aktuelle Seite >> Aktuelles

Wichtige Termine aus Tierschutzverein und Tierheim

  • In der Rubrik 'Gassigeher' finden Sie Informationen über unsere Gassigeher-SchulungAnmeldungen für die nächste Schulung sind ausschließlich für Mitglieder unter Angabe der Mitgliedsnummer telefonisch im Tierheim unter der Rufnummer 06181/45 116 möglich. Max. Teilnehmerzahl: 10 Personen.
  • Den Termin für den nächsten Stammtisch geben wir zu gegebener Zeit bekannt.

    Treffpunkt ist das Clubhaus des THC, Parkpromenade 10 (Zufahrt über Kesselstädter Straße), 63454 Hanau/Wilhelmsbad

    www.das-clubhaus.de


Fressnapf-Kundenspendenaktion 2022

Wir sind Spendenempfänger der diesjährigen Kundenspendenaktion von @fressnapf_deutschland. Und auch Ihr könnt uns unterstützen!

Im Fressnapf-Markt in Maintal-Dörnigheim und Am Kinzigbogen in Hanau könnt Ihr bis Ende Dezember einen Anhänger kaufen.

Für jeden verkauften Anhänger leitet Fressnapf 1,70 EURO an Hilfsprojekte für Tiere in Not weiter.

Auch unser Projekt "Gemeinsam stark für Tiere in Not - Medizinische Versorgungen für unsere Schützlinge" wird unterstützt. Nähere Informationen gibt es unter www.betterplace.org

Zeigt mit dem tollen Anhänger euer Engagement und motiviert auch andere dazu mitzumachen!

Und wenn es kein Anhänger sein soll - Ihr könnt auch direkt bei betterplace.org für unser Projekt spenden.


17. Hanauer Freiwilligentag

Unter dem Motto „Hier heißt es anpacken“ haben wir uns am 17. Hanauer Freiwilligentag in Hanau beteiligt. In den Katzen-Freigehegen sowie im Kaninchen-Außengehege standen Verschönerungs- bzw. Neugestaltungsarbeiten an.

Am 24.09.2022 konnten wir im Tierheim viele Freiwillige begrüßen, die mit großem Einsatz zunächst die Katzen-Freigehege ausräumten, reinigten und dann neu einrichteten. Handwerkliches Geschick war beim Aufbau neuer Kratzbäume gefragt, die uns von Tierfreunden zur Verfügung gestellt wurden.

Begleitet wurden alle Arbeiten von unseren neugierigen Katzen, die an den Fenstern der Innenräume mit großem Interesse darauf warteten, die neuen Kratzbäume und Spielsachen zu begutachten.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt und so konnten nach einem leckeren Imbiss die Kaninchen-Außengehege gereinigt und mit neuem Stroh, Sand, Schutzhütten und Spielsachen versehen werden.

Zum Abschluss waren wir uns alle einig, dass der Tag eine gelungene Abwechslung war und es sich gelohnt hat, am Samstag früh aufzustehen.

Für diesen tollen Einsatz bedanken wir uns, auch im Namen unserer Katzen und Kaninchen, recht herzlich!


Spende an das Tierheim Hanau von Fressnapf Maintal

Im Rahmen unseres diesjährigen Sommerfestes hatten unsere Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, am Stand von Fressnapf Maintal einen gefüllten Rucksack mit Leckereien für ihre tierischen Mitbewohner zu erwerben. Der Gesamterlös in Höhe von 265,00 € ging als Spende an unser Tierheim.

Von uns ein großes Dankeschön an Fressnapf und die Käuferinnen und Käufer, die die Spende ermöglicht haben!


Hundebadetag in Nidderau

Am 18.09.2022 beteiligten wir uns am Hundebadetag im Nidderbad in Nidderau.

Obwohl die Sonne selten zu sehen war, ließen es sich die wasserbegeisterten Hunde mit ihren Familien nicht nehmen, im Nidderbad vorbeizuschauen. Wir konnten an unserem Infostand viele interessante Gespräche führen und auch an unsere Schützlinge wurde gedacht.

Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender!


Auch Handicap-Tiere verdienen ein liebevolles Zuhause

Als Mitglied des Deutschen Tierschutzbundes e.V. erhalten wir regelmäßige Informationen zu verschiedenen Themen und Aktionen.

Nachdem uns der Aufruf erreicht hat, auf unserer Homepage für die Aktion „Chance für Handicap-Tiere“ aufmerksam zu machen, stand fest: Wir sind dabei!

Wie auch bei uns Menschen kommt es in der Tierwelt immer wieder vor, dass aus medizinischen Gründen Gliedmaßen amputiert werden müssen oder sich das Tier durch Lähmungen nur noch eingeschränkt selbstständig fortbewegen kann. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Tier weniger liebenswert ist. Handicap-Tiere haben es leider oftmals nicht leicht ein neues Zuhause zu finden. Denn zu oft wird weggesehen, wenn ein Tier anders ist als die anderen – aber genau das macht sie gerade so besonders. Egal ob taub, blind, gelähmt oder ein Beinchen weniger, auch Handicap-Tiere können so lebensfroh und aktiv sein wie ein körperlich gesundes Tier und verdienen ein glückliches und liebevolles Zuhause.

Gemeinsam mit dem Deutschen Tierschutzbund e.V. möchten wir dazu ermutigen, Tieren mit besonderen Bedürfnissen eine Chance zu geben. Denn bereits ehrliches Interesse und der Wille reichen aus, um einem Tier, mit dem es das Leben bisher nicht so gut gemeint hat, ein schönes Zuhause zu schenken.

Auch wir haben öfters Schützlinge mit Handicap in unserem Tierheim, die ein neues Zuhause suchen. Derzeit lebt bei uns z. B. Hund David, der nach schlimmen Erlebnissen eine Behinderung zurückbehalten hat und nun in ein neues, glückliches Leben starten möchte!

David

 

 

 

 

 

 

Bitte schauen Sie nicht weg!

Weitergehende Informationen finden Sie unter

https://www.tierheime-helfen.de/handicap-tiere-uebersicht .

Einen Aufruf finden Sie auf Youtube unter

https://www.youtube.com/watch?v=wM4pmdx7mb0


Das Stadttaubenprojekt Frankfurt benötigt dringend Ihre Unterstützung!!

Die Taubenhäuser am Frankfurter Westbahnhof mussten wegen geplanter Renovierungsarbeiten abgebaut werden. Ca. 300 Tauben verlieren damit ihr Zuhause. Ohne die Taubenhäuser würden die Tiere verhungern.

Das Stadttaubenprojekt Frankfurt hat die Tauben daher auf seinem Gnadenhof in Frankfurt-Oberrad aufgenommen. Für die Einrichtung neuer Volieren und die Versorgung der Tauben wird dringend Hilfe benötigt!

Spendenkonto bei der Frankfurter Volksbank: IBAN DE62 5019 0000 6100 9064 55, BIC FFVBDEFFXXX

Herzlichen Dank!

Für Infovideo bitte Bild anklicken

Unterstützung für die kleine Lotte!

Lotte wurde mit ihren zwei Geschwistern bei uns im Tierheim abgegeben. Sie war von Anfang an die Schwächste. Ihr Schwanz war so verletzt, dass er zur Hälfte amputiert werden musste. Das war leider nicht ihre letzte OP. Angekommen auf der Pflegestelle, begannen die nächsten Krankheiten. Sie hatte Probleme beim Kot absetzen. Immer wieder stülpt sich dabei die Darmschleimhaut durch den Po nach außen. Mit ihren 9 Monaten hatte Lotte schon 3 Po-Verengungen und eine große Darm-OP. 

Leider kann man ihr durch diese Operationen nicht vollständig helfen. Sie bekommt deswegen weiterhin Spezialfutter und Medikamente. Die Ärzte konnten bis jetzt noch nicht feststellen, warum sie Probleme beim Kot absetzen hat.

Durch diese vielen Operationen, Medikamente und das Spezialfutter sind schon einige Kosten entstanden, leider werden sie nicht weniger.

