aktuelle Seite >> Aktuelles

Wichtige Termine aus Tierschutzverein und Tierheim

  • In der Rubrik 'Gassigeher' finden Sie Informationen über unsere Gassigeher-SchulungAnmeldungen für die nächste Schulung sind telefonisch im Tierheim unter der Rufnummer 06181/45 116 möglich. Max. Teilnehmerzahl: 10 Personen.
  • Das nächste Treffen der Jugendgruppe findet am Sonntag, den 20.10.2019 um 10.00 Uhr statt. In der Rubrik ´Jugendarbeit´finden Sie nähere Informationen.
  • Wir laden ein zum nächsten Stammtisch – am Montag, den 14. Oktober 2019, um 19.30 Uhr und freuen uns auf Euer/Ihr zahlreiches Erscheinen

     

    Treffpunkt ist das Clubhaus des THC, Parkpromenade 10 (Zufahrt über Kesselstädter Straße), 63454 Hanau/Wilhelmsbad

    www.das-clubhaus.de

                                        


Hofflohmarkt zugunsten des Tierheim Hanau

Die gallikanische Mission St. Anna veranstaltete am 05. Oktober 2019 von 10 h bis 16 h einen HOFFLOHMARKT in Hanau-Steinheim. Durch den Erlös des Hofflohmarktes und einer Spende kamen dem Tierheim Hanau insgesamt 50,00 € zugute.

Wir bedanken uns dafür, auch im Namen unserer Schützlinge, sehr herzlich.

 

 


Freiwilligentag 2019

Am Samstag, den 21.09.2019 fand in Hessen der diesjährige Freiwilligentag statt. Am Freiwilligentag können Engagierte unverbindlich „Ehrenamtsluft“ schnuppern.

Wir freuten uns sehr, dass sich dieses Jahr Engagierte gefunden hatten, die mit uns ein in den vergangenen Monaten doch leider etwas vernachlässigtes Blumen- und Pflanzbeet wieder in Ordnung bringen wollten. Durch die Hitze hatten die Blumen, Büsche und Apfelbäume doch sehr gelitten.

Bei blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen wurde gemeinsam Unkraut entfernt und Büsche zurückgeschnitten und auch die Apfelbäume wurden nicht vergessen. Zum Abschluss der Arbeiten war das Beet wieder in einwandfreiem Zustand.

Wir möchten uns hiermit noch einmal bei Allen recht herzlich bedanken, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben!

 

Hundebadetag am 15.09.2019 - Vielen Dank für Ihren Besuch!

Am Sonntag, den 15. September, fand wieder der Hundebadetag statt.

Bei strahlendem Sonnenschein fanden zahlreiche Hunde mit ihren Besitzern den Weg in das Hanauer Lindenaubad. Ein riesiger Spaß für Hund und Mensch.

Auch das Tierheim Hanau und der Tierschutzverein Hanau u. U. e. V., waren mit einem Infostand vor Ort.

Ganz herzlichen Dank für die Hanau Bäder GmbH für diese wirklich tolle und gelungene Veranstaltung!

Ein Teil der Eintrittsgelder kommt dem Tierheim Hanau zugute. 

Hier ein paar Impressionen vom Hundebadetag. Weitere Bilder finden Sie auf unserer Facebook-Seite!

 

 

 


Katzenelend – Auch vor unserer Haustür – Kastrationspflicht in Hanau

Erneut konnten wir auf die Hilfe der Firma jos-werbung zurückgreifen, die mit uns gemeinsam einen Flyer zum Katzenelend erstellt hat. Die Druckkosten wurden erneut übernommen! Von unserer Seite dafür ein HERZLICHES DANKESCHÖN!

Hier geht es zur 1. Seite des Flyers und hier zur 2. Seite.


Neue Links unter Tierschutz allgemein

Zu den Themen

- Rückkehr des Wolfes nach Deutschland

- Tollwut in Deutschland und

- Erholsame Waldspaziergänge

 

haben wir neue Links eingefügt. Anklicken lohnt sich!


