aktuelle Seite >> Archiv

Ab 01.07.2019 erweiterte Öffnungszeiten für Mitglieder (Gassigeh-Zeiten)!

Aufgrund der hohen Temperaturen haben wir in der letzten Juni-Woche Gassigeh-Zeiten von 7.00 Uhr - 9.00 Uhr angeboten.

In dieser Zeit haben unsere Gassigeher uns so tatkräftig unterstützt, dass wir Ihnen ab dem 01.07.2019 bis auf weiteres zusätzliche Gassigeh-Zeiten anbieten möchten und zwar

Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr

und Sonntag von 8.00 Uhr bis 9.00 Uhr!

Schülerinnen der Wilhelm-Merton-Schule in Frankfurt helfen unseren Schützlingen

Am 12.06.2019 überraschten uns Bianca, Zaklina, Denise, Nezha und Luisa mit vielen Sachspenden für unsere Schützlinge.

Im Rahmen eines Projektes der Wilhelm-Merton-Schule in Frankfurt haben sie Geld- und Sachspenden gesammelt.

Es wurde uns unter anderem eine große, stabile, selbstgebaute und 2 weitere Hundehütten überreicht.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Idee und das Engagement.

Infostand auf dem Hanauer Wochenmarkt

Am 1.6.2019 stellte unsere Tierfreundin Karin C. auf dem Hanauer Wochenmarkt in Hanau einen Infostand zugunsten des Tierheim Hanau auf.

Während der Stunden vor Ort führte Karin gute Gespräche mit Passanten und Interessenten. Am Ende des Tages waren sogar 139 Euro in der Spendendose.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Karin und ihre Hundemannschaft, die das Ganze unterstützt und begleitet hat.

Unsere Tiere im Internet!

"Pfotenhilfe" mit Claudia Ludwig aus dem Tierheim Hanau   

Folge vom 11.02.2019    

Folge vom 18.02.2019  

Folge vom 19.02.2019  

Folge vom 25.02.2019  

Folge vom 05.03.2019 

Frühlingsfest am 19.05.2019 ein voller Erfolg!

Wie bereits in den Vorjahren konnten wir uns auf unsere Tierfreundinnen und Tierfreunde verlassen, die dazu beitrugen, dass unser diesjähriges Frühlingsfest wieder ein voller Erfolg wurde.

Bei sommerlichen Temperaturen konnte man es sich bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen und über das Gelände mit verschiedenen Ständen bummeln.

Höhepunkt des Frühlingsfestes war die Segnung des neuen Taubenhauses durch Herrn Anton von der Gallikanischen Kirche, an der viele Besucher des Festes teilnahmen.

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern, Spendern und ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ostermarkt in Maintal-Dörnigheim

Am Sonntag, den 31.03.2019 veranstaltete die evangelische Hobbytek im Evangelischen Gemeindezentrum Dörnigheim ihren alljährlichen Ostermarkt.

Wie bereits in den Vorjahren war das Tierheim Hanau wieder mit einem Stand vertreten und Kira als Botschafterin der Listenhunde konnte wieder Groß und Klein für sich begeistern.

Zusätzlich besuchte uns Acho, der noch darauf wartet, eine neue Familie zu finden. Dies wird ihm bestimmt auch gelingen, denn er ist ein toller Hund!

Wir danken allen Besucherinnen und Besucher des Ostermarktes, die uns mit ihren Spenden unterstützt haben!

Spende von Ben Luka Baschek aus Nidderau

Am Sonntag, den 24.02.2019, wurden die Mitarbeiter des Tierheims von Ben überrascht, der eine Spende in Höhe von 55 Euro überbringen wollte.

Wir finden, der Einsatz von Ben ist eine tolle Sache und wir bedanken uns, auch im Namen unserer Schützlinge, für seine Spende.

Erneute Teilnahme an der Mahnwache gegen Tierversuche in Frankfurt am Main

Nachdem wir bereits am 13.10.2018 an der Mahnwache gegen Tierversuche in Frankfurt am Main teilnahmen, waren wir am 16.02.2019 erneut vor Ort, um gemeinsam mit Vertretern der Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int. direkt vor dem Versuchslabor des Ernst-Strüngemann / Max-Planck-Institutes in der Deutschordenstraße 46 an der Langzeitaktion teilzunehmen.

In einem Gebäude, welches aufgrund der Bauweise auch die Büroräume einer Versicherung beherbergen könnte, wird Grundlagenforschung und Hirnforschung an unschuldigen Tieren betrieben. Das Land Hessen stellte im Rahmen einer Projektförderung 30 Millionen Euro Fördergelder für den Neubau zur Verfügung.

Die fürchterlichen Versuche werden in Frankfurt vor unserer Haustüre vorgenommen und die wenigsten wissen darüber Bescheid.

Die Mahnwachen finden jeden Monat statt – Unterstützer sind willkommen!

Nähere Informationen erhalten Sie bei

 

Roswitha Taenzler

Telefon 069 703813 oder

Postfach 900767, 60447 Frankfurt am Main

bzw. bei

Dagmar Seliger

Telefon 06021 412430

 

Die Termine für 2019 finden Sie hier >>>

Unglaublich! Kranke Katzen verwahrlost in Transportbox ausgesetzt!

Am Kesselstädter Friedhof wurden gestern Abend (5.2.19) in einer Box zwei kranke Katzen ausgesetzt und sich selbst überlassen. Sie wurden ins Tierheim Hanau gebracht. Die Katzen sind in sehr schlechtem Gesundheitszustand. Völlig herzlos - die Tiere eingesperrt in einer Transportbox - bei der kalten Witterung - sich selbst zu überlassen! 

4 Zwergziegen suchen dringend ein Zuhause!

In einer kurzfristigen Aktion konnten durch die private Tierhilfe Wippergütchen 4 Zwergziegen vor dem Schlachter gerettet werden.

Nun suchen sie aber noch dringend gemeinsam einen tollen Platz in artgerechter Haltung bei fachkundigen Menschen, wo sie auf Lebenszeit bleiben dürfen! 

Wer einen solchen Platz, natürlich auch mit Klettermöglichkeit, anbieten kann, der melde sich bitte SCHNELLSTMÖGLICH unter: 0160/94795587 oder wipperguetchen@gmail.com

112 ...

... Schweine pro Minute wurden im ersten Halbjahr 2016 in Deutschland geschlachtet. Das sind 58,9 Millionen Schweine in einem Jahr (Quelle: Statistisches Bundesamt, 2016).

Haben wir uns schon einmal Gedanken gemacht, wo und wie diese Tiere leben, bis sie "schlachtreif" sind?

Nach ihrem Motto "Wer das Leid der Tiere mindern will, muß es für die Menschen sichtbar machen", haben drei Recherche-Aktivist/innen der Organisation Animal Rights Watch e. V. (ARIWA) im Juni und Juli 2013 heimlich in einer Schweinezucht und -mast in Sachsen-Anhalt Videoaufnahmen vom Leid der Tiere angefertig mit dem Ziel, die Zustände zu veröffentlichen und so den nötigen Druck für eine staatliche Verfolgung aufzubauen. Dafür wurden sie wegen Hausfriedensbruch angeklagt.

Am 26.09.2016 endete der Prozess mit einem Freispruch nach §34 StGB „Rechtfertigender Notstand". Die Richterin des Amtsgerichts Haldensleben sah das Rechtsgut Tierschutz in der Schweinezucht und -mast-Anlage mit 63.000 Tieren in einer Art verletzt, die den begangenen Hausfriedensbruch der drei Aktiven rechtfertigte.

Lesen Sie nachfolgend die bewegende Einlassung des freigesprochenen Rechercheaktivisten Erasmus Müller von der Organisation Animal Rights Watch e. V.:

 

„Frau Vorsitzende, sehr geehrte Damen und Herren, ich weiß nicht, ob Sie das kennen: Sie wachen nachts auf, wälzen sich schlaflos in irgendwie unbequemen Kissen, die Matratze ist zu hart oder zu weich, die Luft im Raum kommt Ihnen stickig vor, ein bisschen Durst haben Sie auch, und durchs gekippte Fenster dringt Lärm von draußen. Was hilft? Aufstehen und trinken? Das Fenster schließen? Die Kissen neu aufschütteln? Oder mal das Bein in die andere Richtung abspreizen?

