützlinge verschiedene Kauartikel gespendet.

Wir sagen herzlich Dank im Namen unserer Schützlinge.

Auch Schwalben gehören zu unseren Schützlingen!

Am 01.09.2020 konnten wir u.a. Herrn Weber, Vorsitzender des Nabu Steinheim, als örtlichen Vertreter des Naturschutzbundes Deutschland begrüßen.

Im Rahmen der Nabu-Kampagne „Schwalben willkommen!“ wurde das Tierheim Hanau für sein Engagement im Bereich Schwalbenschutz geehrt. Bis zu 16 Schwalbenpaare brüten im Tierheim und ziehen jährlich ihre Jungen groß.

Herr Weber überreichte eine Urkunde und eine Plakette, die wir an unserem Gebäude anbringen können. Weiterhin hatte er noch einen Spendenscheck des Nabu Steinheim in Höhe von 100,00 € im Gepäck.

v.l. Herr Weber (Nabu), Frau Elian (1. Vorsitzende), Herr Grothe (Hausmeister), Frau Botzum (st. Vorsitzende), Frau Dragoman (Tierheimleiterin)

Großzügige Futterspende

Am 27.08.2020 wurden wir mit einer großzügigen Futterspende überrascht.

Jana, Pauline und Marie haben an unsere Schützlinge im Rahmen eines Sozialen Projektes "Du bist nicht alleine" gedacht.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Futterspende.

Großzügige Futter- und Geldspende!

Am 15.06.2020 wurden wir mit einer großzügigen Futter- und Geldspende in Höhe von 260 € überrascht.

Ilayda, Vanessa, Julia und Atila von der Wilhelm-Merton Schule, 11TB03, in Frankfurt, haben sich für Ihr Projekt viele Gedanken gemacht.

In einer schwierigen Zeit, haben sie viel bewegt. Wir bedanken uns recht herzlich für die tolle Spende.

Erneute Spendelieferung durch den Tierschutz-Shop

Ende Mai konnten unsere Mitarbeiterin Denise Vieweg und Messi, ein Malteser Rüde, der im Tierheim auf ein neues Zuhause wartet, stellvertretend für alle Schützlinge erneut eine Spendenlieferung durch den Tierschutz-Shop in Empfang nehmen.

Wir danken allen Tierfreundinnen und Tierfreunden, die durch Ihre Bestellungen über den Tierschutz-Shop dieses Mal eine Lieferung von hochwertigem Hundefutter ermöglicht haben!

Futterhaus in Hanau-Großauheim denkt an unsere Hunde!

Das Futterhaus Hanau spendete im Mai 2020 Anhänger aus eigener Kollektion mit den eingravierten Namen unserer Hunde.

Wir alle freuen uns sehr darüber und bedanken uns, auch im Namen unserer Schützlinge, herzlich.

Unsere Schützlinge werden nicht vergessen!

Am 22.05.2020, hat uns Frau L. mit einer großzügigen Spende für unsere Kaninchen überrascht.

Wir sagen recht herzlichen Dank, auch im Namen unserer Schützlinge.

Überraschung für unsere Samtpfoten!

Frau Birgit M. aus Maintal hat für unsere Katzen gehäkelte/gestrickte Bälle gefertigt. 

Eine tolle Idee und unsere Katzen haben große Freude damit.

Wir sagen VIELEN DANK !

Große Spende in schwieriger Zeit!

Am 30.04.2020 wartete eine tolle Überraschung auf unsere Mitarbeiterin Sina Keil. Björn und Nadine Müller aus Nidderau-Ostheim zeigten ihr großes Herz und brachten eine große Futterspende für unsere Schützlinge! Hierfür ein riesiges Dankeschön von allen Mitarbeiterinnen und Schützlingen.

 

An diese Stelle wollen wir nochmals allen Danken, die unsere Schützlinge nicht vergessen und uns mit kleinen und großen Spenden helfen, diese schwierigen Zeiten zu überstehen!

Bobby - Der Bandscheibenpatient

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde!

Wenn Sie öfter´s unsere Homepage besuchen, können Sie sich sicherlich an Bobby erinnern. Den Armen hatte ein Bandscheibenvorfall erwischt und wir baten um Ihre Mithilfe für die Finanzierung der medizinischen Behandlung (hier geht es nochmals zum Hilferuf).

Nach der gelungenen Operation musste Bobby natürlich auch eine Reha-Maßnahme durchlaufen und dafür konnten wir auf die Betreuung durch Frau Jessica Friedrich zurückgreifen. Mit ihrer Hilfe gab es ein Happy-End für Bobby und unsere Mitarbeiterinnen konnten ebenso einige Übungen für ihre tägliche Arbeit im Tierheim erlernen, die unseren Schützlingen zu Gute kommen.

Hier nun der Bericht von Frau Friedrich:

Der 6-jährige JRT-Pekinese-Mix-Rüde „Bobby“ erlitt einen Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule und hatte dadurch eine vollständige Lähmung der Hintergliedmaßen. Die Bandscheiben befinden sich zwischen den Wirbelkörpern und dienen als Pufferung.

Bei einem Bandscheibenvorfall kommt es zur Einengung des Rückenmarks, weil sich der Kern der Bandscheibe nach außen wölbt.  Die Folgen sind massive Rückenschmerzen und Lähmungserscheinungen der Gliedmaßen.

Bandscheibenvorfälle  sind typisch für chondrodystrophe Rassen wie Bobby, der einen verhältnismäßig langen Rücken und kurze Beine hat.  Meistens entsteht ein Vorfall bei normaler Alltagsbewegung,  wobei die Bandscheibe vorher schon degeneriert war (Verschleiß),  kann aber auch traumatisch bedingt sein.  Es gibt verschiedene Operationstechniken,  je nach Lokalisation des Vorfalls.

Bei Bobby wurde eine sogenannte Hemilaminektomie gemacht, das heißt, der Wirbelbogen (Lamina) wird auf einer Seite eröffnet und das vorgefallene Bandscheibenmaterial entfernt. Nach der Operation sollte so schnell wie möglich mit der Physiotherapie begonnen werden um die Stabilität (Stehfähigkeit) wiederherzustellen.

Die ersten 6 bis 8 Wochen sind entscheidend für den neurologischen Erfolg! 

4 bis 6 Wochen gilt strikter Leinenzwang, kein Treppenlaufen und kein Springen!

Die physiotherapeutische  Behandlung beginnt mit Massage, Passiver Bewegungstherapie, Reflextraining  und Stand-/Halteübungen. Danach erfolgt zusätzlich die aktive Bewegungstherapie um das Gangbild, das Gleichgewicht und die Muskulatur wieder herzustellen bzw. aufzubauen. Dazu zählen z.B. die Cavaletti-Arbeit, Slalomlaufen, Balancekissen/Wackelboard und das Unterwasserlaufband.

Auch der Besitzer bekommt Übungen an die Hand, die regelmäßig mit seinem Hund durchgeführt werden müssen.

Je stärker die Kompression und je älter der Vorfall, desto schlechter ist die Prognose!

Da Bobby erst zwei Wochen nach seinem Bandscheibenvorfall operiert wurde, war seine Prognose schlecht. 

Trotzdem konnte durch die intensive Physiotherapie,  auch durch die Mitarbeiter im Tierheim und die Therapie im Unterwasserlaufband erreicht werden, das  Bobby wieder laufen kann.

Eine Einschränkung in den Bewegungen und eine Gangstörung werden Bobby wohl sein restliches Leben begleiten, was ihn aber überhaupt nicht stört. Bobby ist ein fröhlicher, lustiger, sehr liebenswerter und dankbarer Hund, der seine Therapie ganz toll mitmacht.

Ein Tier aus dem Tierheim? Niemals - oder vielleicht doch?

Untenstehend ein Pläydoyer für unsere Schützlinge. Nehmen Sie sich die Zeit zum lesen, es lohnt sich!

Rescueismyfavouritebreed - die beste Tierrasse schlechthin..

Ein Tier aus dem Tierheim adoptieren? Die sind aggressiv, nicht sozialisiert, bringen Krankheiten mit und haben alle irgendwie ‚einen Schaden‘... Mit diesen Vorurteilen hat jedes Tier aus dem Tierschutz zu kämpfen, egal ob Katze oder Hund, Kaninchen oder Wellensittich...

Das bekam auch ich zu hören, als ich vor 12 Jahren meinen Kater Maxi von Euch adoptierte. Damals hieß er Tyson und war bei Euch ein scheuer Kater, der sich nie blicken ließ... mit 4 Monaten draußen eingefangen worden, mit 7 Monaten kam er zu mir. Viel Liebe, Zeit und Arbeit habt Ihr investiert, um ihn zutraulich zu machen. Man merkt ihm auch heute noch an, dass er die sogenannte Prägephase auf der Straße verbrachte: Tagsüber versteckt er sich lieber, laute Geräusche mag er gar nicht, bei fremden Besuchern bleibt er verschwunden, bis sie wieder weg sind. Was ist daran so schlimm? Ich persönlich mag auch keinen Fremden in meine Wohnung lassen, aber ich habe die Wahl...

Er brauchte seine Zeit, um Vertrauen zu fassen, um ‚anzukommen‘... man sollte sich schon darüber im Klaren sein, dass Tiere im Tierheim unter Stress leiden können, so viele Tiere und Gerüche können beängstigend sein, vor allem, wenn das Tier aus der Familien gerissen und abgegeben wird, aus welchen Gründen auch immer. 

Aber mal ehrlich, trauen wir Menschen gleich jedem? Wohl eher nicht, wir wollen uns auch erstmal langsam kennenlernen... also sollten wir den Tieren auch diese Chance geben!

Es hat übrigens ca 3 Wochen gedauert, bis Maxi abends bei mir auf dem Sofa saß und gekrault werden wollte... das finde ich schon sehr sehr schnell... 

Schon lange ist er meinem Freund und mir gegenüber der größte Schmusekater, den man sich wünschen kann und schläft bei uns im Bett (natürlich nur, weil es in seinem Körbchen spukt).

Mittlerweile ist die Katze, für die ich ihn als Kumpel adoptierte, über die Regenbogenbrücke gegangen. Aber nun lebt er mit 3 anderen ehemaligen Strassenkatzen aus dem Tierschutz zusammen, es könnte nicht besser klappen. Und auch hier gilt - jedes Tier braucht seine Zeit, um anzukommen, das eine ein paar Tage, das andere ein paar Monate... bei einer Freundin dauerte es ein Jahr, bis die Katzen sich miteinander verstanden, während es bei einem ehemaligen Kumpel von mir und seiner Schäferhündin, die er übrigens auch bei Euch fand, innerhalb von Minuten klar war, das dies das Dream Team schlechthin ist...

Übrigens: Maxi ist ja jetzt 12 Jahre, das Geschwisterpärchen, das mit ihm lebt, ist 6 Jahre (4 davon im Tierheim, als Babies von ihrer Mutter dorthin gebracht, seit 2 Jahren bei mir), und unser jüngster Zuwachs 2 Jahre 3 Monate (davon 9 Monate auf der Straße, 1 Jahr im Tierheim, seit 1/2 Jahr bei).

Alle 4 zeigen mir täglich, was Liebe und Geduld bei Tieren bewirken kann. Ich erwarte keine ‚Dankbarkeit‘, die man den Tierschutztieren gerne nachsagt, woher soll diese auch kommen, aber man merkt doch, wenn man allen die nötige Zeit gibt, mit viel Geduld und Liebe, dann kann das nur klappen! Und von den ganzen Vorurteilen bleibt nichts mehr übrig...  