Aktuelle Informationen zum Taubenhaus auf dem Gelände des Tierheim Hanau

Neue Informationen zum Taubenhaus auf dem Gelände des Tierheim Hanau finden Sie hier.


Hilflose oder verletzte Taube z.B. auf der Straße gefunden – was tun?

Wenn die gesichtete Taube doch noch wegfliegen kann oder flüchtet, jagen Sie sie nicht – sie ist noch in einer Kondition, die eine Fangaktion nicht rechtfertigt. Das Tier fühlt sich in Freiheit immer am wohlsten. Die Fangaktion – so gut sie auch gemeint sein mag, bedeutet erheblichen Stress für das Tier und kann zum Tode führen (was leider während solcher Fangaktionen auch oft passiert).

Wenn Sie die Taube jedoch anfassen können, ist das Tier in keinem guten gesundheitlichen Zustand und benötigt dringend ärztliche Hilfe. Sichern Sie in diesem Falle die Taube – d.h. verbringen Sie sie von der Straße (z.B. in einer Transportbox, in einem Karton oder notfalls in einem Baumwollbeutel) auf dem schnellsten Wege zu einem Tierarzt.  In den Tierheimen ist in der Regel kein Tierarzt vor Ort – d.h. dort kann dem Tier die dringend benötigte ärztliche Hilfe nicht gewährleistet werden. Rasches Handeln tut hier aber Not! Unnötige Wege können den Tod des Tieres bedeuten! Natürlich können ihnen die Tierheime, die am Ort ansässigen oder diensthabenden Tierärzte (z.B. auch am Wochenende oder an Feiertagen) nennen.


Tauben brauchen unsere Hilfe!

Gemeinsam mit der Firma jos-werbung haben wir einen aktuellen Flyer erstellt und bedanken uns herzlich dafür, dass die Firma jos-werbung den entstandenen Flyer gespendet hat.

Hier geht es zur 1. Seite des Flyers und hier zur 2. Seite.


Weißt Du, wessen Haut Du trägst?

Pelze, die von Tieren aus China stammen, werden häufig falsch als Pelz anderer Arten deklariert. Man kann also nie sicher sein, wessen Pelz man trägt! Auch Hunde und Katzen müssen ihr Leben für Pelze lassen!!

Daher unsere dringende Bitte: Tragen Sie am besten gar keinen Pelz!!


Neue Petition zum Ende der Massentierhaltung !

Bitte unterschreiben Sie die o.g. Petition. Nähere Informationen erhalten Sie hier!


Petition: Touristen sollen nicht auf den gequälten Elefanten reiten!

Bitte unterstützen Sie die o.g. Petition. Nähere Informationen erhalten Sie hier !


Wildtier gefunden - Was tun?

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde!

Wenn Sie ein Wildtier gefunden haben, können Sie es in der Zeit von 08:00 - 12:00 Uhr bei den Wildtierfreunden, Im Linnen 1a, 63477 Maintal, abgegeben.

Frau Klein von den Wildtierfreunden ist unter der Mobilnummer 01575/5001553 erreichbar.


Sie möchten unseren Schützlingen etwas Gutes tun? Folgendes Futter bzw. Gegenstände werden benötigt:

 Nähere Informationen erhalten Sie hier


An zwei Tagen in der Woche keine GassiGehZeiten im Tierheim Hanau - warum:

Seit Kurzem trainieren unsere Hunde mit Hundetrainer Chris Deschl. Er ist 2 mal im Monat bei uns im Tierheim  und arbeitet mit unseren Hunden und wir (das Team des Tierheim Hanau) knüpfen daran an, damit unsere Schützlinge auf ein neues, besseres  Leben vorbereitet werden. 

Chris Deschl

  • Canis Studium 2014 – 2017
  • Mitarbeit im Hundezentrum Odenwald
  • Mitarbeit im Hundezentrum Mittelfranken
  • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen
  • Dozent für den Landestierschutzverband Hessen
  • Mitglied im Berufsverband zertifizierter Hundetrainer e.V. (BVZ)
  • Erlaubnis nach § 11(1) Satz 1 Nr. 8f TierSchG durch das Veterinäramt Reichelsheim erteilt

Notfallkarten

Diese Karten können das Leben Ihres Tieres retten, wenn Sie dazu nicht in der Lage sein sollten.