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber spätestens in diesem Moment ist es für mich mit dem Schlaf endgültig vorbei, denn dann fällt mir ein, in welcher Situation im selben Augenblick die Tiere stecken, die wir vielleicht im Laufe dieses Prozesses noch auf Aufnahmen sehen werden. Meine Matratze ist zu hart? Ich kann es ja mal auf Betonspaltenboden versuchen. Die Luft ist stickig? Vielleicht merke ich das nicht mehr, wenn mir das Ammoniak aus meiner offenen Fäkaliengrube unterm Bett in die Nase steigt. Die Nachbarn machen zu viel Krach? Viel Spaß bei dem Versuch, die fünfhundert Schweine in den anderen Buchten und Kastenständen daran zu hindern. Die Arme ausstrecken, ein Bein anders abwinkeln? Oh, ich stecke ja in einem körperengen Käfig, da muss ich mich zwischen Arm ausstrecken und zum Schlafen hinlegen schon entscheiden.

Wir Menschen differenzieren unseren Alltag völlig zurecht in einer wunderbaren Weise. Möchte ich heute Mittag wieder bei meinem Lieblingsitaliener essen oder ist mir zur Abwechslung mal nach Chinesisch? Am Badesee noch etwas in der Sonne liegen oder ein zweites Mal ins Wasser? Lieber mal einen Abend alleine gemütlich im Sessel verbringen, mit Freundinnen ausgehen oder mit dem kleinen Neffen telefonieren? Bin ich in der Stadt noch zufrieden, oder will ich doch endlich aufs Land ziehen?

Klar haben Schweine andere Bedürfnisse und eine andere Wahrnehmung als Menschen. Aber im Prinzip wollen, da bin ich mir absolut sicher, auch Schweine ihr Leben in jeder Minute nach ihren eigenen inneren Bedürfnissen gestalten. Ein kurzer Gedanke an die mit den Hausschweinen verwandten Wildschweine reicht, um sich das vor Augen zu führen: Was essen? Wo aufhalten? Sich mit wem umgeben? Welcher Tätigkeit nachgehen?

Jetzt stellen Sie sich vor, ein wahnsinniger Diktator befiehlt Ihnen, dass ab jetzt nur noch beim Italiener gegessen wird, jeder nur noch einmal pro Tag ins Wasser springen darf, abends muss stets eine Partie Monopoly gespielt werden, Ihre Eltern kriegen Sie nur noch zweimal im Jahr zu sehen und die Stadt, in der Sie leben müssen, wird Ihnen per Lotterie zugelost. Würden Sie da nicht auf die Barrikaden gehen? Und das ist noch nicht annähernd die monotone, triste Alltagshölle, die wir Abermillionen Schweinen in Anlagen wie Sandbeiendorf als sogenanntes "Leben" aufzwingen.

Und während wir Menschen noch über Becks oder Krombacher, über Chianti oder Bordeaux in uns reinhorchen, während wir in diesen Minuten hier im Gerichtssaal über Recht und Gerechtigkeit nachdenken, stehen in Sandbeiendorf immer noch tausende von Sauen in Kastenständen. Jede einzelne Sekunde. Jeden einzelnen langen Atemzug. Jede einzelne Minute, und Stunde, und endlosen Tag. Seit unseren Aufnahmen von 2013 und seit lange davor. Einige der Sauen von damals sind noch am leben. Alles, was Sie, wertes Gericht, seit 2013 gemacht und getan haben, all diese zahllosen Erlebnisse und Entscheidungen – währenddessen vegetieren immer noch dieselben Tiere, die Sie auf unseren Aufnahmen sehen, abwechselnd in körperengen Käfigen und verkoteten Betonbuchten vor sich hin.

Ich weiß, dass es wirkt, als würde ich am Thema vorbeireden. Hier stehe ich wegen Hausfriedensbruch vor Gericht und nicht etwa die Tierhaltung in Deutschland wegen unmenschlicher Grausamkeit. Aber würden Sie das auch so sehen, wenn Sie zufällig nicht als Sie selbst, sondern als Sau nach Sandbeiendorf geboren worden wären? Klar, dann würden Sie von all dem hier nichts wissen und verstehen. Aber als die, die Sie jetzt sind, Hand aufs Herz: Wären Sie nicht froh, wenn nach einem fiktiven Rollentausch mit der Kastenstandssau dieses Gericht die unfassbare physische und psychische Belastung, der Sie ausgesetzt sind, in seiner Abwägung berücksichtigt? In der Abwägung darüber, welche Rechtsgüter hier miteinander kollidiert sind? Wie gravierend der Schaden auf der jeweiligen Seite ist? Und ob das, was wir Angeklagten getan haben – lediglich abzubilden und öffentlich zu machen, was fühlende Wesen hinter Betonmauern tagein tagaus erdulden müssen – wirklich nach den Gesetzen eines zivilisierten Landes verurteilt werden muss?

Ich würde mir gerne einfach ein schönes Leben machen, in welchem ich nicht nachts durch an Horrorfilme erinnernde Hallen laufe. Ich würde gerne niemandem auf die Füße treten, denn aufgrund meiner Erziehung bereitet mir das Unbehagen. Es beschäftigt mich, dass es Menschen gibt, die mich wegen meiner Filmaufnahmen hassen. Ich möchte gerne mit allen auskommen. Und mich einfach tagsüber meinem durchaus erfüllenden Leben widmen. Wenn mein Gewissen das doch einfach zuließe. Wenn ich bloß nachts wie alle anderen die Existenz der Tiere hinter den Betonmauern verdrängen, die Augen der zahllosen Schweine, die in meine geblickt haben, vergessen könnte.

Bis mir das gelingt, arbeite ich halt an der Alternative: Dass wir Menschen eines Tages den Kreis unserer Empathie so weit ausgeweitet haben, dass wir selbstverständlich auch anderen fühlenden Tieren ihr Leben so lassen, wie sie es eben selbst führen möchten. Vielleicht muss dann schon in der Generation meiner Nichten und Neffen niemand mehr so einer unschönen nächtlichen Beschäftigung nachgehen wie ich. Vielleicht können wir dann alle nachts einfach schlafen. Ich bin guter Dinge, dass es dann auch bei mir mit simplem Kissenaufschütteln getan sein wird.”

Das Gericht entschied zugunsten der RechercheaktivistInnen und sprach alle drei, nach §34 StGB „Rechtfertigender Notstand", frei. Hintergründe zum Prozess:

Spende von Ellen!

Über Weihnachten hat Ellen 30,55 Euro für das Hanauer Tierheim gesammelt.

Wir haben uns sehr über die Spende gefreut und bedanken uns herzlich bei Ellen, dass sie sich für unsere Schützlinge engagiert hat.

Spende der Klasse SRC von der Otto-Hahn-Schule in Hanau

Am Montag, 28.01.2019 besuchten uns die Schüler der Klasse SRC mit ihrer Referendarin Frau Christ und ihrer Klassenlehrerin Frau Jost.

Durch einen Waffelverkauf an der Otto-Hahn-Schule konnten uns 190 Euro für unsere Schützlinge überreicht werden.

Als Dankeschön gab es eine Führung durch das Tierheim und viele Fragen wurden beantwortet. Alle Teilnehmer erhielten eine Tierheimzeitschrift und es wurde ein Abschiedsfoto gemacht.

Kita Spitzenweg aus Hanau-Großauheim sammelt für unsere Schützlinge!

Am Donnerstag, den 10.01.2019 hatten wir Besuch von der Kita Spitzenweg aus Hanau-Großauheim.

Während der Weihnachtszeit wurde in der Kita mit Hilfe der Eltern der Kinder fleißig Futter für unsere Tiere gekauft. Frau Lotz, Frau Haag und Frau Eckrich kamen am Donnerstag mit gut gelaunten und fröhlichen Kindern zu uns; im Gepäck die restlichen Weihnachtsgeschenke für unsere Tiere und 3 selbstgemalten Bildern. Frau Haag hatte bereits im Vorfeld des Besuches einen Teil der Weihnachtsgeschenke vorbeigebracht.

Nach einer Führung durch unser Tierheim gab es noch als Erinnerung für einen gelungen Ausflug ein Abschiedsfoto.

Wir bedanken uns, auch im Namen aller Tiere, bei den Kindern der Kita Spitzenweg und deren Eltern. Wir finden es ganz toll, dass sie zur Weihnachtszeit an unsere Schützlinge gedacht haben!

Weihnachtsspendenaktion im DM-Markt, Hessen-Center Frankfurt/Main

Für das im Rahmen ihres Ausbildungsplanes vorgesehene Weihnachtsprojekt entschied sich Vanessa Kempf, Auszubildende im DM-Markt im Hessen-Center, eine Spendenaktion für das Tierheim Hanau ins Leben zu rufen.