Wie Astrid Lindgren schon sagte: „man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln“... 

Darum würde ich immer wieder ein Tier aus dem Tierheim wählen.... sie sind einfach so herrlich ‚normal‘... sie sind meine Lieblingsrasse, wir haben alle Zeit der Welt, und sie haben es so sehr verdient, ein ‚Fürimmerheim‘ zu finden... lieber adoptieren, statt kaufen!  

Und bei Euch möchte ich mich einfach ,nur‘ bedanken, für die tolle Arbeit, die Ihr tagtäglich leistet, für Herz, Liebe und Zeit, die Ihr in diese Wesen investiert, um ihnen so gerecht wie möglich zu werden, um sie in ein neues, diesmal hoffentlich ‚Fürimmerheim‘ zu vermitteln... danke für das, was Ihr für Maxi getan habt, danke für das, was Ihr für alle Tiere tut! Ohne Euch wäre die Welt ein Stück weit schlechter...

Liebe Grüße von Maxi und seinen Katzenkumpels Lolica und Silver, sowie Zaku  

Freiwilligentag!

Am 28.02.2020 wurden wir von den Auszubildenden der Targo Bank tatkräftig unterstützt.

Sie haben uns geholfen, die Bereiche unserer Schützlinge zu reinigen. Zum Abschied gab es noch eine Gassirunde mit den Hunden.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Idee und das Engagement, unser Tierheim zu unterstützen.

Fütterung im Tierheim

Auch wenn es bisher keinen Schnee gab - unsere Vögel besuchen die Futterstellen regelmäßig und die Tauben haben das Taubenhaus auf dem Gelände des Tierheims sehr gut angenommen!

Freuen Sie sich mit uns!

Happy End für Bobby

Sicherlich erinnern Sie sich noch an Bobby. Unser Schützling, der sich nach einer Bandscheibenoperation langsam wieder ins aktive Leben zurückgekämpft hat!

Seit einiger Zeit war er auf einer Pflegestelle, da der Tierheimalltag für ihn doch zu anstrengend war. Bobby wurde nun übernommen und kann sich über ein tolles neues Zuhause freuen!

Stand: 23.02.2020

------------------------------------------

Bereits seit einiger Zeit können Sie auf unserer Homepage die Fortschritte von Bobby verfolgen. Er hat seit seiner Bandscheibenoperation große Fortschritte gemacht, kann wieder laufen und seine Lebensfreude ist zurückgekehrt.

Unser lieber Bobby wird weiterhin regelmäßig mit Physiotherapie und Unterwasserlaufband versorgt und wir hoffen, dass er bald ein neues Zuhause findet!

Bisher haben Sie uns mit Spenden in Höhe von rd. 920,00 Euro dabei unterstützt, dass Bobby alle erforderlichen Therapien erhalten hat.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Tierfreunden, die uns finanziell unterstützt haben und uns in Zukunft unterstützen werden..

Stand: 09.11.2019

--------------------------------------------

Liebe Tierfreunde, liebe Mitglieder,

Mitte August haben wir Bobby, der einen schweren Bandscheibenvorfall erlitten hatte, bei uns aufgenommen. Die Operation musste sehr zeitnah erfolgen und wurde in einer Tierklinik durchgeführt.

Bobby braucht viel Ruhe und -  über lange Zeit - tägliche Physiotherapie, die unsere Mitarbeiterinnen mit viel Engagement vornehmen.

Um Bobby weiterhin optimal versorgen und die erheblichen Kosten für seine Behandlung abdecken zu können, bitten wir dringend um finanzielle Unterstützung und bedanken uns herzlich bei allen Tierfreunden, die helfen möchten.

Spenden bitte wir auf das Konto Konto DE 71 5065 0023 0000 0303 04, BIC: HELADEF1HAN, Sparkasse Hanau, Stichwort „Bobby“ zu überweisen.

Sollten mehr Spenden eingehen als benötigt, werden diese Spenden für unsere anderen Schützlinge verwendet. 

Stand: 03.09.2019

Zwei Kaninchen vor Tierheim ausgesetzt

Als eine unserer Mitarbeiterinnen heute ihren Dienst beginnen wollte, wartete diese traurige Überraschung auf sie.

Zwei, wohl irgendwann in der Nacht vor dem Tierheim ausgesetzte Kaninchen, bei Regen und Temperaturen knapp über 0 Grad, ihrem Schicksal überlassen.

Wenn jemand in die Lage kommt, seine Tiere abgeben zu müssen, wird er sich sicherlich kritischen Fragen stellen müssen. Eine Lösung finden wir immer - aber Tiere einfach auszusetzen ist definitiv keine!

Schade, dass wir jetzt gar nichts über die Tiere wissen. Alter, Impfstatus, wissenswertes über deren Verhalten - Fehlanzeige!

Die beiden werden nun erst einmal unserem Tierarzt vorgestellt und gründlich untersucht.

Wenn Sie etwas über die Herkunft der Tiere wissen - melden Sie sich doch unter kontakt@tierheim-hanau.de bei uns.

 

 

Butenland - neuer Tierrechtsfilm im Kino!

Am 03.02.2020 startet Butenland von Marc Pierschel im Mal seh´n Kino in Frankfurt (http://www.malsehnkino.de). Leider ist diese Vorführung schon ausverkauft!

Sie haben aber lt. Internetseite des Kino´s noch an folgenden Terminen die Möglichkeit den Film zu sehen und zwar

Do. 06.02. bis Mi. 12.02., 18:00

So. 16.02., 12:00

Mo. 17.02. bis Mi. 19.02., 18:00

 

Und um was geht es genau?

Auf dem Hof Butenland dürfen Rinder im Kuhaltersheim ihren letzten Lebensabend verbringen. Der ehemalige Milchbauer Jan Gerdes und seine Partnerin, die Tierschutzaktivistin Karin Mück, haben mit dem Gehöft einen Ort geschaffen, der mit all seiner Friedlichkeit fast schon unwirklich wirkt. Im Gegensatz zu fast jedem anderen landwirtschaftlichen Betrieb steht bei ihnen nicht die Wirtschaftlichkeit im Mittelpunkt, sondern die Bedürfnisse jedes (ehemaligen) Nutztieres. Der Filmemacher Marc Pierschel hat das Paar zwei Jahre lang mit seiner Kamera begleitet und hinterfragt mit seinem Dokumentarfilm den gegenwärtigen gesellschaftlichen Status der Tiere.

Weitere Info´s unter http://butenland-film.de/

Spendenüberraschung aus Nidderau!

Am 27.01.2020 besuchten uns Helena, Hannah und Erik aus Nidderau.

Sie haben für unsere Schützlinge 71,34 € gesammelt, Futter und ein selbst gemaltes Bild mitgebracht.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Spende.

Spende der Lindenauschule in Hanau

Am 17.01.2020 wurde uns im Forum der Lindenauschule in Hanau im feierlichen Rahmen ein Scheck in Höhe 2.660,71 € übergeben.

Beim jährlichen Sponsorenlauf im letzten Sommer haben die Schülerinnen und Schüler einen hohen Geldbetrag erlaufen. Wir bedanken uns recht herzlich für die großzügige Spende.

Spende von Schülern der Käthe-Kollwitz-Schule in Offenbach

Am 11.01.2020 besuchten uns Weronika und Alessandra, mit einer großen Überraschung. Sie haben in der Schule für unser Tierheim 250 Euro gesammelt.

Als Dankeschön gab es eine Führung durch unser Tierheim und es wurden Fragen beantwortet.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen für die großzügige Spende.

Toller Abschluss des Jahres 2019

Wie bereits in den vergangenen Jahren konnten Kunden von FRESSNAPF im Rahmen einer Weihnachtskugelaktion erneut für verschiedene Tierschutzorganisationen spenden.

Auch das Tierheim Hanau war Partner der diesjährigen Aktion und in den Filialen in Maintal-Dörnigheim und Hanau-Lamboy (Kinzigbogen) konnten vielfältige Wünsche erfüllt werden.

Wie auf dem Foto zu sehen ist, wurden unsere Schützlinge reichlich beschenkt und wir sagen:

Vielen Dank, das Sie erneut an uns gedacht haben und unsere Arbeit unterstützen. Ihnen Allen viel Glück im neuen Jahr!

Teilnahme am Hanauer Weihnachtsmarkt

Am 22.12.2019 nahmen ehrenamtliche Helfer für das Tierheim Hanau am Weihnachtsmarkt teil. Viele Tierfreundinnen und Tierfreunde hatten uns erneut selbstgebackene Plätzchen und selbstgestrickte Schals, Handschuhe und Socken gespendet, die wir zugunsten unserer Schützlinge verkaufen konnten. Abgerundet wurde das Angebot noch durch Glögg und Kakao. Am Ende des Dienstes waren sich alle einig:

Auf unsere Unterstützer kann man sich verlassen und die Teilnahme am Hanauer Weihnachtsmarkt war wieder ein toller Erfolg! Wir danken Allen, die unseren Schützlingen geholfen haben.

Vorgezogenes Weihnachtsfest!

Am 20.12.2019 fuhr ein Fahrzeug auf das Gelände des Tierheims Hanau und alle waren gespannt, was es bringen würde. Einen neuen Schützling oder vielleicht Weihnachtsgeschenke?

Aufatmen bei Allen – es waren Weihnachtsgeschenke, die Janina Rupp, Franziska Gölzhäuser und Jennifer Stephan über längere Zeit bei Tierfreunden gesammelt und nun zum Weihnachtsfest unseren Bewohnern brachten.

Wir sagen HERZLICHEN DANK, auch im Namen aller Schützlinge und wünschen Janina, Franziska, Jennifer und ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und ebenso viele Weihnachtsgeschenke!

Spendenaktion „Freundschaft verbindet!“ von Fressnapf

Im Rahmen der Kundenspendenaktion der Fressnapf-Märkte in der Zeit von Oktober bis Dezember haben Sie die Möglichkeit in diesem Jahr auch unsere Schützlinge zu unterstützen.

Unter dem Motto „Freundschaft verbindet!“ startete der Verkauf von Freundschaftsarmbändern in den Märkten und im Fressnapf Online-Shop. Mit dem Erlös werden Tierschutzeinrichtungen in ganz Deutschland bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützt! Pro verkauftem Armband werden 1,70 Euro an gemeinnützige Einrichtungen rund um’s Tier gespendet und wir sind dieses Jahr mit dabei!

Nähere Informationen über das von uns angemeldete Projekt erhalten Sie unter

>> https://tierisch-engagiert.fressnapf.de/projects/73139

Bereits jetzt schon von uns Allen für Ihre Spende vielen Dank im Voraus!

Tierbescherung am 15.12.2019

Auch wenn das Wetter dieses Jahr nicht ganz so gelungen war, hatten wir gemeinsam mit allen Tierfreundinnen und Tierfreunden viel Spaß.

Unter den vielen Gästen konnten wir Oberbürgermeister Kaminsky sowie viele ehemalige Schützlinge begrüßen, die es sich nicht nehmen ließen, gemeinsam mit ihren neuen Familien, den derzeitigen Bewohnern des Tierheims Geschenke zu bringen. Wie bereits in den Vorjahren haben die Rottweiler-Fans wieder an unsere Rottweilerhündin Cora gedacht und schickten ihr ein großes Weihnachtspaket.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern, die am 15.12.2019, aber auch bereits an den Tagen davor, Geschenke vorbeibrachten und dafür sorgten, dass die Tierbescherung ein voller Erfolg geworden ist!