Wenn Sie uns bei Lotte's Behandlung und Pflege unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen über eine Spende auf das folgende Konto: DE 71 5065 0023 0000 0303 04, BIC: HELADEF1HAN, Sparkasse Hanau, Verwendungszweck "Lotte".

Herzlichen Dank!


Notfallkarten

Diese Karten können das Leben Ihres Tieres retten, wenn Sie dazu nicht in der Lage sein sollten.

Die Notfallkarte für Ihre Brief- oder Handtasche ist gedacht für den Fall, dass Sie in eine Situation geraten, in der Sie sich nicht um Ihre zuhause gebliebenen Tiere kümmern können. Beim Auffinden der Karte erfahren andere Menschen von Ihren Tieren und können entsprechende Hilfsmaßnahmen einleiten.

Weiterhin gibt es die Notfallkarte für die Wohnungs- und Haustüre. Bei einem Notfall oder im Falle eines Brandes sehen die Rettungskräfte sofort, dass in der Wohnung auch Haustiere leben, die gerettet werden müssen.

Vorlagen zum Ausschneiden finden Sie in unserer Tierheim-Zeitung. Vorlagen zum Ausdrucken durch das anklicken des entsprechenden Bildes.


Sie möchten unseren Schützlingen etwas Gutes tun? Folgendes Futter bzw. Gegenstände werden benötigt:

 Nähere Informationen erhalten Sie hier


Wir suchen Pflegestellen für unsere Tiere! Was bedeutet das konkret?

Immer mal wieder stehen wir vor dem großen Problem, dass Tiere (Hunde/Katzen/Kleintiere) bei uns einziehen, die im Tierheim überhaupt nicht zurechtkommen. Oder sich nach einer Operation erholen müssen. Oder aus anderen Gründen nicht länger im Tierheim leben sollten.

Für diese Notfelle suchen wir dann Menschen, die dem jeweiligen Tier für eine gewisse Zeit einen schönen Platz bei sich Zuhause geben könnten, damit sich unser Schützling dort erholen und/oder in Ruhe auf sein endgültiges Zuhause warten kann. Leider sind solche Plätze sehr rar ...


Was tun, wenn Ihr Tier entlaufen ist?

Ist Ihr Tier entlaufen, und blieb die Suche in der näheren Umgebung erfolglos, wenden Sie sich an Ihre örtliche Polizeidienststelle und an das Tierheim.

Sollte das Tier weiterhin verschwunden bleiben, machen Sie Aushänge in Supermärkten, bei Tierärzten  oder Tierpensionen. Unter „www.tasso.net“ gibt es auch Vorlagen für Suchplakate und Vermisstenmeldungen. Selbstverständlich können Sie auch einen Beitrag über Ihren Facebook-Account erstellen und teilen.


Wer nimmt das Tier auf?

Sie müssen Ihr Tier abgeben und wohnen in Mühlheim? Sie haben ein Tier gefunden in Steinheim und möchten es ins Tierheim bringen?

Dann stellt sich die Frage: Wer ist zuständig?

Nachfolgende Tabelle gibt Auskunft über die Einzugsgebiete der umliegenden Tierheime

>> Tabelle


Wildtier gefunden - Was tun?

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde!

Wenn Sie ein Wildtier gefunden haben, können Sie es in der Zeit von 08:00 - 12:00 Uhr bei den Wildtierfreunden, Im Linnen 1a, 63477 Maintal, abgegeben.

Frau Klein von den Wildtierfreunden ist unter der Mobilnummer 0178/6010718 erreichbar.






 

Eine große Bitte an alle unsere Mitglieder!

Um sicherzustellen, dass unsere jährlich erscheinende Zeitung und andere Infopost auch ankommt, bitten wir alle, bei denen sich der Nachname (z.B. durch Heirat) oder die Adresse (durch Umzug) geändert hat, uns dies zeitnah mitzuteilen.

Vielen Dank!

 

© Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. - 2015 - Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und Landestierschutzverband Hessen