Mit ihrem Eifer konnte sie das gesamte Team vom DM-Markt begeistern und gemeinsam mit der Hilfe vieler Kunden wurde die Spendenaktion ein voller Erfolg. Jeder Spender erhielt zum Dank noch Plätzchen, die Vanessa selbst gebacken hatte.

Am 05.01.2019 konnten Frau Dragoman und Frau Hoffmann vom Tierheim Hanau die vielen Geschenke für unsere Schützlinge in Empfang nehmen.

Wir bedanken uns herzlich bei Vanessa Kempf, dem Mitarbeiterteam des DM-Marktes und natürlich allen Kundinnen und Kunden, die zu Weihnachten an uns gedacht haben.

Weihnachts-Spendenaktion der Fressnapf-Filiale in Maintal-Dörnigheim

Am Donnerstag, den 27.12.18 fand die Weihnachtsgeschenk-Übergabe im Fressnapf zu Maintal-Dörnigheim statt.

Frau Ackva, Leiterin der dortigen Fressnapf-Filiale, konnte den überraschten Vertretern des Hanauer Tierheims, Frau Hoffmann und Herrn Rosenbaum, eine Vielzahl von Geschenken für unsere Schützlinge mitgeben.

Wie bereits in den Vorjahren hatten erneut die Kunden der Fressnapf-Filiale beim Einkauf für ihre Lieblinge auch an unsere Tiere gedacht und gemeinsam mit Fressnapf dazu beigetragen, dass wir im Tierheim nach unserer Tierbescherung vor Ort noch einmal freudestrahlend Geschenke in Empfang nehmen konnten.

Wir bedanken uns bei allen Kunden für die vielen Geschenke und bei der Geschäftsleitung und den Mitarbeiter*innen der Fressnapf-Filiale für ihren erneuten Einsatz für das Tierheim Hanau. Für freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit zum Wohle der Tiere und hoffen, dass wir auch in Zukunft auf Sie Alle zählen können.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen noch nachträglich ein frohes neues Jahr und bleiben Sie uns auch zukünftig gewogen!

Tierbescherung 2018

Liebe Tierfreund/innen,

bei relativ stabilem Wetter feierten wir am 16.12.2018 unsere diesjährige Tierbescherung. Wir waren überwältigt von den vielen Spenden, die abgegeben wurden und die uns gezeigt haben, dass Sie unsere Schützlinge nicht vergessen haben.

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern, Spendern und ehrenamtlichen Helfern für ihre Unterstützung, denn ohne ihre Hilfe können wir nicht helfen.

Wir wünschen Ihnen noch eine bezaubernde Vorweihnachtszeit, fröhliche Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2019 - und bleiben Sie bitte auch weiterhin uns und unseren Schützlingen gewogen!

Großzügige Spende sorgt für Überrraschung

Am 08.12.2018 konnten wir uns über eine großzügige Spende freuen, die von Rebecca und Jan Erik übergeben wurde.

Beide hatten die Idee, in ihrer Facebook-Gruppe Spenden für das Tierheim Hanau zu sammeln. Dabei kamen ca. 268 kg Futterspenden und unzählige Sachspenden zusammen.

Frau Dragoman, Leiterin des Tierheims Hanau, bedankte sich, auch im Namen aller Mitarbeiterinnen und des Vorstandes des Tierschutzvereins, für die Futter- und Sachspenden.

Tierbescherung im Hanauer Tierheim - Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hier einige Anregungen, über was sich unsere Schützlinge freuen, aber auch andere Geschenke sind herzlich willkommen!

Katzen und Hundefutter (Feucht und Trocken)

Nagerfutter für Kaninchen/Mäuse/Papagei,

gerne auch Heu und Stroh sowie Katzenstreu und Katzengras

warme Decken für unsere Katzen und Hunde

Halsbänder und Leinen

für die dunkle Jahreszeit sind Leuchthalsbänder sehr wichtig

Teilnahme am Hanauer Weihnachtsmarkt 2018

Wie bereits in den vergangenen Jahren nahmen wir am diesjährigen Weihnachtsmarkt der Stadt Hanau teil.

Am 02.12.2018 konnten wir viele Tierfreunde an unserem Stand begrüßen und interessante Gespräche führen. Wir bedanken uns bei Allen, die dazu beigetragen haben, dass die Teilnahme am Weihnachtsmarkt wieder ein voller Erfolg für unsere Schützlinge wurde!

Herbstsaktion der Sparda-Bank-Hessen eG - WIR ZÄHLEN AUF SIE !

Update:

Die Abstimmung für die Herbstaktion ist beendet. Sie haben 1.314 Stimmen für uns abgegeben und unser Projekt hat damit den 39. Platz von 129 Projekten erreicht.

Auch wenn wir dieses Mal nicht unter den 30 geförderten Projekten sind, haben wir uns sehr über Ihre Unterstützung gefreut. Das nächste Mal klappt es bestimmt !

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Die Sparda-Bank Hessen unterstützt im Frühjahr und im Herbst 2018 jeweils 30 Vereinsprojekte mit je 2.000 Euro.

Kaninchen haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang, dem wir gerechter werden wollen. Um unseren Kaninchen, den Alltag im Tierheim Hanau noch angenehmer machen zu können, planen wir ein Auslaufgehege zu gestalten. Die Kleinen sollen die Möglichkeit haben, ihren benötigten täglichen Gruppenauslauf zu bekommen.

Helfen Sie mit, damit auch unser Projekt unterstützt wird!

Wichtiger Hinweis:

Bei der Abstimmung handelt es sich um eine tägliche Abstimmung.

Daher unsere Bitte: Wiederholen Sie, Ihre Bekannten und Verwandten die Abstimmung jeden Tag – Wir benötigen noch viele Stimmen für unser Projekt.  

>>> Hier können Sie Ihre Stimme abgeben

Hunde-Badetag 2018 im Lindenau-Bad

Der Tierschutzverein Hanau u. U. e. V. und das Tierheim Hanau waren auch in diesem Jahr wieder auf dem Hunde-Badetag im Lindenau-Bad in Hanau-Großauheim vertreten.

Vom Eintrittspreis ging jeweils 1,00 € als Spende an das Hanauer Tierheim.

Die Spende der Hanau Bäder GmbH in Höhe von EUR 738,70 wurde am 30.11.2018 durch Herrn Bürgermeister Weiss-Thiel und Herrn Weier an das Tierheim Hanau übergeben.

Wir freuen uns schon darauf auch im Jahr 2019 wieder als Partner der HanauBäder GmbH am Hunde-Badetag teilzunehmen.

Bei der Scheckübergabe waren anwesend (von links) Vertr. Futterhaus, Corinna Wink, Tierheim Gelnhausen, Holger Roche, leitender Schwimmmeister, Uwe Weier, Hanau Bäder GmbH, Petra Elian und Ursula Botzum,  Tierschutzverein Hanau u. U. e. V., Marion Dragoman, Tierheim Hanau, Bürgermeister Axel Weiss-Thiel.

Teilnahme an der Mahnwache gegen Tierversuche in Frankfurt am Main

Am Samstag, den 13.10.2018 nahmen Mitglieder des Tierschutzvereins Hanau und Umgebung e.V. direkt vor dem Versuchslabor des Ernst-Strüngemann / Max-Planck-Institutes in der Deutschordenstraße 46 an der Langzeitaktion teil. In einem Gebäude, welches aufgrund der Bauweise auch die Büroräume einer Versicherung beherbergen könnte, wird Grundlagenforschung und Hirnforschung an unschuldigen Tieren betrieben. Das Land Hessen stellte im Rahmen einer Projektförderung 30 Millionen Euro Fördergelder für den Neubau zur Verfügung.

Gemeinsam mit Vertretern der Aktionsgemeinschaft gegen Tierversuche Ffm.Int. waren wir vor Ort um Stellung zu beziehen und die Fußgänger und Autofahrer mit Plakaten und lautstark auf die fürchterlichen Versuche aufmerksam zu machen. Diese werden in Frankfurt vor unserer Haustüre vorgenommen und die wenigsten wissen darüber Bescheid.

Die Mahnwachen finden jeden Monat statt – Unterstützer sind willkommen!

In diesem Jahr gibt es noch am 17.11. und am 15.12. jeweils ab 14.30 Uhr zur Teilnahme. Nähere Informationen erhalten Sie bei

Roswitha Taenzler

Telefon 069 703813 oder

Postfach 900767, 60447 Frankfurt am Main

bzw. bei

Dagmar Seliger

Telefon 06021 412430

Unterstützung für das Tierheim Hanau

Aufmerksamen Besuchern der Veranstaltungen im Amphitheater in Hanau ist es sicherlich aufgefallen:

Dieses Jahr wird das Tierheim Hanau von der Zahnmedizinpraxis Dr. Höß in Maintal-Dörnigheim unterstützt. Auf diesem Weg ein "Herzliches Dankeschön" aller derzeitigen Bewohner und dem Tierheim-Team !