Unser Dank geht auch an die Spender, die das ganze Jahr über unsere Schützlinge nicht vergessen und uns mit Futter, Spielsachen, Decken und vieles mehr unterstützen.

Tütengeld für guten Zweck

Zur Unterstützung der Klimaschutzaktivitäten und Abfallvermeidung gibt der s. Oliver Store keine Tüten mehr gratis aus, sondern verlangt pro Tüte 0,20 €. Diese Beträge kassiert der s.Oliver Store jedoch nicht in die eigene Kasse, sondern sammelt sie, um eine lokale gemeinnützige Initiative zu unterstützen.

Im Globus Maintal unterstützt der s.Oliver Store das Tierheim Hanau. Am 10. Dezember 2019 erfolgte die Übergabe der Spende in Höhe von 263,- Euro. Frau Schmid vom Tierheim Hanau dankte Frau Mölders im Namen unserer Schützlinge für die finanzielle Unterstützung!

Spendenüberraschung aus Bad Vilbel!

Das Georg-Büchner-Gymnasium aus Bad Vilbel hat uns heute 200€ gespendet und wir bedanken uns dafür!

Spende von Marvin Vollstedt begeistert!

Von Marvin konnten unsere Schützlinge eine riesige Spende entgegennehmen. Nach seinem Besuch erhielten wir noch folgende Info´s von ihm.

 

Hallo liebe Tierheim-Helfer,

mein Name ist Marvin. Ich bin am 8.11. 2019 10 Jahre alt geworden. Ich liebe Pflanzen und Tiere, ganz besonders unsere Labradorhündin Leni.

Als meine Mama mich gefragt hat was ich mir zum Geburtstag wünsche, da fiel mir nichts ein. Ich denke ich habe alles. Dann habe ich eine Sendung über Tierheime gesehen und gehört, dass man auch gerne etwas spenden kann.

Deswegen habe ich mir dann zu meinem Geburtstag von all meinen Freunden Tierfutter und Leckerlis gewünscht um den Tieren im Tierheim eine Freude zu machen. Es kam ganz schön viel zusammen.

Dort leben sooo viele Tiere ohne ein richtiges Zuhause. Es gab Vögel und viele Kaninchen, Katzen und Hunde. All diese Tiere suchen noch IHREN Menschen. Das hat mich sehr traurig gemacht. Und ich hoffe, dass sie durch die Leckerlis ein bisschen Spaß hatten.

Wir drücken die Daumen und Lenis Pfoten das alle bald ein Zuhause gefunden haben.

 

Wir alle bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei Marvin, der zu seinem Geburtstag an unsere Schützlinge gedacht hat!

Jahresbericht 2019 zum Taubenhaus am Hanauer Hafen

Der Jahresbericht 2019 zum Taubenhaus am Hanauer Hafen liegt nun vor. Nähere Info´s erhalten Sie hier

>>> Jahresbericht 2019

Spende der Klasse 10 aG der Geschwister-Scholl-Schule in Rodgau

Am 15.11.2019 staunte Carmen Hoffmann, stellv. Tierheimleiterin, als eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern ins Tierheim kamen.

Aus Staunen wurde Freude, denn die Besucher kamen nicht mit leeren Händen. Als Vertreter der Klasse 10 aG überreichten Valtenin Holtz, Gesa Hammaecker, Dominik Komo und Frau Merz, die Lehrerin der Klasse, 400 Euro in Gutscheinen von Fressnapf und Süßigkeiten für die Mitarbeiter und uns bleibt nur ein großes Dankeschön, auch im Namen unserer Schützlinge, auszusprechen.

5 Jahre Teestube Im alten Fischerhaus

Am 02.06.2019 konnte Frau Cornelia Schuchardt-Wolf das 5-jährige Bestehen der Teestube Im alten Fischerhaus in Hanau-Kesselstadt feiern.

Zur Feier wurde auf Geschenke zugunsten von Spenden für das Tierheim Hanau verzichtet.

Wir und alle Tierheimbewohner danken ganz herzlich und wünschen auch weiterhin viel Erfolg!

Scheckübergabe anl. des diesjährigen Hundebadetages

Der Tierschutzverein Hanau u. U. e. V. und das Tierheim Hanau waren auch in diesem Jahr wieder auf dem Hunde-Badetag im Lindenau-Bad in Hanau-Großauheim vertreten.

Vom Eintrittspreis ging, wie im vergangenen Jahr, jeweils 1,00 € als Spende an das Hanauer Tierheim. 

Die Spende der Hanau Bäder GmbH in Höhe von EUR 581,50 wurde durch Herrn Bürgermeister Weiss-Thiel und Herrn Weier an das Tierheim Hanau übergeben.

 

 

von links Herr Weier, Hanau Bäder, Vertreterin Futterhaus, Bürgermeister Weiss-Thiel, zwei Vertreter, Tierheim Gelnhausen, Ursula Botzum, Tierheim Hanau, Herr Koser, Schwimmmeister Lindenau-Bad.

Hofflohmarkt zugunsten des Tierheim Hanau

Die gallikanische Mission St. Anna veranstaltete am 05. Oktober 2019 von 10 h bis 16 h einen HOFFLOHMARKT in Hanau-Steinheim. Durch den Erlös des Hofflohmarktes und einer Spende kamen dem Tierheim Hanau insgesamt 50,00 € zugute.

Wir bedanken uns dafür, auch im Namen unserer Schützlinge, sehr herzlich.

 

 

Freiwilligentag 2019

Am Samstag, den 21.09.2019 fand in Hessen der diesjährige Freiwilligentag statt. Am Freiwilligentag können Engagierte unverbindlich „Ehrenamtsluft“ schnuppern.

Wir freuten uns sehr, dass sich dieses Jahr Engagierte gefunden hatten, die mit uns ein in den vergangenen Monaten doch leider etwas vernachlässigtes Blumen- und Pflanzbeet wieder in Ordnung bringen wollten. Durch die Hitze hatten die Blumen, Büsche und Apfelbäume doch sehr gelitten.

Bei blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen wurde gemeinsam Unkraut entfernt und Büsche zurückgeschnitten und auch die Apfelbäume wurden nicht vergessen. Zum Abschluss der Arbeiten war das Beet wieder in einwandfreiem Zustand.

Wir möchten uns hiermit noch einmal bei Allen recht herzlich bedanken, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben!

 

Hundebadetag am 15.09.2019 - Vielen Dank für Ihren Besuch!

Am Sonntag, den 15. September, fand wieder der Hundebadetag statt.

Bei strahlendem Sonnenschein fanden zahlreiche Hunde mit ihren Besitzern den Weg in das Hanauer Lindenaubad. Ein riesiger Spaß für Hund und Mensch.

Auch das Tierheim Hanau und der Tierschutzverein Hanau u. U. e. V., waren mit einem Infostand vor Ort.

Ganz herzlichen Dank für die Hanau Bäder GmbH für diese wirklich tolle und gelungene Veranstaltung!

Ein Teil der Eintrittsgelder kommt dem Tierheim Hanau zugute. 

Hier ein paar Impressionen vom Hundebadetag. Weitere Bilder finden Sie auf unserer Facebook-Seite!

 

 

 

Sommerfest 2019 - Ein voller Erfolg!

Bei strahlendem Sonnenschein und gutem Wetter konnten wir am Sonntag, den 01.09.2019 zusammen ein tolles Sommerfest feiern. Viele Besucher*innen informierten sich an den unterschiedlichsten Ständen und für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Im Namen der Mitarbeiter des Tierheims Hanau, des Tierschutzvereins Hanau und Umgebung e.V. und allen Schützlingen bedanken wir uns für Ihren Besuch und die vielfältige Unterstützung.

Wir freuen uns bereits jetzt, Sie am 15.12.2019 im Rahmen unserer Tierbescherung wieder begrüßen zu können!

 

Hochzeitsgäste Spenden für Hanauer Tierheim!

Annie und Matt richteten ihre Hochzeit im Mai 2019 unter dem Motto „Helft dem Tierheim Hanau“ aus.

Die  43 Gäste von Annie und Matt spendeten einen großzügigen Betrag von 2.041,93 €. Dieser wurde am 20.06.2019 übergeben.

Auch im Namen unserer Schützlinge bedanken wir uns herzlich dafür, dass wir dieses tolle Geschenk erhalten haben!

Schülerinnen der Wilhelm-Merton-Schule in Frankfurt helfen unseren Schützlingen

Am 12.06.2019 überraschten uns Bianca, Zaklina, Denise, Nezha und Luisa mit vielen Sachspenden für unsere Schützlinge.

Im Rahmen eines Projektes der Wilhelm-Merton-Schule in Frankfurt haben sie Geld- und Sachspenden gesammelt.

Es wurde uns unter anderem eine große, stabile, selbstgebaute und 2 weitere Hundehütten überreicht.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Idee und das Engagement.

Infostand auf dem Hanauer Wochenmarkt

Am 1.6.2019 stellte unsere Tierfreundin Karin C. auf dem Hanauer Wochenmarkt in Hanau einen Infostand zugunsten des Tierheim Hanau auf.

Während der Stunden vor Ort führte Karin gute Gespräche mit Passanten und Interessenten. Am Ende des Tages waren sogar 139 Euro in der Spendendose.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Karin und ihre Hundemannschaft, die das Ganze unterstützt und begleitet hat.

Unsere Tiere im Internet!

"Pfotenhilfe" mit Claudia Ludwig aus dem Tierheim Hanau   

Folge vom 11.02.2019    

Folge vom 18.02.2019  

Folge vom 19.02.2019  

Folge vom 25.02.2019  

Folge vom 05.03.2019 

Frühlingsfest am 19.05.2019 ein voller Erfolg!

Wie bereits in den Vorjahren konnten wir uns auf unsere Tierfreundinnen und Tierfreunde verlassen, die dazu beitrugen, dass unser diesjähriges Frühlingsfest wieder ein voller Erfolg wurde.

Bei sommerlichen Temperaturen konnte man es sich bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen und über das Gelände mit verschiedenen Ständen bummeln.

Höhepunkt des Frühlingsfestes war die Segnung des neuen Taubenhauses durch Herrn Anton von der Gallikanischen Kirche, an der viele Besucher des Festes teilnahmen.

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern, Spendern und ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben.

Ostermarkt in Maintal-Dörnigheim

Am Sonntag, den 31.03.2019 veranstaltete die evangelische Hobbytek im Evangelischen Gemeindezentrum Dörnigheim ihren alljährlichen Ostermarkt.

Wie bereits in den Vorjahren war das Tierheim Hanau wieder mit einem Stand vertreten und Kira als Botschafterin der Listenhunde konnte wieder Groß und Klein für sich begeistern.

Zusätzlich besuchte uns Acho, der noch darauf wartet, eine neue Familie zu finden. Dies wird ihm bestimmt auch gelingen, denn er ist ein toller Hund!

Wir danken allen Besucherinnen und Besucher des Ostermarktes, die uns mit ihren Spenden unterstützt haben!

Spende von Ben Luka Baschek aus Nidderau

Am Sonntag, den 24.02.2019, wurden die Mitarbeiter des Tierheims von Ben überrascht, der eine Spende in Höhe von 55 Euro überbringen wollte.

Wir finden, der Einsatz von Ben ist eine tolle Sache und wir bedanken uns, auch im Namen unserer Schützlinge, für seine Spende.