Die Notfallkarte für Ihre Brief- oder Handtasche ist gedacht für den Fall, dass Sie in eine Situation geraten, in der Sie sich nicht um Ihre Zuhause gebliebenen Tiere kümmern können. Beim Auffinden der Karte erfahren andere Menschen von Ihren Tieren und können entsprechende Hilfsmaßnahmen einleiten.

Weiterhin gibt es die Notfallkarte für die Wohnungs- und Haustüre. Bei einem Notfall oder eines Brandes sehen die Rettungskräfte sofort, dass in der Wohnung auch Haustiere leben, die gerettet werden müssen.

Vorlagen zum Ausschneiden finden Sie in unserer Tierheim-Zeitung 

Eine Vorlage zum Ausdrucken für Ihre Brief- oder Handtasche finden Sie hier >> Karte zum Ausdrucken

Eine Vorlage zum Ausdrucken für Ihre Wohnungs- und Haustüre finden Sie hier >> Karte zum Ausdrucken


Es ist geschafft - Katzenschutzverordnung in Hanau am 10.05.2018 in Kraft getreten !

Die Katzenschutzverordnung regelt die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht von Freigängern - Details finden Sie hier:

>>> Katzenschutzverordnung pdf


Was tun, wenn Ihr Tier entlaufen ist?

Ist Ihr Tier entlaufen, und blieb die Suche in der näheren Umgebung erfolglos, wenden Sie sich an Ihre örtliche Polizeidienststelle und an das Tierheim.

Sollte das Tier weiterhin verschwunden bleiben, machen Sie Aushänge in Supermärkten, bei Tierärzten  oder Tierpensionen. Unter „www.tasso.net“ gibt es auch Vorlagen für Suchplakate und Vermisstenmeldungen. Selbstverständlich können Sie auch einen Beitrag über Ihren Facebook-Account erstellen und teilen.

Veröffentlichen Sie dabei unbedingt Details über die Art des Tieres, Rasse, besondere Merkmale und möglichst ein Bild.  Ist ihr Tier besonders ängstlich oder scheu sollten Sie auch das erwähnen. Vergessen Sie nicht mitzuteilen, wie man Sie erreichen kann. Gut zu wissen ist außerdem, wann und wo das Tier entlaufen ist. 

Denken Sie im Vorfeld daran, ihrem Tier einen Mikrochip zu implantieren und es  bei „Tasso e. V.“ oder unter „Registrier Dein Tier“ auch zu registrieren. Der Chip alleine ist nicht ausreichend! Sie erleichtern den Tierheimen und den Polizeidienststellen durch die Registrierung die Suche.

Wenn Sie zusätzlich das Halsband mit einer Hülse versehen, in der sich Ihre Telefonnummer  und der Name ihres Tieres befinden, kann ein Finder schnell und unkompliziert Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Bitte vergessen Sie nicht, alle Helfer und Organisationen zu informieren, wenn Ihr Tier gefunden wurde.

Wir wünschen Ihnen, dass Ihr Tier wieder wohlbehalten nach Hause kommt!

Ihr Tierheim Hanau und der Tierschutzverein Hanau u. U. e. V.


Wer nimmt das Tier auf?

Sie müssen Ihr Tier abgeben und wohnen in Mühlheim? Sie haben ein Tier gefunden in Steinheim und möchten es ins Tierheim bringen?

Dann stellt sich die Frage: Wer ist zuständig?

Nachfolgende Tabelle gibt Auskunft über die Einzugsgebiete der umliegenden Tierheime

>> Tabelle







 

Eine große Bitte an alle unsere Mitglieder!

Um sicherzustellen, dass unsere jährlich erscheinende Zeitung und andere Infopost auch ankommt, bitten wir alle, bei denen sich der Nachname (z.B. durch Heirat) oder die Adresse (durch Umzug) geändert hat, uns dies zeitnah mitzuteilen.

Vielen Dank!

 

© Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. - 2015 - Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und Landestierschutzverband Hessen