Markt der Möglichkeiten 2018

Am 25.08.2018 nahmen Helma Göbel, Ursula Botzum und Peter Rosenbaum für den Tierschutzverein Hanau u.U. e.V. mit einem Infostand am diesjährigen Markt der Möglichkeiten teil. Auch wenn das Wetter nicht so schön war wie in den vergangenen Wochen, konnten viele interessante Gespräche geführt werden.

Sommerfest am 19.08.2018 ein großer Erfolg!

Bei hochsommerlichen Temperaturen haben wieder zahlreiche Tierfreunde unser diesjähriges Sommerfest besucht.

Erneut gab es tolle Kuchen, Salat- und Sachspenden, über die wir uns sehr gefreut haben und die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern, Spendern und ehrenamtlichen Helfern!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen der Bilder....

 

Neue Gassigeher-Zeiten ab Dienstag, dem 07.08.2018

Unsere Hunde befinden sich jeden Dienstag und Donnerstag im Training, Gruppenhaltung und Spielstunde.

Aus diesem Grund findet an diesen Tagen kein Gassigehen statt. 

Diese Maßnahmen dienen zum Wohle unserer Hunde. Ziel ist es, sie im Tierheimalltag besser auszulasten, mit Artgenossen zu sozialisieren und durch Training auch auf das Leben in Ihrem neuen Zuhause vorzubereiten. 

Geänderte Vermittlungstage ab 01.08.2018

Liebe Tierfreunde!

Ab Mittwoch, dem 01. August 2018 ändern wir unsere Vermittlungstage. Das bedeutet, dass der Vermittlungstag am Mittwoch, dem 01.08.2018 entfällt und dafür am Freitag, dem 03. August 2018 stattfindet.

Hier eine Übersicht der Öffnungszeiten ab dem 01.08.2018:

Unsere Vermittlungstage für alle Interessenten

Freitag, von 14.00 Uhr - 16.30 Uhr

Samstag von 13.00 Uhr - 16.00 Uhr

 

Geöffnet für Mitglieder

Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 11.00 Uhr - 12.30 Uhr und 15.30 Uhr - 18.30 Uhr

Freitag von 11.00 Uhr - 12.30 Uhr und 16.30 Uhr - 18.30 Uhr

Samstag von 11.00 Uhr - 12.30 Uhr und 16.00 Uhr - 18.00 Uhr

Sonntag & Feiertag von 11.00 Uhr - 16.00 Uhr

Bei extremen Wetterverhältnissen (z.B. großer Hitze, Unwetterwarnung) können Sie sich am aktuellen Tag gern unter der Rufnummer 06181 45116 darüber informieren, ob das Gassigehen stattfindet oder nicht.

10 Jahre im Dienst für unsere Tiere!

Im Namen des Vorstandes des Tierschutzvereins Hanau u. U. e.V. gratulierten die 1. Vorsitzende Petra Elian und die 2. Vorsitzende Ursula Botzum am 01.06.2018 Marion Dragoman zum 10-jährigen Jubiläum als Tierpflegerin ganz herzlich und bedankten sich – auch im Namen aller Tiere – für die von ihr geleistete wertvolle Arbeit.

Erfolgreicher Prüfungsabschluss zur Tierpflegerin

Der Vorstand des Tierschutzvereins Hanau u. U. e. V. als Träger des Tierheimes in Hanau und ihr Ausbilder, Daniel Gimbel, freuen sich, der frischgebackenen Tierpflegerin Stephanie Klossek nach erfolgreicher, 3-jähriger Ausbildung, zum Bestehen der Prüfung gratulieren zu können.

Sie wird in dieser Position nunmehr das Tierheim-Team bei seiner anspruchsvollen Aufgabe, den uns anvertrauten, oft misshandelten und verängstigten Tieren ein vorübergehendes liebevolles Zuhause zu geben, tatkräftig unterstützen.

Gudrun Stürmer vom Frankfurter Stadttaubenprojekt erhält Bürgermedaille der Stadt Frankfurt

Bereits seit Jahrzehnten setzt sich Gudrun Stürmer mit ihrem Verein Stadttaubenprojekt Frankfurt für ein besseres Leben unserer gefiederten Freunde ein.

Seit Beginn ihrer Arbeit hat die Bockenheimerin Tausenden Tauben das Leben gerettet. Auf dem Gnadenhof des Vereins in Oberrad, werden kranke und verletzte Tauben versorgt und gepflegt.

Jetzt erhielt Gudrun Stürmer im Frankfurter Römer durch den Stadtverordnetenvorsteher Stefan Siegler, die Bürgermedaille der Stadt Frankfurt und wurde für ihr ehrenamtliches Engagement beim Einsatz für die Stadttauben gewürdigt.  

Der Tierschutzverein Hanau, der seit Jahren mit dem Verein Stadttaubenprojekt erfolgreich zusammenarbeitet, gratuliert Frau Stürmer für diese Auszeichnung.   

Jahreshauptversammlung 2018

Am 18.05.2018 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Tierschutzvereins Hanau und Umgebung e.V. statt.

Auf der umfangreichen Tagesordnung stand u.a. die Wahl eines/einer neuen ersten Beisitzers/Beisitzerin und eines/einer neuen zweiten Beisitzers/Beisitzerin.

Mit Sandy Bärenfänger und Marilyn Burdick stellten sich zwei langjährige und bereits in verschiedenen Bereichen engagierte Mitglieder zur Wahl.

Nach der Wahl begrüßte der geschäftsführende Vorstand die neuen Beisitzerinnen und am Ende der Sitzung stellten sich alle für ein gemeinsames Bild zur Verfügung (v.l. Ursula Botzum, Marilyn Burdick, Helma Göbel, Petra Elian, Sandy Bärenfänger, Michaela Jagusch).

Frühlings- und Einweihungsfest 2018

Am 06.05.2018 fand unser diesjähriges Frühlingsfest zusammen mit der Einweihung unseres Neubaus statt.

Auch das Wetter war auf unserer Seite und  wir konnten bei sommerlichen Temperaturen wieder zahlreiche Tierfreunde als Gäste begrüßen, die es sich bei Kaffee, Kuchen, frisch gebackenen Waffeln und der Live-Musik von Jörg Sanders & friends gutgehen ließen.

Nach den offiziellen Reden der Vorsitzenden des Tierschutzvereins Hanau und Umgebung, Frau Elian, der Stadtverordnetenvorsteherin Frau Funk, des stellv. Ortsvorstehers Ortsbeirat Lamboy/Tümpelgarten, Herr Hölscher und der Landestierschutzbeauftragten, Frau Dr. Martin, konnten die Führungen durch den Neubau beginnen.

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern, Spendern und ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben.

 

Neubau  des Tierheims Hanau in Betrieb genommen

Offizielle Einweihung beim Frühlingsfest am 6. Mai

Seit einem Jahr wird auf dem Gelände des Tierheims Hanau gewerkelt und gebaut.  Zuerst wurden die Anbauten an dem historischen Gebäude abgerissen und durch einen neuen funktionaleren Anbau ersetzt. Auch das alte Bestandsgebäude wurde entkernt und grundsaniert. Nun sind die neuen Räume fertiggestellt und viele der tierischen Bewohner haben in den letzten Tagen bereits ihr neues Zuhause bezogen. Oberbürgermeister Claus Kaminsky besichtigte den Neubau  im Tierheim an der Landstraße/ Am Wasserturm, um sich selbst ein Bild zu machen.

Petra Elian und Ursula Botzum vom Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V., der für den Betrieb des Tierheims verantwortlich zeichnet, führten ihren Gast durch die neuen hellen Räume und erläuterten den Status der Umbaumaßnahmen: „Die neue Waschküche ist bereits in Betrieb aber die neue Futterküche fehlt noch. Sie wird jedoch in den kommenden Wochen geliefert“, berichteten sie. Tierheimleiter Daniel Gimbel erklärte die neue Aufteilung: „Der Anbau umfasst den neuen Eingangsbereich sowie die Waschküche und einen Personalraum. Im Erdgeschoss werden die Tiere untergebracht und im Dachraum entstand eine weitläufige neue Lagerfläche, über die wir sehr froh sind.“ Derzeit seien 18 Hunde, 42 Katzen und 16 Kleintiere im Heim untergebracht, berichtet Gimbel.