Erneute Teilnahme an der Mahnwache gegen Tierversuche in Frankfurt am Main

Nachdem wir bereits am 13.10.2018 an der Mahnwache gegen Tierversuche in Frankfurt am Main teilnahmen, waren wir am 16.02.2019 erneut vor Ort, um gemeinsam mit Vertretern der Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int. direkt vor dem Versuchslabor des Ernst-Strüngemann / Max-Planck-Institutes in der Deutschordenstraße 46 an der Langzeitaktion teilzunehmen.

In einem Gebäude, welches aufgrund der Bauweise auch die Büroräume einer Versicherung beherbergen könnte, wird Grundlagenforschung und Hirnforschung an unschuldigen Tieren betrieben. Das Land Hessen stellte im Rahmen einer Projektförderung 30 Millionen Euro Fördergelder für den Neubau zur Verfügung.

Die fürchterlichen Versuche werden in Frankfurt vor unserer Haustüre vorgenommen und die wenigsten wissen darüber Bescheid.

Die Mahnwachen finden jeden Monat statt – Unterstützer sind willkommen!

Nähere Informationen erhalten Sie bei

 

Roswitha Taenzler

Telefon 069 703813 oder

Postfach 900767, 60447 Frankfurt am Main

bzw. bei

Dagmar Seliger

Telefon 06021 412430

 

Die Termine für 2019 finden Sie hier >>>

112 ...

... Schweine pro Minute wurden im ersten Halbjahr 2016 in Deutschland geschlachtet. Das sind 58,9 Millionen Schweine in einem Jahr (Quelle: Statistisches Bundesamt, 2016).

Haben wir uns schon einmal Gedanken gemacht, wo und wie diese Tiere leben, bis sie "schlachtreif" sind?

Nach ihrem Motto "Wer das Leid der Tiere mindern will, muß es für die Menschen sichtbar machen", haben drei Recherche-Aktivist/innen der Organisation Animal Rights Watch e. V. (ARIWA) im Juni und Juli 2013 heimlich in einer Schweinezucht und -mast in Sachsen-Anhalt Videoaufnahmen vom Leid der Tiere angefertig mit dem Ziel, die Zustände zu veröffentlichen und so den nötigen Druck für eine staatliche Verfolgung aufzubauen. Dafür wurden sie wegen Hausfriedensbruch angeklagt.

Am 26.09.2016 endete der Prozess mit einem Freispruch nach §34 StGB „Rechtfertigender Notstand". Die Richterin des Amtsgerichts Haldensleben sah das Rechtsgut Tierschutz in der Schweinezucht und -mast-Anlage mit 63.000 Tieren in einer Art verletzt, die den begangenen Hausfriedensbruch der drei Aktiven rechtfertigte.

Lesen Sie nachfolgend die bewegende Einlassung des freigesprochenen Rechercheaktivisten Erasmus Müller von der Organisation Animal Rights Watch e. V.:

 

„Frau Vorsitzende, sehr geehrte Damen und Herren, ich weiß nicht, ob Sie das kennen: Sie wachen nachts auf, wälzen sich schlaflos in irgendwie unbequemen Kissen, die Matratze ist zu hart oder zu weich, die Luft im Raum kommt Ihnen stickig vor, ein bisschen Durst haben Sie auch, und durchs gekippte Fenster dringt Lärm von draußen. Was hilft? Aufstehen und trinken? Das Fenster schließen? Die Kissen neu aufschütteln? Oder mal das Bein in die andere Richtung abspreizen?

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber spätestens in diesem Moment ist es für mich mit dem Schlaf endgültig vorbei, denn dann fällt mir ein, in welcher Situation im selben Augenblick die Tiere stecken, die wir vielleicht im Laufe dieses Prozesses noch auf Aufnahmen sehen werden. Meine Matratze ist zu hart? Ich kann es ja mal auf Betonspaltenboden versuchen. Die Luft ist stickig? Vielleicht merke ich das nicht mehr, wenn mir das Ammoniak aus meiner offenen Fäkaliengrube unterm Bett in die Nase steigt. Die Nachbarn machen zu viel Krach? Viel Spaß bei dem Versuch, die fünfhundert Schweine in den anderen Buchten und Kastenständen daran zu hindern. Die Arme ausstrecken, ein Bein anders abwinkeln? Oh, ich stecke ja in einem körperengen Käfig, da muss ich mich zwischen Arm ausstrecken und zum Schlafen hinlegen schon entscheiden.

Wir Menschen differenzieren unseren Alltag völlig zurecht in einer wunderbaren Weise. Möchte ich heute Mittag wieder bei meinem Lieblingsitaliener essen oder ist mir zur Abwechslung mal nach Chinesisch? Am Badesee noch etwas in der Sonne liegen oder ein zweites Mal ins Wasser? Lieber mal einen Abend alleine gemütlich im Sessel verbringen, mit Freundinnen ausgehen oder mit dem kleinen Neffen telefonieren? Bin ich in der Stadt noch zufrieden, oder will ich doch endlich aufs Land ziehen?

Klar haben Schweine andere Bedürfnisse und eine andere Wahrnehmung als Menschen. Aber im Prinzip wollen, da bin ich mir absolut sicher, auch Schweine ihr Leben in jeder Minute nach ihren eigenen inneren Bedürfnissen gestalten. Ein kurzer Gedanke an die mit den Hausschweinen verwandten Wildschweine reicht, um sich das vor Augen zu führen: Was essen? Wo aufhalten? Sich mit wem umgeben? Welcher Tätigkeit nachgehen?

Jetzt stellen Sie sich vor, ein wahnsinniger Diktator befiehlt Ihnen, dass ab jetzt nur noch beim Italiener gegessen wird, jeder nur noch einmal pro Tag ins Wasser springen darf, abends muss stets eine Partie Monopoly gespielt werden, Ihre Eltern kriegen Sie nur noch zweimal im Jahr zu sehen und die Stadt, in der Sie leben müssen, wird Ihnen per Lotterie zugelost. Würden Sie da nicht auf die Barrikaden gehen? Und das ist noch nicht annähernd die monotone, triste Alltagshölle, die wir Abermillionen Schweinen in Anlagen wie Sandbeiendorf als sogenanntes "Leben" aufzwingen.

Und während wir Menschen noch über Becks oder Krombacher, über Chianti oder Bordeaux in uns reinhorchen, während wir in diesen Minuten hier im Gerichtssaal über Recht und Gerechtigkeit nachdenken, stehen in Sandbeiendorf immer noch tausende von Sauen in Kastenständen. Jede einzelne Sekunde. Jeden einzelnen langen Atemzug. Jede einzelne Minute, und Stunde, und endlosen Tag. Seit unseren Aufnahmen von 2013 und seit lange davor. Einige der Sauen von damals sind noch am leben. Alles, was Sie, wertes Gericht, seit 2013 gemacht und getan haben, all diese zahllosen Erlebnisse und Entscheidungen – währenddessen vegetieren immer noch dieselben Tiere, die Sie auf unseren Aufnahmen sehen, abwechselnd in körperengen Käfigen und verkoteten Betonbuchten vor sich hin.

Ich weiß, dass es wirkt, als würde ich am Thema vorbeireden. Hier stehe ich wegen Hausfriedensbruch vor Gericht und nicht etwa die Tierhaltung in Deutschland wegen unmenschlicher Grausamkeit. Aber würden Sie das auch so sehen, wenn Sie zufällig nicht als Sie selbst, sondern als Sau nach Sandbeiendorf geboren worden wären? Klar, dann würden Sie von all dem hier nichts wissen und verstehen. Aber als die, die Sie jetzt sind, Hand aufs Herz: Wären Sie nicht froh, wenn nach einem fiktiven Rollentausch mit der Kastenstandssau dieses Gericht die unfassbare physische und psychische Belastung, der Sie ausgesetzt sind, in seiner Abwägung berücksichtigt? In der Abwägung darüber, welche Rechtsgüter hier miteinander kollidiert sind? Wie gravierend der Schaden auf der jeweiligen Seite ist? Und ob das, was wir Angeklagten getan haben – lediglich abzubilden und öffentlich zu machen, was fühlende Wesen hinter Betonmauern tagein tagaus erdulden müssen – wirklich nach den Gesetzen eines zivilisierten Landes verurteilt werden muss?

Ich würde mir gerne einfach ein schönes Leben machen, in welchem ich nicht nachts durch an Horrorfilme erinnernde Hallen laufe. Ich würde gerne niemandem auf die Füße treten, denn aufgrund meiner Erziehung bereitet mir das Unbehagen. Es beschäftigt mich, dass es Menschen gibt, die mich wegen meiner Filmaufnahmen hassen. Ich möchte gerne mit allen auskommen. Und mich einfach tagsüber meinem durchaus erfüllenden Leben widmen. Wenn mein Gewissen das doch einfach zuließe. Wenn ich bloß nachts wie alle anderen die Existenz der Tiere hinter den Betonmauern verdrängen, die Augen der zahllosen Schweine, die in meine geblickt haben, vergessen könnte.

Bis mir das gelingt, arbeite ich halt an der Alternative: Dass wir Menschen eines Tages den Kreis unserer Empathie so weit ausgeweitet haben, dass wir selbstverständlich auch anderen fühlenden Tieren ihr Leben so lassen, wie sie es eben selbst führen möchten. Vielleicht muss dann schon in der Generation meiner Nichten und Neffen niemand mehr so einer unschönen nächtlichen Beschäftigung nachgehen wie ich. Vielleicht können wir dann alle nachts einfach schlafen. Ich bin guter Dinge, dass es dann auch bei mir mit simplem Kissenaufschütteln getan sein wird.”

Das Gericht entschied zugunsten der RechercheaktivistInnen und sprach alle drei, nach §34 StGB „Rechtfertigender Notstand", frei. Hintergründe zum Prozess:

Spende von Ellen!

Über Weihnachten hat Ellen 30,55 Euro für das Hanauer Tierheim gesammelt.

Wir haben uns sehr über die Spende gefreut und bedanken uns herzlich bei Ellen, dass sie sich für unsere Schützlinge engagiert hat.

Spende der Klasse SRC von der Otto-Hahn-Schule in Hanau

Am Montag, 28.01.2019 besuchten uns die Schüler der Klasse SRC mit ihrer Referendarin Frau Christ und ihrer Klassenlehrerin Frau Jost.

Durch einen Waffelverkauf an der Otto-Hahn-Schule konnten uns 190 Euro für unsere Schützlinge überreicht werden.

Als Dankeschön gab es eine Führung durch das Tierheim und viele Fragen wurden beantwortet. Alle Teilnehmer erhielten eine Tierheimzeitschrift und es wurde ein Abschiedsfoto gemacht.

Kita Spitzenweg aus Hanau-Großauheim sammelt für unsere Schützlinge!

Am Donnerstag, den 10.01.2019 hatten wir Besuch von der Kita Spitzenweg aus Hanau-Großauheim.

Während der Weihnachtszeit wurde in der Kita mit Hilfe der Eltern der Kinder fleißig Futter für unsere Tiere gekauft. Frau Lotz, Frau Haag und Frau Eckrich kamen am Donnerstag mit gut gelaunten und fröhlichen Kindern zu uns; im Gepäck die restlichen Weihnachtsgeschenke für unsere Tiere und 3 selbstgemalten Bildern. Frau Haag hatte bereits im Vorfeld des Besuches einen Teil der Weihnachtsgeschenke vorbeigebracht.