„Das ist alles sehr schön geworden und gefällt mir sehr!“, sagte OB Kaminsky. Es freue ihn, dass die schwierige Übergangssituation überwunden sei und sowohl Betreuer als auch Tiere nun in den Genuss der neuen Räume kämen. „Der Tierschutz ist uns wichtig!“, sagte er, „deshalb haben wir in den vergangenen Jahren auch über eine Million Euro in Sanierungsmaßnahmen fürs Tierheim investiert.“ Er dankte den Vertreterinnen des Tierschutzvereins für den engagierten Einsatz der Vereinsmitglieder: „Ohne ehrenamtliche Helfer, die die Tiere versorgen und sich um sie kümmern, wäre diese Aufgabe kaum zu stemmen. Ich bin froh, dass wir in Ihnen so einen verlässlichen Partner in Sachen Tierschutz haben!“

Die offizielle Einweihung des neuen Gebäudes findet am Sonntag, 6. Mai, 2018 von 13-16 Uhr statt. An diesem Tag feiert der Tierschutzverein im Rahmen des alljährlichen Frühlingsfestes die Einweihung des sanierten Tierheims. Alle Unterstützer und Interessierte sind herzlich eingeladen die neuen Räumlichkeiten zu bestaunen und mehr über die Arbeit des Tierschutzvereins zu erfahren.

Hintergrund:

Der Betrieb eines Tierheimes ist eine kommunale Pflichtaufgabe. Die Stadt hat diese Aufgabe vertraglich an den Tierschutzverein abgegeben und mit dem Tierschutzverein einen Pachtvertrag geschlossen. Für den Betrieb des Tierheims gewährt die Stadt dem Verein einen Zuschuss von 100.000 € pro Jahr.

Die Immobilie Tierheim ist im Eigentum der Stadt Hanau. Bereits im Jahr 2012 wurde das alte Hundehaus abgebrochen und neu gebaut (Gesamtkosten 362.000 €).

Für die Sanierung des historischen Gebäudes stehen 2017 insgesamt 820.000 € zur Verfügung. 

 

 

Ostermarkt in Maintal-Dörnigheim

Am Sonntag, den 11.03.2018 veranstaltete die evangelische Hobbytek im Evangelischen Gemeindezentrum Dörnigheim ihren diesjährigen Ostermarkt. Wie bereits in den Vorjahren war das Tierheim Hanau wieder mit einem Stand vertreten und Kira als Botschafterin der Listenhunde konnte wieder Groß und Klein für sich begeistern.

Vielen Dank an alle Besucherinnen und Besucher des Ostermarktes, die uns mit ihren Spenden unterstützt haben !

Übung der Freiwilligen Feuerwehr Maintal

Am 26.2.2018 veranstaltete die freiwillige Feuerwehr Stadt Maintal eine Übung im Tierheim Hanau.

Trotz Minustemperaturen waren alle begeistert dabei - herzlichen Dank an die Freiwillige Feuerwehr!

Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. erhält Tierhilfewagen

Über eine besondere Überraschung des Deutschen Tierschutzbundes konnte sich der Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. freuen: Am 23. Februar übergab der Dachverband dem Verein – sowie 50 weiteren aus ganz Deutschland – in Weilerswist bei Bonn einen Tierhilfewagen. Der Opel Combo ist mit auffälligen Motiven bedruckt: auf der einen Seite mit einem Motiv von FINDFIX, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, auf der anderen Seite mit einem Katzenmotiv mit Spendenaufruf.

 

„Mit seinem Engagement ist der Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V.  für den praktischen Tierschutz vor Ort unverzichtbar und eine wichtige Stütze in unserem Dachverband“, sagt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Ich freue mich sehr, dass der Tierhilfewagen die wichtige Arbeit des Vereins zukünftig erleichtern wird. Mein Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, mit deren Unterstützung dies erst möglich ist.“

Die 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins Hanau und Umgebung e.V. Petra Elian bedankte sich im Namen der Tiere für die großzügige Spende: „Egal ob Tierrettungen, Fahrten zum Tierarzt oder Transport von Futter und allem anderen, was tagtäglich benötigt wird – der Tierhilfewagen wird in Zukunft häufig im Einsatz sein.“

 

Einsatz für den praktischen Tierschutz

Insgesamt hat der Deutsche Tierschutzbund als Dachverband von mehr als 740 Tierschutzvereinen und rund 550 Tierheimen bereits 137 dieser Tierhilfewagen an Vereine übergeben. Die Wagen sind mithilfe der Fachexpertise des Deutschen Tierschutzbundes speziell für den Transport von Tieren ausgestattet. So sorgen Klimaanlage und Entlüftung für angenehme Temperaturen und Luft bei jeder Wetterlage – auch im geräumigen Ladebereich, wo die Tiere untergebracht sind. Die Installation eines Trenngitters gewährleistet die verkehrsrechtlichen Auflagen für einen gesicherten Transport, gleichzeitig erlaubt dieses dem Fahrer, den Laderaum jederzeit einzusehen. Die blickdichten Seiten des Ladebereichs minimieren die optischen Reize für die Tiere während der Fahrt und senken somit den Stresspegel. Bei der Übergabe der Wagen absolvierten die Vereine als weitere Unterstützung ein Fahrsicherheitstraining und eine Theorieschulung zur Sicherung der Tiere auf einem Trainingsgelände des ADAC in Weilerswist. Die Abholung von Weilerswist wurde durch Michaela Jagusch und Helma Göbel (beide Mitglieder des Vorstands des Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V.) durchgeführt.

Heute Morgen vor dem Tierheim.......

Update 16.07.2018: Der kleine Feldhase wurde in der Tierklinik untersucht. Er hat ein gebrochenes Beinchen das jetzt behandelt wird. Wenn alles gut geht, kann der Kleine nach seiner Genesung bald wieder ausgewildert werden.

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Der kleine verletzte Feldhase wurde irgendwann zwischen gestern Abend und heute Morgen in einer Kiste ohne Wasser vor dem Tierheim abgestellt. 

Bitte bringen Sie verletzte Tiere zu einem Tierarzt / in eine Tierklinik. Das kleine Lebewesen hat sicherlich Schmerzen und ist zudem traumatisiert.

Eine unserer Mitarbeiterin ist jetzt mit dem Kerlchen unterwegs zum tierärztlichen Notdienst. Wir hoffen sehr, dass dem Kleinen geholfen werden kann.

Bobbi - abgestellt und alleine gelassen!

Der knapp dreijährige Kater Bobbi wurde am Freitag den 26. Januar in seiner Transportbox in der Nähe der Konrad-Adenauer-Straße abgestellt und alleine gelassen.

Passanten haben ihn dort aufgefunden und zu uns gebracht. In der Box lag ein Kuscheltier und diese handgeschriebene Nachricht.

Trauriger Fund

Diesen traurigen Fund machten heute Morgen unsere Mitarbeiter.

Vor dem Eingang lag eine verstorbene Katze, die offensichtlich dort abgelegt wurde.

Ob das Tier zum Zeitpunkt als man es dort abgelegt hat, noch am Leben war,  können wir nicht sagen.

Das Tier hat keine äußerlichen Verletzungen, die z. B. auf einen Unfall schließen lassen würden. Die Katze war gechipt, aber nicht registriert.

Derjenige, der die Katze abgeleg hat, hat keine Notiz oder Nachricht hinterlassen.

Einfach ausgesetzt!

Skrupellose Menschen haben diese Katze in der Nacht vom 11. auf den 12.01.2018, einfach an der Straße gegenüber des Tierheims ausgesetzt.

Das Tier saß dort mitsamt seiner Katzentoilette, in einer geschlossenen Box und musste -bei Temperaturen um die 2 Grad- vermutlich die ganze Nacht so ausharren. 

Wie herzlos können Menschen eigentlich sein?

Am 19.12 durften wir in der Werner-von-Siemens-Schule eine großartige Spende entgegennehmen

Die Kinder der Klasse 4b sammelten voller Eifer und Fleiß in einem Zeitraum von vier Wochen: 1 Transportbox, 2 Kuschelhöhlen, 1 Mantel für Hunde, 81 Packungen Leckerlis für Hunde und Katzen, 295 Dosen Hundefutter, 183 Dosen Katzenfutter.

Ebenso bastelten die Kinder  56 Spielzeuge für Hunde und Katzen und übergaben 6 Kartons mit Decken, Handtüchern und Bettwäsche.

Bei unserem Besuch vor Ort machten wir den Kindern eine Freude, indem wir einen Hund mitbrachten. Sie stellten eifrig Fragen und erfreuten sich an den Kuscheleinheiten.

Zu unserer Überraschung übergaben sie uns noch 135 Euro, die auf dem Weihnachtsbasar der Schule gesammelt worden waren.

Wir bedanken uns im Namen der Tiere bei den fleißigen kleinen Wichteln für ihre Hilfe und wünschen eine schöne Weihnachtszeit.

Die Kinder der Klasse 4b, die so fleißig gesammelt und gebastelt haben. Im Bild mit Ihrer Lehrerin und unserem Tierheimbewohner Lukas
Unser Auto hatte kaum genug Platz für die vielen tollen Spenden

Impressionen von der Tierbescherung am 10. Dezember 2017

Wie jedes Jahr, fand am 10. Dezember wieder unsere schon traditionelle Tierbescherung statt. Dieses mal mit stimmungsvollem, winterlichem Schneefall.

Trotz der glatten Straßen haben es sich viele Tierfreunde nicht nehmen lassen, unseren Tieren Geschenke, wie z. B. Futter, Halsbänder, warme Decken und Mäntelchen oder Geldspenden vorbeizubringen.

Dafür sagen wir recht herzlichen Dank!

Begleitet wurde die Veranstaltung mit Live-Musik von Jörg-Bob Sanders. Es gab selbst gemachten Kuchen und leckere Waffeln - außerdem eine wärmende Suppe und heiße Getränke. Am Stand des Tierschutzvereins konnte man sich über unsere Arbeit informieren, aber auch selbstgemachte Kleinigkeiten für die Advents- und Weihnachtszeit kaufen.

Auch wenn bei den winterlichen Temperaturen kaum an Sommer zu denken war, danken wir an dieser Stelle nochmal der Firma "Das Futterhaus" für die grandiose Unterstützung beim diesjährigen Hundebadetag! Die symbolische Scheckübergabe fand anlässlich der Tierbescherung statt.
Dieses nette Kerlchen war bestens für die kalten Temperaturen ausgestattet!
Bei Kaffee und Kuchen wurde gerne zugegriffen.
Diese beiden jungen Tierschützerinnen wurden von der Vergissmeinnicht-Stiftung ausgezeichnet. Alena Hochstadt und Vanessa Koch erhielten eine Urkunde, sowie jeweils 150 € und weitere Geschenke für Ihre Arbeit! Sie sehen die beiden hier im Bild mit Frau Jüngling (Vergissmeinnicht-Stiftung) und unserem Tierheimleiter Daniel Gimbel.
Der Infostand - hier konnte man auch selbsgemachtes kaufen: Plätzchen, Marmelade, schönes aus Wolle und Katzenspielzeug
Jörg Bob Sanders brachte zwar nicht den Schnee zum Schmelzen, sorgte aber mit seiner Musik für beste Stimmung.
Bruno, einer unserer ehemaligen Bewohner
Hier gab es heiße Getränke....
...und hier eine warme vegane Suppe und leckere Waffeln
Vielen Dank für die zahlreichen Geschenke, die wir aufgrund der Witterung dieses Mal leider nicht in unserem Spendenzelt aufbauen konnten.

Spendenaktion der Fressnapf-Filialen in Maintal-Dörnigheim und Hanau-Kinzigbogen

Auch im vergangenen Jahr führte Fressnapf wieder die Weihnachtskugelaktion zu Gunsten des Hanauer Tierheims durch. Wir bedanken uns bei den vielen Kunden und bei Fressnapf für die zahlreichen Geschenke, die wir dadurch für unsere Schützlinge erhalten haben.

Spendensammlung im Rahmen des Familientages 2017 in Alzenau

Im Rahmen des Familientages auf dem ehemaligen Gartenschaugelände in Alzenau sammelte der Tiersitter und Futterservice Ritter aus Alzenau Spenden für das Tierheim. Der Erlös betrug 100,00 €, für den wir uns recht herzlich bedanken!.

"Einfach schön" - Lissy, Nala und Jana bei VOX!

Am Mittwoch, 11.10.2017, bekam das Tierheim Hanau wieder die Gelegenheit, einige seiner Hunde in der Miniserie "einfach schön", die im Rahmen des VOX-Formats "hundkatzemaus" ausgestrahlt wird, vorzustellen.

Wie zuvor schon Hannes, Spiky, Trixi und Idefix waren dieses Mal unsere drei Hundemädels Jana, Lissy und Nala bei den Dreharbeiten. Das Ergebnis wird ab 02. Dezember 2017 auf VOX zu sehen sein. Den genauen Termin geben wir rechtzeitig an dieser Stelle bekannt!

Wir hoffen sehr, dass sich nach der Sendung viele Tierfreunde bei uns melden werden!

 

Titan bei Hundefriseur Francisco!

Am Freitag hatte Titan seinen Termin bei Hundefriseur Francisco im Hundesalon Bornheim in Frankfurt.

Sicher zum ersten Mal in seinem Leben wurde Titan dort liebevoll und professionell gebadet, gefönt, gebürstet und frisiert. Heraus kam ein wunderschöner Hund, der nach einem harten Leben nun bereit ist für sein neues Zuhause.

Besuchen Sie uns, und lernen Sie Titan kennen!

>> nähere Informationen

Frühlingsfest 2017

Bei sommerlichen Temperaturen haben wieder zahlreiche Tierfreunde unser diesjähriges Frühlingsfest besucht. Wieder gab es tolle Kuchen- und Sachspenden, über die wir uns sehr gefreut haben.

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern, Spendern und ehrenamtlichen Helfern!

Schlimmer Fall von Mißhandlung!

Am Samstag, 13.5.2017, wurde uns von einem Rettungswagen ein Meerschweinchen gebracht. Bei seinem Anblick waren unsere Mitarbeiter entsetzt: Das kleine Tier hat völlig entartete Krallen und eine schlimme Entzündung am rechten Pfotenballen. Es kann den Kot nicht selber absetzen und hat deformierte Hinterbeine. So haben es seine Besitzer ausgesetzt. Das Meerschweinchen muß über einen langen Zeitraum sehr gelitten haben.

Fridolin - so haben wir den kleinen Kerl getauft - wurde inzwischen von unseren Tierpflegern medizinisch versorgt und hat nun bei den Notmeerschweinchen Nidderau ein Plätzchen gefunden. Dort wird er - vermutlich erstmalig in seinem Leben - liebevoll gepflegt.

Umbau im Tierheim

Es geht voran: TH-Baustelle Stand 20. Juli 2017
Stand April 2017

Die Sanierung des alten Tierheimgebäudes ist in vollem Gange! Dadurch wird es in den nächsten Monaten zu räumlichen Einschränkungen auf dem Tierheimgelände kommen.

Unsere Öffnungs- und Besuchszeiten sind davon jedoch nicht betroffen und bleiben unverändert bestehen. Sie können unsere Tiere nach wie vor mittwochs ab 15.30 bis 17.30 Uhr sowie samstags zwischen 13.00 und 16.00 Uhr besuchen.

Der Umbau soll bis Ende 2017 abgeschlossen sein. Während der Bauphase bemühen wir uns, dass der Tierheimbetrieb weiterhin so reibungslos wie möglich ablaufen kann. Für eventuelle Einschränkungen möchten wir uns entschuldigen und hoffen auf Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ostermarkt 2017

Am 26.3. fand der Ostermarkt in Maintal Dörnigheim statt. Wie jedes Jahr war das Tierheim Hanau mit einem Stand vertreten.

Hündin Kira (Frauchen Waltraud) hat wieder erfolgreich für unsere sog. Listenhunde geworben! Können diese Augen etwas anderes sagen als Liebe und Zuneigung? Mit dabei waren Waltraud, Marilyn, Claudia, Wolfgang, Helma - und Christiane hatte sich um den Kuchen gekümmert, den wir für die Kuchentheke spendiert haben. Ela hat das Kassentechnische geregelt.

Tierheim dankt mutigem Mädchen ganz herzlich!

Thomas Haupt übergab am 16.03.2017 mit seiner Tochter Angelina Joleen eine Spende. Die kleine Dame sammelte in einem Zeitraum von 5 Tagen in der Eulenhofschule Erlensee mit einer selbst gebastelten Dose fleißig in jeder Pause. Trotz gehässigen Verhaltens mancher Schüler gab sie nicht auf und sammelte weiter. So kamen stattliche 28,10 € zusammen.

Wir danken der kleinen Dame für ihr Engagement und eisernen Willen für unsere Tiere. Es war eine Freude, dich zu treffen und kennen zu lernen. Mit dem größten Respekt, Jugendleiter Daniel Gimbel.

Tierbescherung - Herzlichen Dank im Namen unserer Tiere!