Nach einer Führung durch unser Tierheim gab es noch als Erinnerung für einen gelungen Ausflug ein Abschiedsfoto.

Wir bedanken uns, auch im Namen aller Tiere, bei den Kindern der Kita Spitzenweg und deren Eltern. Wir finden es ganz toll, dass sie zur Weihnachtszeit an unsere Schützlinge gedacht haben!

Weihnachtsspendenaktion im DM-Markt, Hessen-Center Frankfurt/Main

Für das im Rahmen ihres Ausbildungsplanes vorgesehene Weihnachtsprojekt entschied sich Vanessa Kempf, Auszubildende im DM-Markt im Hessen-Center, eine Spendenaktion für das Tierheim Hanau ins Leben zu rufen.

Mit ihrem Eifer konnte sie das gesamte Team vom DM-Markt begeistern und gemeinsam mit der Hilfe vieler Kunden wurde die Spendenaktion ein voller Erfolg. Jeder Spender erhielt zum Dank noch Plätzchen, die Vanessa selbst gebacken hatte.

Am 05.01.2019 konnten Frau Dragoman und Frau Hoffmann vom Tierheim Hanau die vielen Geschenke für unsere Schützlinge in Empfang nehmen.

Wir bedanken uns herzlich bei Vanessa Kempf, dem Mitarbeiterteam des DM-Marktes und natürlich allen Kundinnen und Kunden, die zu Weihnachten an uns gedacht haben.

 

Weihnachts-Spendenaktion der Fressnapf-Filiale in Maintal-Dörnigheim

Am Donnerstag, den 27.12.18 fand die Weihnachtsgeschenk-Übergabe im Fressnapf zu Maintal-Dörnigheim statt.

Frau Ackva, Leiterin der dortigen Fressnapf-Filiale, konnte den überraschten Vertretern des Hanauer Tierheims, Frau Hoffmann und Herrn Rosenbaum, eine Vielzahl von Geschenken für unsere Schützlinge mitgeben.

Wie bereits in den Vorjahren hatten erneut die Kunden der Fressnapf-Filiale beim Einkauf für ihre Lieblinge auch an unsere Tiere gedacht und gemeinsam mit Fressnapf dazu beigetragen, dass wir im Tierheim nach unserer Tierbescherung vor Ort noch einmal freudestrahlend Geschenke in Empfang nehmen konnten.

Wir bedanken uns bei allen Kunden für die vielen Geschenke und bei der Geschäftsleitung und den Mitarbeiter*innen der Fressnapf-Filiale für ihren erneuten Einsatz für das Tierheim Hanau. Für freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit zum Wohle der Tiere und hoffen, dass wir auch in Zukunft auf Sie Alle zählen können.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen noch nachträglich ein frohes neues Jahr und bleiben Sie uns auch zukünftig gewogen!

Tierbescherung 2018

Liebe Tierfreund/innen,

bei relativ stabilem Wetter feierten wir am 16.12.2018 unsere diesjährige Tierbescherung. Wir waren überwältigt von den vielen Spenden, die abgegeben wurden und die uns gezeigt haben, dass Sie unsere Schützlinge nicht vergessen haben.

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern, Spendern und ehrenamtlichen Helfern für ihre Unterstützung, denn ohne ihre Hilfe können wir nicht helfen.

Wir wünschen Ihnen noch eine bezaubernde Vorweihnachtszeit, fröhliche Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2019 - und bleiben Sie bitte auch weiterhin uns und unseren Schützlingen gewogen!

Großzügige Spende sorgt für Überrraschung

Am 08.12.2018 konnten wir uns über eine großzügige Spende freuen, die von Rebecca und Jan Erik übergeben wurde.

Beide hatten die Idee, in ihrer Facebook-Gruppe Spenden für das Tierheim Hanau zu sammeln. Dabei kamen ca. 268 kg Futterspenden und unzählige Sachspenden zusammen.

Frau Dragoman, Leiterin des Tierheims Hanau, bedankte sich, auch im Namen aller Mitarbeiterinnen und des Vorstandes des Tierschutzvereins, für die Futter- und Sachspenden.

Teilnahme am Hanauer Weihnachtsmarkt 2018

Wie bereits in den vergangenen Jahren nahmen wir am diesjährigen Weihnachtsmarkt der Stadt Hanau teil.

Am 02.12.2018 konnten wir viele Tierfreunde an unserem Stand begrüßen und interessante Gespräche führen. Wir bedanken uns bei Allen, die dazu beigetragen haben, dass die Teilnahme am Weihnachtsmarkt wieder ein voller Erfolg für unsere Schützlinge wurde!

Hunde-Badetag 2018 im Lindenau-Bad

Der Tierschutzverein Hanau u. U. e. V. und das Tierheim Hanau waren auch in diesem Jahr wieder auf dem Hunde-Badetag im Lindenau-Bad in Hanau-Großauheim vertreten.

Vom Eintrittspreis ging jeweils 1,00 € als Spende an das Hanauer Tierheim.

Die Spende der Hanau Bäder GmbH in Höhe von EUR 738,70 wurde am 30.11.2018 durch Herrn Bürgermeister Weiss-Thiel und Herrn Weier an das Tierheim Hanau übergeben.

Wir freuen uns schon darauf auch im Jahr 2019 wieder als Partner der HanauBäder GmbH am Hunde-Badetag teilzunehmen.

Bei der Scheckübergabe waren anwesend (von links) Vertr. Futterhaus, Corinna Wink, Tierheim Gelnhausen, Holger Roche, leitender Schwimmmeister, Uwe Weier, Hanau Bäder GmbH, Petra Elian und Ursula Botzum,  Tierschutzverein Hanau u. U. e. V., Marion Dragoman, Tierheim Hanau, Bürgermeister Axel Weiss-Thiel.

Teilnahme an der Mahnwache gegen Tierversuche in Frankfurt am Main

Am Samstag, den 13.10.2018 nahmen Mitglieder des Tierschutzvereins Hanau und Umgebung e.V. direkt vor dem Versuchslabor des Ernst-Strüngemann / Max-Planck-Institutes in der Deutschordenstraße 46 an der Langzeitaktion teil. In einem Gebäude, welches aufgrund der Bauweise auch die Büroräume einer Versicherung beherbergen könnte, wird Grundlagenforschung und Hirnforschung an unschuldigen Tieren betrieben. Das Land Hessen stellte im Rahmen einer Projektförderung 30 Millionen Euro Fördergelder für den Neubau zur Verfügung.

Gemeinsam mit Vertretern der Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int. waren wir vor Ort um Stellung zu beziehen und die Fußgänger und Autofahrer mit Plakaten und lautstark auf die fürchterlichen Versuche aufmerksam zu machen. Diese werden in Frankfurt vor unserer Haustüre vorgenommen und die wenigsten wissen darüber Bescheid.

Die Mahnwachen finden jeden Monat statt – Unterstützer sind willkommen!

In diesem Jahr gibt es noch am 17.11. und am 15.12. jeweils ab 14.30 Uhr zur Teilnahme. Nähere Informationen erhalten Sie bei

Roswitha Taenzler

Telefon 069 703813 oder

Postfach 900767, 60447 Frankfurt am Main

bzw. bei

Dagmar Seliger

Telefon 06021 412430

Markt der Möglichkeiten 2018

Am 25.08.2018 nahmen Helma Göbel, Ursula Botzum und Peter Rosenbaum für den Tierschutzverein Hanau u.U. e.V. mit einem Infostand am diesjährigen Markt der Möglichkeiten teil. Auch wenn das Wetter nicht so schön war wie in den vergangenen Wochen, konnten viele interessante Gespräche geführt werden.

Sommerfest am 19.08.2018 ein großer Erfolg!

Bei hochsommerlichen Temperaturen haben wieder zahlreiche Tierfreunde unser diesjähriges Sommerfest besucht.

Erneut gab es tolle Kuchen, Salat- und Sachspenden, über die wir uns sehr gefreut haben und die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern, Spendern und ehrenamtlichen Helfern!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen der Bilder....

 

10 Jahre im Dienst für unsere Tiere!

Im Namen des Vorstandes des Tierschutzvereins Hanau u. U. e.V. gratulierten die 1. Vorsitzende Petra Elian und die 2. Vorsitzende Ursula Botzum am 01.06.2018 Marion Dragoman zum 10-jährigen Jubiläum als Tierpflegerin ganz herzlich und bedankten sich – auch im Namen aller Tiere – für die von ihr geleistete wertvolle Arbeit.

Erfolgreicher Prüfungsabschluss zur Tierpflegerin

Der Vorstand des Tierschutzvereins Hanau u. U. e. V. als Träger des Tierheimes in Hanau und ihr Ausbilder, Daniel Gimbel, freuen sich, der frischgebackenen Tierpflegerin Stephanie Klossek nach erfolgreicher, 3-jähriger Ausbildung, zum Bestehen der Prüfung gratulieren zu können.

Sie wird in dieser Position nunmehr das Tierheim-Team bei seiner anspruchsvollen Aufgabe, den uns anvertrauten, oft misshandelten und verängstigten Tieren ein vorübergehendes liebevolles Zuhause zu geben, tatkräftig unterstützen.

Gudrun Stürmer vom Frankfurter Stadttaubenprojekt erhält Bürgermedaille der Stadt Frankfurt

Bereits seit Jahrzehnten setzt sich Gudrun Stürmer mit ihrem Verein Stadttaubenprojekt Frankfurt für ein besseres Leben unserer gefiederten Freunde ein.

Seit Beginn ihrer Arbeit hat die Bockenheimerin Tausenden Tauben das Leben gerettet. Auf dem Gnadenhof des Vereins in Oberrad, werden kranke und verletzte Tauben versorgt und gepflegt.

Jetzt erhielt Gudrun Stürmer im Frankfurter Römer durch den Stadtverordnetenvorsteher Stefan Siegler, die Bürgermedaille der Stadt Frankfurt und wurde für ihr ehrenamtliches Engagement beim Einsatz für die Stadttauben gewürdigt.  

Der Tierschutzverein Hanau, der seit Jahren mit dem Verein Stadttaubenprojekt erfolgreich zusammenarbeitet, gratuliert Frau Stürmer für diese Auszeichnung.   

Jahreshauptversammlung 2018

Am 18.05.2018 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tierschutzvereins Hanau und Umgebung e.V. statt.

Auf der umfangreichen Tagesordnung stand u.a. die Wahl eines/einer neuen ersten Beisitzers/Beisitzerin und eines/einer neuen zweiten Beisitzers/Beisitzerin.

Mit Sandy Bärenfänger und Marilyn Burdick stellten sich zwei langjährige und bereits in verschiedenen Bereichen engagierte Mitglieder zur Wahl.

Nach der Wahl begrüßte der geschäftsführende Vorstand die neuen Beisitzerinnen und am Ende der Sitzung stellten sich alle für ein gemeinsames Bild zur Verfügung (v.l. Ursula Botzum, Marilyn Burdick, Helma Göbel, Petra Elian, Sandy Bärenfänger, Michaela Jagusch).

Frühlings- und Einweihungsfest 2018

Am 06.05.2018 fand unser diesjähriges Frühlingsfest zusammen mit der Einweihung unseres Neubaus statt.

Auch das Wetter war auf unserer Seite und  wir konnten bei sommerlichen Temperaturen wieder zahlreiche Tierfreunde als Gäste begrüßen, die es sich bei Kaffee, Kuchen, frisch gebackenen Waffeln und der Live-Musik von Jörg Sanders & friends gutgehen ließen.