Auch in diesem Jahr haben anläßlich unserer Tierbescherung wieder zahlreiche Tierfreunde Geldspenden und tolle Geschenke für unsere Bewohner vorbeigebracht!

Darüber haben wir uns sehr gefreut und danken allen im Namen unserer Tiere ganz herzlich!

>> zu den Fotos

Tierbescherung 2016

Bei strahlendem Sonnenschein und knackiger Kälte feierten der Tierschutzverein Hanau u. U. e. V. und das Tierheim Hanau die inzwischen traditionelle Tierbescherung in der Adventszeit.

Unsere Tierheim-Tiere wurden von zahlreich erschienenen Tierfreunden mit vielen liebevoll ausgesuchten Geschenken bedacht. Dafür bedankten wir uns mit Kaffee und Kuchen. Ferner konnten es sich die Besucher an einer wärmenden Kartoffelsuppe, Waffeln, Glögg, Kakao und Tee gütlich tun.

Am Infostand standen selbstgemachte Marmelade und Plätzchen, Hunde- und Katzen-Leckerchen, handgearbeitete Stofftiere und Strickstrümpfe zum Verkauf bereit. Auch der Flohmarkt lockte mit seinen weihnachtlichen Angeboten wieder zahlreiche Käufer an.

Die Hanauer Bäder GmbH und das Futterhaus Hanau nutzten die Tierbescherung zur Übergabe der anlässlich des 2. Hunde-Badetages erhaltenen Spenden an das Tierheim. Vom Fotostudio Rutowicz aus Hanau wurde uns eine Fotobox zur Verfügung gestellt, in der die Besucher sich mit ihrem Tier gegen eine Spende fotografieren lassen konnten. Und für die musikalische Untermalung sorgte wieder unser 'Leierkasten-Mann' mit weihnachtlichen Klängen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern und Tierfreunden und wünschen ein schönes, geruhsames Weihnachtsfest und ein friedliches Neues Jahr.

Tierschutzverein Hanau u. U. e. V. und das Team des Tierheims Hanau

Eindrücke von unserem Sommerfest ...

Jacko
Unsere Tombola-Preise ...
... und der Hauptgewinner!
Missy mit Familie
Niki mit Familie

Das Tierheim auf dem Bürgerfest!

Der Tierheim-Infostand
Unsere Tretboot-Mannschaften
 

Hunde-Badespaß!

 

Tierheim-Stand auf dem Sommerfest des MKK-Hundezentrums

Bei strahlendem Sonnenschein feierte das Hundezentrum im MKK ein Sommerfest. Das Tierheim Hanau war mit einem Infostand vertreten, sodass sich Interessierte natürlich auch zum Thema "Hund aus 2. Hand" informieren konnten.

Herzlichen Dank für die tolle Spende!!

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich bei den Schülern der Klasse 4 c der Waldschule in Maintal-Bischofsheim und ihrer Lehrerin Frau Geberbauer für die tolle Spende von 104,08 €!

Unser Ken hat sich sehr wohl gefühlt bei Euch!
 
 

Einige Eindrücke von unserem Frühlingsfest 2016

 

Herzliche Grüße von Gonzo27 aus dem Taubenhaus Hanau Hafen

Die Brutsaison läuft auf vollen Touren!

Unsere Helfer sind täglich vor Ort und kümmern sich um die Betriebsführung des Taubenhauses im Hafen.

Herzlichen Dank für die tolle Spende!

Im Namen unserer Tiere bedanken wir uns ganz herzlich für die tolle Spende von 150,00 €, die uns die Schüler der Klasse 3a der Paul Gerhardt-Schule in Kahl am Main zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Hoffmann am 27. April 2016 übergeben haben!

Die Schüler hatten in ihrer Pause diverse Kleinigkeiten verkauft und sich entschieden, das eingenommene Geld den Tieren des Hanauer Tierheims zu spenden. Wir freuen uns riesig!!

Bücher-Flohmarkt

Bei strahlendem Wetter fand am 30. April 2016 ein Bücher-Flohmarkt in der Hanauer Innenstadt statt. Das Tierheim Hanau war mit einer großen Auswahl an Büchern (welche zuvor liebe Tierfreunde gespendet hatten) vertreten. Am späten Nachmittag konnten nur noch wenige Bücher wieder eingepackt werden. 

Die Helfer waren Peter, Claudia, Marilyn, Ursula, Uta und Helma. Herzlichen Dank für den tollen Einsatz!!!

Das 1. Ei in diesem Jahr im Taubenhaus Hanau Hafen!

Pünktlich zu Ostern sind die ersten Nistaktivitäten im Taubenhaus Hanau Hafen zu verzeichnen.

Wie immer sind die freiwilligen Helfer des Tierschutzvereins Hanau fleissig damit beschäftigt, die Tauben anzulocken und die Eier auszutauschen.

Wir gehen damit in das vierte Jahr der tierverträglichen Populationsreduktion!

Hannes kommt ins Fernsehen!

Hier einige Bilder vom Besuch des VOX-Fernsehteams von 'hundkatzemaus'!

Das Filmteam besucht Hannes im Tierheim. Erstes Treffen.
Hannes auf dem Weg zum Friseur.
Hannes wird hübsch gemacht.
Hannes erstrahlt in neuem Glanz :D

Hannes - Fernsehstar!!

Anfang März 2016 ist das VOX-Fernseh-Team von 'hundkatzemaus' auf Hannes aufmerksam geworden und hat ihn bei uns im Tierheim besucht.

Hannes bekam eine Rolle in der Miniserie "Einfach schön" und war in der Sendung vom 16. April 2016 zu sehen.

Wir hoffen nun sehr, dass SEINE Menschen ihn dort entdeckt haben und sich bei uns melden!!

>> Fotos vom Besuch

Schwer verletzte Ente am Hanauer Mainufer gefunden!

Am 08. März 2016 wurde gegen 10.30 Uhr am Mainufer in Hanau-Kesselstadt ein schwer verletzte Warzenente gefunden, ins Tierheim Hanau gebracht und von dort aus zu unserer Tierärztin, die uns folgendes mitgeteilt hat: Die Ente hatte im Nacken eine 5 cm lange Schnittwunde durch die Haut und die Muskulatur. Die Wunde klaffte 3 cm weit auseinander. Da die Wundränder gerade und nicht ausgefranst waren und auch ein gerader Schnitt quer durch die Muskeln ging, wird ein Angelhaken als Ursache ausgeschlossen, da in diesem Fall die Ränder nicht glatt wären. Es muss sich daher um eine Schnittwunde, verursacht durch ein Messer, ggf. auch durch Glas oder ein scharfkantiges Metallteil, handeln.

Die Ente wurde tierärztlich versorgt und wird nun in der Wildtierstation gepflegt.

Sollten Sie in diesem Zusammenhang irgendwelche Beobachtungen gemacht haben, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie sich damit an die Polizei oder das Tierheim Hanau wenden würden.

Tierheimstand auf dem Ostermarkt in Maintal-Dörnigheim

Am 6. März 2016 fand in Maintal-Dörnigheim der Ostermarkt statt. Auch das Tierheim Hanau war mit dabei.

Wie immer hat Waltrauds Hündin Kira ihre Schwestern und Brüder - insbesondere die Listenhunde - würdig vertreten. Es wurde nur geschmust und gestreichelt. Ein Tophund!

Ausgestellt hatten wir ebenfalls Bilder (Gemälde), die uns liebe Tierfreunde überlassen haben.

 

Die Schwalben können kommen!

Rechtzeitig zur diesjährigen Brutsaison haben wir die neue Überdachung für unsere Rauchschwalben-Nester fertigstellen können. Sie bietet Schutz für neue Kunstnester und dient als Ersatz für das ursprüngliche Dach über dem alten Tierheim-Eingang, unter dem in den vergangenen Jahren regelmäßig einige Schwalbenpaare genistet und ihren Nachwuchs aufgezogen haben.

Die Umsiedelung war notwendig geworden, da das Gebäude mit den bisherigen Nestern im Rahmen von Sanierungsmaßnahmen der Stadt Hanau in den nächsten Monaten abgerissen wird. Rauchschwalben stehen auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Vögel, und ihre Nester sind gesetzlich geschützt.

Nun freuen wir uns auf die Rückkehrer aus Afrika und hoffen, dass ihnen die neuen "Wohnungen" genauso gut gefallen wie uns!

Informationen zu Schwalben finden Sie hier >>

Die Nester hängen bereit!
Erste vorsichtige Annäherungen ...

Mitgliederversammlung 2016

Unser Vorstand ist wieder komplett!        

Anlässlich der sehr gut besuchten Mitgliederversammlung am 15.03.2016 wurde Michaela Jagusch einstimmig (mit 1 Enthaltung) als neue Kassenwartin gewählt.

Umzug ins neue Katzenhaus

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, die uns bei der Fertigstellung des neuen Katzenhauses durch den Kauf von virtuellen Bausteinen und sonstige Spenden geholfen haben!

Die ersten Katzen sind bereits umgezogen, der Umzug in die neue Quarantänestation erfolgt in den nächsten Tagen.

>> Fotos und weitere Infos

Herzlichen Dank!

Das Tierheim Hanau und seine tierischen Bewohner bedanken sich beim Leo-Club Main-Kinzig herzlichst für die großzügige und wohlwollende Spende!!

Die Präsidentin des Leo-Club Main-Kinzig, Alicia Mechler (re.), überreicht einen Scheck in Höhe von 2.685,00 €

Herzlichen Dank im Namen unserer Tiere ...

... an den Fressnapf Maintal-Dörnigheim und die Firma Dehner in Wolfgang für ihre Weihnachts-Aktionen zu Gunsten unserer Tiere – und natürlich an alle Tierfreunde - für die vielen schönen, liebevoll ausgesuchten und verpackten Geschenke!

Im Namen unserer Tiere möchten wir uns ganz herzlich bei allen Tierfreundinnen und Tierfreunden für die vielen, liebevoll ausgesuchten Geschenke und großzügigen Geld- und Sachspenden, die alle Erwartungen übertroffen haben, bedanken!

Ebenfalls ein ganz großes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Unterstützer und unermüdlichen Helfer ‚im Hintergrund’, die wieder zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder teilgenommen am Soka Run in Frankfurt, um uns für die 'sogenannten Kampfhunde' einzusetzen!

Freiwillige haben geholfen, das Katzenzimmer einzurichten.

Schüler der HOLA Hanau sammeln für unsere Tiere

Wir bedanken uns im Namen unserer Tiere ganz herzlich bei den tierlieben und engagierten Schülern und Lehrern der Hohe Landesschule Hanau, die uns eine tolle Spende von knapp 100 € überreicht haben!

 

Beim diesjährigen Sommerfest hat es das Wetter leider nicht ganz so gut mit uns gemeint wie in den letzten Jahren. Aber trotz des zeitweiligen Regens konnten wir uns über viele Besucher freuen, die sich an den gespendeten Kuchen und vegetarischen Speisen gütlich taten.

Für Unterhaltung sorgten die Band "Unique Voices" mit Live-Musik und das Hundezentrum im Main-Kinzig-Kreis mit einer Hundevorführung. Auch Tombola, Glücksrad und Flohmarkt waren ein voller Erfolg. Der Erlös aus allen Aktivitäten der Veranstaltung kommt wie immer den Tieren des Tierheims zugute.

Gegen 14.00 Uhr legte dann die Arche mit dem Hanauer Künstler Klaus-Jürgen Guth unterhalb des Tierheims am Mainufer an.

Der Künstler und seine Kollegen Heinz Mack, Reinhold Mehling und Lothar Steckenreiter haben die Arche und weitere Tierskulpturen während der Ausstellung "Einfach genial", die im Steinheimer Museum noch bis zum 06.12.15 zu sehen ist, im Rahmen der Aktion "Hilfe für ausgesetzte Tiere" gestaltet. Die Werke sollen versteigert werden, der Erlös daraus geht ebenfalls an das Hanauer Tierheim.     

Und nachfolgend weitere Impressionen vom Sommerfest ...Aktuelles

Auch in diesem Jahr waren wir mit einem Infostand auf dem Hanauer Bürgerfest vertreten. Unsere Tretbootmannschaft war wieder am Start, und unter dem Motto 'Herrchen gesucht' stellte die Tierheimleiterin, Frau Althoff, drei unserer Hunde vor. Der VSG gab mit einer interessanten Vorführung Einblicke in den Hundesport.

Ratte 'Mausi' kommt an
Ratte 'Mausi' kommt an
Michaela und 'Mausi'
Michaela und 'Mausi'
Klaus-Jürgen Guth und 'Mausi'
Klaus-Jürgen Guth und 'Mausi'
Tierheim-Tretboot-Team: v. li. Frank, Thomas, Güni und Daniel
Tierheim-Tretboot-Team: v. li. Frank, Thomas, Güni und Daniel
li. Isabell stellt Pit, Uno und Alisha vor, re. Hundetrainerin Marion Haas
li. Isabell stellt Pit, Uno und Alisha vor, re. Hundetrainerin Marion Haas
Simone und Uno
Linda und Alisha
Linda und Alisha
Michaela und Pit
Vorführung des VSG-Hanau
Vorführung des VSG-Hanau
Marion und Gina
Marion und Gina
li. Sabine vom VSG
li. Sabine vom VSG
Ulrike und Christiane
Ulrike und Christiane
Ulrike und Ursula
Ulrike und Ursula
 

Wir freuen uns, unsere neue Auszubildende Stephanie Klossek begrüßen zu dürfen!

Nach dem erfolgreichen Abschluss unserer beiden bisherigen Auszubildenden Daniel Gimbel und Laura Mecklenburg haben wir zum 01. Sept. 2015 nunmehr erneut einen Ausbildungsplatz zur Tierpflegerin mit Stephanie Klossek besetzt.

Die Tierheimleiterin Isabell Althoff begrüßt im Namen des Vorstandes Stephanie Klossek zum Ausbildungsbeginn im Tierheim und wünscht ihr einen guten Start ins Berufsleben und viel Erfolg bei der Ausbildung. 

KÜNSTLER-AKTION MIT HAND, HIRN UND HERZ – EINE ARCHE ENTSTEHT IM MUSEUMSHOF

So. 12.07./Sa. 01.08./So. 23.08.2015 · 13.00 – 16.00 Uhr

Die Künstler Klaus-Jürgen Guth, Reinhold Mehling, Heinz Mack und Lothar Steckenreiter erschaffen aus einem Pappelstamm einen schwimmtauglichen Einbaum. Die Museumsbesucher sind eingeladen, mit Hand anzulegen, um den Werkstoff Holz mit allen Sinnen zu erfahren. Begleitend bietet das Museumsteam Kinder- und Familienaktionen an. Spenden für diese Aktion unterstützen das Tierheim Hanau.

Eindrücke von der Veranstaltung am 12.07.2015

Am 01. August 2015 fand im Museumshof von Schloß Steinheim die zweite Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Eine Arche entsteht im Museumshof" statt.

Das Projekt Arche - "Hilfe für ausgesetzte Tiere - Tierheim Hanau" nimmt Formen an.

Der Rohling aus Pappelholz und der bereits fertiggestellte Hund werden mit Luftkissen schwimmtauglich gemacht und sollen mit einem Schlauchboot auf dem Main von Schloss Steinheim zum Tierheim geschippert werden.

Nächster Aktionstag für die Gestaltung und evtl. Herstellung weiterer Tiere ist der Sonntag, 23.08.2015 von 14.00 - 16.00 Uhr. Hierzu werden wir wieder mit einem Infostand und hoffentlich zahlreichen Mitgliedern und Freunden im Hof von Schloß Steinheim vertreten sein.

Die Künstler vor der Arche (von li. Heinz Mack, Klaus-Jürgen Guth, Reinhold Mehling und Lothar Steckenreiter) mit Mitgliedern, Leitung und Vorstand des Tierheims Hanau

Die Arche ist fertig und bereit für ihre Fahrt ins Tierheim am 13.9.2015!

Am 23. August 2015 fand im Museumshof von Schloß Steinheim die letzte Veranstaltung im Rahmen der Aktion "Eine Arche entsteht im Museumshof" statt. Interessierte konnten die fertiggestellte Arche und den Hund besichtigen und zuschauen, wie Frau Sabine Küppers, die Leiterin des Museum Schloß Steinheim, eine köstliche Pizza im Lehmofen zubereitete.

Hier einige Eindrücke ...

 
 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Wir freuen uns, unseren beiden frischgebackenen Tierpflegern/innen Laura Mecklenburg und Daniel Gimbel nach erfolgreicher 3-jähriger Ausbildung zum Bestehen ihrer Prüfung gratulieren zu können.

Sie werden in dieser Position nunmehr das Tierheim-Team - wie sie es schon als Auzubildende getan haben - tatkräftig unterstützen.

Impressionen vom Frühlingsfest 2015

Am 17.05.2015 fand bei schönstem Wetter unser Frühlingsfest statt. Wir haben uns sehr über die zahlreichen Besucher gefreut!





 

 

© Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. - 2015 - Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und Landestierschutzverband Hessen