Nach den offiziellen Reden der Vorsitzenden des Tierschutzvereins Hanau und Umgebung, Frau Elian, der Stadtverordnetenvorsteherin Frau Funk, des stellv. Ortsvorstehers Ortsbeirat Lamboy/Tümpelgarten, Herr Hölscher und der Landestierschutzbeauftragten, Frau Dr. Martin, konnten die Führungen durch den Neubau beginnen.

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern, Spendern und ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben.

 

Neubau  des Tierheims Hanau in Betrieb genommen

Offizielle Einweihung beim Frühlingsfest am 6. Mai

Seit einem Jahr wird auf dem Gelände des Tierheims Hanau gewerkelt und gebaut.  Zuerst wurden die Anbauten an dem historischen Gebäude abgerissen und durch einen neuen funktionaleren Anbau ersetzt. Auch das alte Bestandsgebäude wurde entkernt und grundsaniert. Nun sind die neuen Räume fertiggestellt und viele der tierischen Bewohner haben in den letzten Tagen bereits ihr neues Zuhause bezogen. Oberbürgermeister Claus Kaminsky besichtigte den Neubau  im Tierheim an der Landstraße/ Am Wasserturm, um sich selbst ein Bild zu machen.

Petra Elian und Ursula Botzum vom Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V., der für den Betrieb des Tierheims verantwortlich zeichnet, führten ihren Gast durch die neuen hellen Räume und erläuterten den Status der Umbaumaßnahmen: „Die neue Waschküche ist bereits in Betrieb aber die neue Futterküche fehlt noch. Sie wird jedoch in den kommenden Wochen geliefert“, berichteten sie. Tierheimleiter Daniel Gimbel erklärte die neue Aufteilung: „Der Anbau umfasst den neuen Eingangsbereich sowie die Waschküche und einen Personalraum. Im Erdgeschoss werden die Tiere untergebracht und im Dachraum entstand eine weitläufige neue Lagerfläche, über die wir sehr froh sind.“ Derzeit seien 18 Hunde, 42 Katzen und 16 Kleintiere im Heim untergebracht, berichtet Gimbel.

„Das ist alles sehr schön geworden und gefällt mir sehr!“, sagte OB Kaminsky. Es freue ihn, dass die schwierige Übergangssituation überwunden sei und sowohl Betreuer als auch Tiere nun in den Genuss der neuen Räume kämen. „Der Tierschutz ist uns wichtig!“, sagte er, „deshalb haben wir in den vergangenen Jahren auch über eine Million Euro in Sanierungsmaßnahmen fürs Tierheim investiert.“ Er dankte den Vertreterinnen des Tierschutzvereins für den engagierten Einsatz der Vereinsmitglieder: „Ohne ehrenamtliche Helfer, die die Tiere versorgen und sich um sie kümmern, wäre diese Aufgabe kaum zu stemmen. Ich bin froh, dass wir in Ihnen so einen verlässlichen Partner in Sachen Tierschutz haben!“

Die offizielle Einweihung des neuen Gebäudes findet am Sonntag, 6. Mai, 2018 von 13-16 Uhr statt. An diesem Tag feiert der Tierschutzverein im Rahmen des alljährlichen Frühlingsfestes die Einweihung des sanierten Tierheims. Alle Unterstützer und Interessierte sind herzlich eingeladen die neuen Räumlichkeiten zu bestaunen und mehr über die Arbeit des Tierschutzvereins zu erfahren.

Hintergrund:

Der Betrieb eines Tierheimes ist eine kommunale Pflichtaufgabe. Die Stadt hat diese Aufgabe vertraglich an den Tierschutzverein abgegeben und mit dem Tierschutzverein einen Pachtvertrag geschlossen. Für den Betrieb des Tierheims gewährt die Stadt dem Verein einen Zuschuss von 100.000 € pro Jahr.

Die Immobilie Tierheim ist im Eigentum der Stadt Hanau. Bereits im Jahr 2012 wurde das alte Hundehaus abgebrochen und neu gebaut (Gesamtkosten 362.000 €).

Für die Sanierung des historischen Gebäudes stehen 2017 insgesamt 820.000 € zur Verfügung. 

 

 

Ostermarkt in Maintal-Dörnigheim

Am Sonntag, den 11.03.2018 veranstaltete die evangelische Hobbytek im Evangelischen Gemeindezentrum Dörnigheim ihren diesjährigen Ostermarkt. Wie bereits in den Vorjahren war das Tierheim Hanau wieder mit einem Stand vertreten und Kira als Botschafterin der Listenhunde konnte wieder Groß und Klein für sich begeistern.

Vielen Dank an alle Besucherinnen und Besucher des Ostermarktes, die uns mit ihren Spenden unterstützt haben !

Übung der Freiwilligen Feuerwehr Maintal

Am 26.2.2018 veranstaltete die freiwillige Feuerwehr Stadt Maintal eine Übung im Tierheim Hanau.

Trotz Minustemperaturen waren alle begeistert dabei - herzlichen Dank an die Freiwillige Feuerwehr!

Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. erhält Tierhilfewagen

Über eine besondere Überraschung des Deutschen Tierschutzbundes konnte sich der Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. freuen: Am 23. Februar übergab der Dachverband dem Verein – sowie 50 weiteren aus ganz Deutschland – in Weilerswist bei Bonn einen Tierhilfewagen. Der Opel Combo ist mit auffälligen Motiven bedruckt: auf der einen Seite mit einem Motiv von FINDFIX, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, auf der anderen Seite mit einem Katzenmotiv mit Spendenaufruf.

 

„Mit seinem Engagement ist der Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V.  für den praktischen Tierschutz vor Ort unverzichtbar und eine wichtige Stütze in unserem Dachverband“, sagt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Ich freue mich sehr, dass der Tierhilfewagen die wichtige Arbeit des Vereins zukünftig erleichtern wird. Mein Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, mit deren Unterstützung dies erst möglich ist.“

Die 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins Hanau und Umgebung e.V. Petra Elian bedankte sich im Namen der Tiere für die großzügige Spende: „Egal ob Tierrettungen, Fahrten zum Tierarzt oder Transport von Futter und allem anderen, was tagtäglich benötigt wird – der Tierhilfewagen wird in Zukunft häufig im Einsatz sein.“

 

Einsatz für den praktischen Tierschutz

Insgesamt hat der Deutsche Tierschutzbund als Dachverband von mehr als 740 Tierschutzvereinen und rund 550 Tierheimen bereits 137 dieser Tierhilfewagen an Vereine übergeben. Die Wagen sind mithilfe der Fachexpertise des Deutschen Tierschutzbundes speziell für den Transport von Tieren ausgestattet. So sorgen Klimaanlage und Entlüftung für angenehme Temperaturen und Luft bei jeder Wetterlage – auch im geräumigen Ladebereich, wo die Tiere untergebracht sind. Die Installation eines Trenngitters gewährleistet die verkehrsrechtlichen Auflagen für einen gesicherten Transport, gleichzeitig erlaubt dieses dem Fahrer, den Laderaum jederzeit einzusehen. Die blickdichten Seiten des Ladebereichs minimieren die optischen Reize für die Tiere während der Fahrt und senken somit den Stresspegel. Bei der Übergabe der Wagen absolvierten die Vereine als weitere Unterstützung ein Fahrsicherheitstraining und eine Theorieschulung zur Sicherung der Tiere auf einem Trainingsgelände des ADAC in Weilerswist. Die Abholung von Weilerswist wurde durch Michaela Jagusch und Helma Göbel (beide Mitglieder des Vorstands des Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V.) durchgeführt.

Bobbi - abgestellt und alleine gelassen!

Der knapp dreijährige Kater Bobbi wurde am Freitag den 26. Januar in seiner Transportbox in der Nähe der Konrad-Adenauer-Straße abgestellt und alleine gelassen.

Passanten haben ihn dort aufgefunden und zu uns gebracht. In der Box lag ein Kuscheltier und diese handgeschriebene Nachricht.

Am 19.12 durften wir in der Werner-von-Siemens-Schule eine großartige Spende entgegennehmen

Die Kinder der Klasse 4b sammelten voller Eifer und Fleiß in einem Zeitraum von vier Wochen: 1 Transportbox, 2 Kuschelhöhlen, 1 Mantel für Hunde, 81 Packungen Leckerlis für Hunde und Katzen, 295 Dosen Hundefutter, 183 Dosen Katzenfutter.

Ebenso bastelten die Kinder  56 Spielzeuge für Hunde und Katzen und übergaben 6 Kartons mit Decken, Handtüchern und Bettwäsche.

Bei unserem Besuch vor Ort machten wir den Kindern eine Freude, indem wir einen Hund mitbrachten. Sie stellten eifrig Fragen und erfreuten sich an den Kuscheleinheiten.

Zu unserer Überraschung übergaben sie uns noch 135 Euro, die auf dem Weihnachtsbasar der Schule gesammelt worden waren.

Wir bedanken uns im Namen der Tiere bei den fleißigen kleinen Wichteln für ihre Hilfe und wünschen eine schöne Weihnachtszeit.

Die Kinder der Klasse 4b, die so fleißig gesammelt und gebastelt haben. Im Bild mit Ihrer Lehrerin und unserem Tierheimbewohner Lukas
Unser Auto hatte kaum genug Platz für die vielen tollen Spenden

Impressionen von der Tierbescherung am 10. Dezember 2017

Wie jedes Jahr, fand am 10. Dezember wieder unsere schon traditionelle Tierbescherung statt. Dieses mal mit stimmungsvollem, winterlichem Schneefall.

Trotz der glatten Straßen haben es sich viele Tierfreunde nicht nehmen lassen, unseren Tieren Geschenke, wie z. B. Futter, Halsbänder, warme Decken und Mäntelchen oder Geldspenden vorbeizubringen.

Dafür sagen wir recht herzlichen Dank!

Begleitet wurde die Veranstaltung mit Live-Musik von Jörg-Bob Sanders. Es gab selbst gemachten Kuchen und leckere Waffeln - außerdem eine wärmende Suppe und heiße Getränke. Am Stand des Tierschutzvereins konnte man sich über unsere Arbeit informieren, aber auch selbstgemachte Kleinigkeiten für die Advents- und Weihnachtszeit kaufen.

Auch wenn bei den winterlichen Temperaturen kaum an Sommer zu denken war, danken wir an dieser Stelle nochmal der Firma "Das Futterhaus" für die grandiose Unterstützung beim diesjährigen Hundebadetag! Die symbolische Scheckübergabe fand anlässlich der Tierbescherung statt.
Dieses nette Kerlchen war bestens für die kalten Temperaturen ausgestattet!
Bei Kaffee und Kuchen wurde gerne zugegriffen.
Diese beiden jungen Tierschützerinnen wurden von der Vergissmeinnicht-Stiftung ausgezeichnet. Alena Hochstadt und Vanessa Koch erhielten eine Urkunde, sowie jeweils 150 € und weitere Geschenke für Ihre Arbeit! Sie sehen die beiden hier im Bild mit Frau Jüngling (Vergissmeinnicht-Stiftung) und unserem Tierheimleiter Daniel Gimbel.
Der Infostand - hier konnte man auch selbsgemachtes kaufen: Plätzchen, Marmelade, schönes aus Wolle und Katzenspielzeug
Jörg Bob Sanders brachte zwar nicht den Schnee zum Schmelzen, sorgte aber mit seiner Musik für beste Stimmung.
Bruno, einer unserer ehemaligen Bewohner
Hier gab es heiße Getränke....
...und hier eine warme vegane Suppe und leckere Waffeln
Vielen Dank für die zahlreichen Geschenke, die wir aufgrund der Witterung dieses Mal leider nicht in unserem Spendenzelt aufbauen konnten.

Spendenaktion der Fressnapf-Filialen in Maintal-Dörnigheim und Hanau-Kinzigbogen

Auch im vergangenen Jahr führte Fressnapf wieder die Weihnachtskugelaktion zu Gunsten des Hanauer Tierheims durch. Wir bedanken uns bei den vielen Kunden und bei Fressnapf für die zahlreichen Geschenke, die wir dadurch für unsere Schützlinge erhalten haben.

Spendensammlung im Rahmen des Familientages 2017 in Alzenau

Im Rahmen des Familientages auf dem ehemaligen Gartenschaugelände in Alzenau sammelte der Tiersitter und Futterservice Ritter aus Alzenau Spenden für das Tierheim. Der Erlös betrug 100,00 €, für den wir uns recht herzlich bedanken!.

"Einfach schön" - Lissy, Nala und Jana bei VOX!

Am Mittwoch, 11.10.2017, bekam das Tierheim Hanau wieder die Gelegenheit, einige seiner Hunde in der Miniserie "einfach schön", die im Rahmen des VOX-Formats "hundkatzemaus" ausgestrahlt wird, vorzustellen.

Wie zuvor schon Hannes, Spiky, Trixi und Idefix waren dieses Mal unsere drei Hundemädels Jana, Lissy und Nala bei den Dreharbeiten. Das Ergebnis wird ab 02. Dezember 2017 auf VOX zu sehen sein. Den genauen Termin geben wir rechtzeitig an dieser Stelle bekannt!

Wir hoffen sehr, dass sich nach der Sendung viele Tierfreunde bei uns melden werden!

 

Titan bei Hundefriseur Francisco!

Am Freitag hatte Titan seinen Termin bei Hundefriseur Francisco im Hundesalon Bornheim in Frankfurt.

Sicher zum ersten Mal in seinem Leben wurde Titan dort liebevoll und professionell gebadet, gefönt, gebürstet und frisiert. Heraus kam ein wunderschöner Hund, der nach einem harten Leben nun bereit ist für sein neues Zuhause.

Besuchen Sie uns, und lernen Sie Titan kennen!

>> nähere Informationen

Frühlingsfest 2017

Bei sommerlichen Temperaturen haben wieder zahlreiche Tierfreunde unser diesjähriges Frühlingsfest besucht. Wieder gab es tolle Kuchen- und Sachspenden, über die wir uns sehr gefreut haben.

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern, Spendern und ehrenamtlichen Helfern!

Schlimmer Fall von Mißhandlung!

Am Samstag, 13.5.2017, wurde uns von einem Rettungswagen ein Meerschweinchen gebracht. Bei seinem Anblick waren unsere Mitarbeiter entsetzt: Das kleine Tier hat völlig entartete Krallen und eine schlimme Entzündung am rechten Pfotenballen. Es kann den Kot nicht selber absetzen und hat deformierte Hinterbeine. So haben es seine Besitzer ausgesetzt. Das Meerschweinchen muß über einen langen Zeitraum sehr gelitten haben.

Fridolin - so haben wir den kleinen Kerl getauft - wurde inzwischen von unseren Tierpflegern medizinisch versorgt und hat nun bei den Notmeerschweinchen Nidderau ein Plätzchen gefunden. Dort wird er - vermutlich erstmalig in seinem Leben - liebevoll gepflegt.

Umbau im Tierheim

Es geht voran: TH-Baustelle Stand 20. Juli 2017
Stand April 2017

Die Sanierung des alten Tierheimgebäudes ist in vollem Gange! Dadurch wird es in den nächsten Monaten zu räumlichen Einschränkungen auf dem Tierheimgelände kommen.

Unsere Öffnungs- und Besuchszeiten sind davon jedoch nicht betroffen und bleiben unverändert bestehen. Sie können unsere Tiere nach wie vor mittwochs ab 15.30 bis 17.30 Uhr sowie samstags zwischen 13.00 und 16.00 Uhr besuchen.

Der Umbau soll bis Ende 2017 abgeschlossen sein. Während der Bauphase bemühen wir uns, dass der Tierheimbetrieb weiterhin so reibungslos wie möglich ablaufen kann. Für eventuelle Einschränkungen möchten wir uns entschuldigen und hoffen auf Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ostermarkt 2017

Am 26.3. fand der Ostermarkt in Maintal Dörnigheim statt. Wie jedes Jahr war das Tierheim Hanau mit einem Stand vertreten.

Hündin Kira (Frauchen Waltraud) hat wieder erfolgreich für unsere sog. Listenhunde geworben! Können diese Augen etwas anderes sagen als Liebe und Zuneigung? Mit dabei waren Waltraud, Marilyn, Claudia, Wolfgang, Helma - und Christiane hatte sich um den Kuchen gekümmert, den wir für die Kuchentheke spendiert haben. Ela hat das Kassentechnische geregelt.

Tierheim dankt mutigem Mädchen ganz herzlich!

Thomas Haupt übergab am 16.03.2017 mit seiner Tochter Angelina Joleen eine Spende. Die kleine Dame sammelte in einem Zeitraum von 5 Tagen in der Eulenhofschule Erlensee mit einer selbst gebastelten Dose fleißig in jeder Pause. Trotz gehässigen Verhaltens mancher Schüler gab sie nicht auf und sammelte weiter. So kamen stattliche 28,10 € zusammen.

Wir danken der kleinen Dame für ihr Engagement und eisernen Willen für unsere Tiere. Es war eine Freude, dich zu treffen und kennen zu lernen. Mit dem größten Respekt, Jugendleiter Daniel Gimbel.

Tierbescherung - Herzlichen Dank im Namen unserer Tiere!

Auch in diesem Jahr haben anläßlich unserer Tierbescherung wieder zahlreiche Tierfreunde Geldspenden und tolle Geschenke für unsere Bewohner vorbeigebracht!

Darüber haben wir uns sehr gefreut und danken allen im Namen unserer Tiere ganz herzlich!

>> zu den Fotos

Tierbescherung 2016

Bei strahlendem Sonnenschein und knackiger Kälte feierten der Tierschutzverein Hanau u. U. e. V. und das Tierheim Hanau die inzwischen traditionelle Tierbescherung in der Adventszeit.

Unsere Tierheim-Tiere wurden von zahlreich erschienenen Tierfreunden mit vielen liebevoll ausgesuchten Geschenken bedacht. Dafür bedankten wir uns mit Kaffee und Kuchen. Ferner konnten es sich die Besucher an einer wärmenden Kartoffelsuppe, Waffeln, Glögg, Kakao und Tee gütlich tun.

Am Infostand standen selbstgemachte Marmelade und Plätzchen, Hunde- und Katzen-Leckerchen, handgearbeitete Stofftiere und Strickstrümpfe zum Verkauf bereit. Auch der Flohmarkt lockte mit seinen weihnachtlichen Angeboten wieder zahlreiche Käufer an.

Die Hanauer Bäder GmbH und das Futterhaus Hanau nutzten die Tierbescherung zur Übergabe der anlässlich des 2. Hunde-Badetages erhaltenen Spenden an das Tierheim. Vom Fotostudio Rutowicz aus Hanau wurde uns eine Fotobox zur Verfügung gestellt, in der die Besucher sich mit ihrem Tier gegen eine Spende fotografieren lassen konnten. Und für die musikalische Untermalung sorgte wieder unser 'Leierkasten-Mann' mit weihnachtlichen Klängen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern und Tierfreunden und wünschen ein schönes, geruhsames Weihnachtsfest und ein friedliches Neues Jahr.

Tierschutzverein Hanau u. U. e. V. und das Team des Tierheims Hanau

Eindrücke von unserem Sommerfest ...

Jacko
Unsere Tombola-Preise ...
... und der Hauptgewinner!
Missy mit Familie
Niki mit Familie

Das Tierheim auf dem Bürgerfest!

Der Tierheim-Infostand
Unsere Tretboot-Mannschaften
 

Hunde-Badespaß!

 

Tierheim-Stand auf dem Sommerfest des MKK-Hundezentrums

Bei strahlendem Sonnenschein feierte das Hundezentrum im MKK ein Sommerfest. Das Tierheim Hanau war mit einem Infostand vertreten, sodass sich Interessierte natürlich auch zum Thema "Hund aus 2. Hand" informieren konnten.

Herzlichen Dank für die tolle Spende!!

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei den Schülern der Klasse 4 c der Waldschule in Maintal-Bischofsheim und ihrer Lehrerin Frau Geberbauer für die tolle Spende von 104,08 €!

Unser Ken hat sich sehr wohl gefühlt bei Euch!
 
 

Einige Eindrücke von unserem Frühlingsfest 2016

 

Herzliche Grüße von Gonzo27 aus dem Taubenhaus Hanau Hafen

Die Brutsaison läuft auf vollen Touren!

Unsere Helfer sind täglich vor Ort und kümmern sich um die Betriebsführung des Taubenhauses im Hafen.

Herzlichen Dank für die tolle Spende!

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich für die tolle Spende von 150,00 €, die uns die Schüler der Klasse 3a der Paul Gerhardt-Schule in Kahl am Main zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Hoffmann am 27. April 2016 übergeben haben!

Die Schüler hatten in ihrer Pause diverse Kleinigkeiten verkauft und sich entschieden, das eingenommene Geld den Tieren des Hanauer Tierheims zu spenden. Wir freuen uns riesig!!

Bücher-Flohmarkt

Bei strahlendem Wetter fand am 30. April 2016 ein Bücher-Flohmarkt in der Hanauer Innenstadt statt. Das Tierheim Hanau war mit einer großen Auswahl an Büchern (welche zuvor liebe Tierfreunde gespendet hatten) vertreten. Am späten Nachmittag konnten nur noch wenige Bücher wieder eingepackt werden. 

Die Helfer waren Peter, Claudia, Marilyn, Ursula, Uta und Helma. Herzlichen Dank für den tollen Einsatz!!!

Das 1. Ei in diesem Jahr im Taubenhaus Hanau Hafen!

Pünktlich zu Ostern sind die ersten Nistaktivitäten im Taubenhaus Hanau Hafen zu verzeichnen.

Wie immer sind die freiwilligen Helfer des Tierschutzvereins Hanau fleissig damit beschäftigt, die Tauben anzulocken und die Eier auszutauschen.

Wir gehen damit in das vierte Jahr der tierverträglichen Populationsreduktion!

Hannes kommt ins Fernsehen!

Hier einige Bilder vom Besuch des VOX-Fernsehteams von 'hundkatzemaus'!

Das Filmteam besucht Hannes im Tierheim. Erstes Treffen.
Hannes auf dem Weg zum Friseur.
Hannes wird hübsch gemacht.
Hannes erstrahlt in neuem Glanz :D

Hannes - Fernsehstar!!

Anfang März 2016 ist das VOX-Fernseh-Team von 'hundkatzemaus' auf Hannes aufmerksam geworden und hat ihn bei uns im Tierheim besucht.

Hannes bekam eine Rolle in der Miniserie "Einfach schön" und war in der Sendung vom 16. April 2016 zu sehen.

Wir hoffen nun sehr, dass SEINE Menschen ihn dort entdeckt haben und sich bei uns melden!!

>> Fotos vom Besuch

Schwer verletzte Ente am Hanauer Mainufer gefunden!

Am 08. März 2016 wurde gegen 10.30 Uhr am Mainufer in Hanau-Kesselstadt ein schwer verletzte Warzenente gefunden, ins Tierheim Hanau gebracht und von dort aus zu unserer Tierärztin, die uns folgendes mitgeteilt hat: Die Ente hatte im Nacken eine 5 cm lange Schnittwunde durch die Haut und die Muskulatur. Die Wunde klaffte 3 cm weit auseinander. Da die Wundränder gerade und nicht ausgefranst waren und auch ein gerader Schnitt quer durch die Muskeln ging, wird ein Angelhaken als Ursache ausgeschlossen, da in diesem Fall die Ränder nicht glatt wären. Es muss sich daher um eine Schnittwunde, verursacht durch ein Messer, ggf. auch durch Glas oder ein scharfkantiges Metallteil, handeln.

Die Ente wurde tierärztlich versorgt und wird nun in der Wildtierstation gepflegt.

Sollten Sie in diesem Zusammenhang irgendwelche Beobachtungen gemacht haben, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie sich damit an die Polizei oder das Tierheim Hanau wenden würden.

Tierheimstand auf dem Ostermarkt in Maintal-Dörnigheim

Am 6. März 2016 fand in Maintal-Dörnigheim der Ostermarkt statt. Auch das Tierheim Hanau war mit dabei.

Wie immer hat Waltrauds Hündin Kira ihre Schwestern und Brüder - insbesondere die Listenhunde - würdig vertreten. Es wurde nur geschmust und gestreichelt. Ein Tophund!

Ausgestellt hatten wir ebenfalls Bilder (Gemälde), die uns liebe Tierfreunde überlassen haben.

 

Die Schwalben können kommen!

Rechtzeitig zur diesjährigen Brutsaison haben wir die neue Überdachung für unsere Rauchschwalben-Nester fertigstellen können. Sie bietet Schutz für neue Kunstnester und dient als Ersatz für das ursprüngliche Dach über dem alten Tierheim-Eingang, unter dem in den vergangenen Jahren regelmäßig einige Schwalbenpaare genistet und ihren Nachwuchs aufgezogen haben.

Die Umsiedelung war notwendig geworden, da das Gebäude mit den bisherigen Nestern im Rahmen von Sanierungsmaßnahmen der Stadt Hanau in den nächsten Monaten abgerissen wird. Rauchschwalben stehen auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Vögel, und ihre Nester sind gesetzlich geschützt.

Nun freuen wir uns auf die Rückkehrer aus Afrika und hoffen, dass ihnen die neuen "Wohnungen" genauso gut gefallen wie uns!

Informationen zu Schwalben finden Sie hier >>

Die Nester hängen bereit!
Erste vorsichtige Annäherungen ...

Mitgliederversammlung 2016

Unser Vorstand ist wieder komplett!        

Anlässlich der sehr gut besuchten Mitgliederversammlung am 15.03.2016 wurde Michaela Jagusch einstimmig (mit 1 Enthaltung) als neue Kassenwartin gewählt.

Umzug ins neue Katzenhaus

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, die uns bei der Fertigstellung des neuen Katzenhauses durch den Kauf von virtuellen Bausteinen und sonstige Spenden geholfen haben!

Die ersten Katzen sind bereits umgezogen, der Umzug in die neue Quarantänestation erfolgt in den nächsten Tagen.

>> Fotos und weitere Infos

Herzlichen Dank!

Das Tierheim Hanau und seine tierischen Bewohner bedanken sich beim Leo-Club Main-Kinzig herzlichst für die großzügige und wohlwollende Spende!!

Die Präsidentin des Leo-Club Main-Kinzig, Alicia Mechler (re.), überreicht einen Scheck in Höhe von 2.685,00 €

Herzlichen Dank im Namen unserer Tiere ...

... an den Fressnapf Maintal-Dörnigheim und die Firma Dehner in Wolfgang für ihre Weihnachts-Aktionen zu Gunsten unserer Tiere – und natürlich an alle Tierfreunde - für die vielen schönen, liebevoll ausgesuchten und verpackten Geschenke!

Im Namen unserer Tiere möchten wir uns ganz herzlich bei allen Tierfreundinnen und Tierfreunden für die vielen, liebevoll ausgesuchten Geschenke und großzügigen Geld- und Sachspenden, die alle Erwartungen übertroffen haben, bedanken!

Ebenfalls ein ganz großes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Unterstützer und unermüdlichen Helfer ‚im Hintergrund’, die wieder zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder teilgenommen am Soka Run in Frankfurt, um uns für die 'sogenannten Kampfhunde' einzusetzen!

Freiwillige haben geholfen, das Katzenzimmer einzurichten.

Schüler der HOLA Hanau sammeln für unsere Tiere

Wir bedanken uns im Namen unserer Tiere ganz herzlich bei den tierlieben und engagierten Schülern und Lehrern der Hohe Landesschule Hanau, die uns eine tolle Spende von knapp 100 € überreicht haben!

 

Beim diesjährigen Sommerfest hat es das Wetter leider nicht ganz so gut mit uns gemeint wie in den letzten Jahren. Aber trotz des zeitweiligen Regens konnten wir uns über viele Besucher freuen, die sich an den gespendeten Kuchen und vegetarischen Speisen gütlich taten.

Für Unterhaltung sorgten die Band "Unique Voices" mit Live-Musik und das Hundezentrum im Main-Kinzig-Kreis mit einer Hundevorführung. Auch Tombola, Glücksrad und Flohmarkt waren ein voller Erfolg. Der Erlös aus allen Aktivitäten der Veranstaltung kommt wie immer den Tieren des Tierheims zugute.

Gegen 14.00 Uhr legte dann die Arche mit dem Hanauer Künstler Klaus-Jürgen Guth unterhalb des Tierheims am Mainufer an.

Der Künstler und seine Kollegen Heinz Mack, Reinhold Mehling und Lothar Steckenreiter haben die Arche und weitere Tierskulpturen während der Ausstellung "Einfach genial", die im Steinheimer Museum noch bis zum 06.12.15 zu sehen ist, im Rahmen der Aktion "Hilfe für ausgesetzte Tiere" gestaltet. Die Werke sollen versteigert werden, der Erlös daraus geht ebenfalls an das Hanauer Tierheim.     

Und nachfolgend weitere Impressionen vom Sommerfest ...Aktuelles

Auch in diesem Jahr waren wir mit einem Infostand auf dem Hanauer Bürgerfest vertreten. Unsere Tretbootmannschaft war wieder am Start, und unter dem Motto 'Herrchen gesucht' stellte die Tierheimleiterin, Frau Althoff, drei unserer Hunde vor. Der VSG gab mit einer interessanten Vorführung Einblicke in den Hundesport.

Ratte 'Mausi' kommt an
Ratte 'Mausi' kommt an
Michaela und 'Mausi'
Michaela und 'Mausi'
Klaus-Jürgen Guth und 'Mausi'
Klaus-Jürgen Guth und 'Mausi'
Tierheim-Tretboot-Team: v. li. Frank, Thomas, Güni und Daniel
Tierheim-Tretboot-Team: v. li. Frank, Thomas, Güni und Daniel
li. Isabell stellt Pit, Uno und Alisha vor, re. Hundetrainerin Marion Haas
li. Isabell stellt Pit, Uno und Alisha vor, re. Hundetrainerin Marion Haas
Simone und Uno
Linda und Alisha
Linda und Alisha
Michaela und Pit
Vorführung des VSG-Hanau
Vorführung des VSG-Hanau
Marion und Gina
Marion und Gina
li. Sabine vom VSG
li. Sabine vom VSG
Ulrike und Christiane
Ulrike und Christiane
Ulrike und Ursula
Ulrike und Ursula
 

Wir freuen uns, unsere neue Auszubildende Stephanie Klossek begrüßen zu dürfen!

Nach dem erfolgreichen Abschluss unserer beiden bisherigen Auszubildenden Daniel Gimbel und Laura Mecklenburg haben wir zum 01. Sept. 2015 nunmehr erneut einen Ausbildungsplatz zur Tierpflegerin mit Stephanie Klossek besetzt.

Die Tierheimleiterin Isabell Althoff begrüßt im Namen des Vorstandes Stephanie Klossek zum Ausbildungsbeginn im Tierheim und wünscht ihr einen guten Start ins Berufsleben und viel Erfolg bei der Ausbildung. 

KÜNSTLER-AKTION MIT HAND, HIRN UND HERZ – EINE ARCHE ENTSTEHT IM MUSEUMSHOF

So. 12.07./Sa. 01.08./So. 23.08.2015 · 13.00 – 16.00 Uhr

Die Künstler Klaus-Jürgen Guth, Reinhold Mehling, Heinz Mack und Lothar Steckenreiter erschaffen aus einem Pappelstamm einen schwimmtauglichen Einbaum. Die Museumsbesucher sind eingeladen, mit Hand anzulegen, um den Werkstoff Holz mit allen Sinnen zu erfahren. Begleitend bietet das Museumsteam Kinder- und Familienaktionen an. Spenden für diese Aktion unterstützen das Tierheim Hanau.

Eindrücke von der Veranstaltung am 12.07.2015

Am 01. August 2015 fand im Museumshof von Schloß Steinheim die zweite Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Eine Arche entsteht im Museumshof" statt.

Das Projekt Arche - "Hilfe für ausgesetzte Tiere - Tierheim Hanau" nimmt Formen an.

Der Rohling aus Pappelholz und der bereits fertiggestellte Hund werden mit Luftkissen schwimmtauglich gemacht und sollen mit einem Schlauchboot auf dem Main von Schloss Steinheim zum Tierheim geschippert werden.

Nächster Aktionstag für die Gestaltung und evtl. Herstellung weiterer Tiere ist der Sonntag, 23.08.2015 von 14.00 - 16.00 Uhr. Hierzu werden wir wieder mit einem Infostand und hoffentlich zahlreichen Mitgliedern und Freunden im Hof von Schloß Steinheim vertreten sein.

Die Künstler vor der Arche (von li. Heinz Mack, Klaus-Jürgen Guth, Reinhold Mehling und Lothar Steckenreiter) mit Mitgliedern, Leitung und Vorstand des Tierheims Hanau

Die Arche ist fertig und bereit für ihre Fahrt ins Tierheim am 13.9.2015!

Am 23. August 2015 fand im Museumshof von Schloß Steinheim die letzte Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Eine Arche entsteht im Museumshof" statt. Interessierte konnten die fertiggestellte Arche und den Hund besichtigen und zuschauen, wie Frau Sabine Küppers, die Leiterin des Museum Schloß Steinheim, eine köstliche Pizza im Lehmofen zubereitete.

Hier einige Eindrücke ...

 
 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Wir freuen uns, unseren beiden frischgebackenen Tierpflegern/innen Laura Mecklenburg und Daniel Gimbel nach erfolgreicher 3-jähriger Ausbildung zum Bestehen ihrer Prüfung gratulieren zu können.

Sie werden in dieser Position nunmehr das Tierheim-Team - wie sie es schon als Auzubildende getan haben - tatkräftig unterstützen.

Impressionen vom Frühlingsfest 2015

Am 17.05.2015 fand bei schönstem Wetter unser Frühlingsfest statt. Wir haben uns sehr über die zahlreichen Besucher gefreut!





 

 

© Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. - 2015 - Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und Landestierschutzverband Hessen