aktuelle Seite >> Aktuelles

Wichtige Termine aus Tierschutzverein und Tierheim

  • In der Rubrik 'Gassigeher' finden Sie Informationen über unsere Gassigeher-SchulungAnmeldungen für die nächste Schulung sind ausschließlich für Mitglieder unter Angabe der Mitgliedsnummer telefonisch im Tierheim unter der Rufnummer 06181/45 116 möglich. Max. Teilnehmerzahl: 10 Personen.
  • Die Treffen der Jugendgruppe fallen aufgrund der Corona-Pandemie bis auf weiteres aus. In der Rubrik ´Jugendarbeit´finden Sie nähere Informationen zu unserer Jugendgruppe.
  • Den Termin für den nächsten Stammtisch geben wir zu gegebener Zeit bekannt.

    Treffpunkt ist das Clubhaus des THC, Parkpromenade 10 (Zufahrt über Kesselstädter Straße), 63454 Hanau/Wilhelmsbad

    www.das-clubhaus.de


Was machen wir heute?

Diese Frage stellten sich unsere Oldies und Vorsichtigen, denn so ein Tag sollte gut organisiert sein!

"Wir gehen gemeinsam in den Auslauf" war das Ergebnis. Da unsere Mitarbeiterinnen überzeugt werden konnten mitzumachen, entstanden tolle Fotos und zwei Videos, die wir Ihnen natürlich unbedingt zeigen müssen.....

Video 1

Video 2


Todesfalle Gully - warum Tiere in Gullys sterben

Todesfalle Gully - Haben Sie sich darüber schon einmal Gedanken gemacht?

Durch eine Mail von Frau Dr. Martin, Landestierschutzbeauftragte, wurden wir auf eine Petition aufmerksam gemacht, in der es um Tiere geht, die oft völlig vergessen werden.

Auch in diesem Bereich ist Tierschutz notwendig - bitte schauen Sie doch einmal, ob Sie diese Petition nicht mittragen wollen…

Nähere Informationen erhalten Sie hier


Sie möchten unseren Schützlingen etwas Gutes tun? Folgendes Futter bzw. Gegenstände werden benötigt:

 Nähere Informationen erhalten Sie hier


Weißt Du, wessen Haut Du trägst?

Pelze, die von Tieren aus China stammen, werden häufig falsch als Pelz anderer Arten deklariert. Man kann also nie sicher sein, wessen Pelz man trägt! Auch Hunde und Katzen müssen ihr Leben für Pelze lassen!!

Daher unsere dringende Bitte: Tragen Sie am besten gar keinen Pelz!!


Verlängerung der Aktion Katzenkastration des Tierschutzvereins Hanau und Umgebung e.V. / Tierheims Hanau

Aktuelle Information:

Zunächst war unsere Aktion bis zum 31.12.2020 begrenzt. Wir werden sie jedoch nun so lange fortführen, bis alle von uns involvierten Tierärzte ihre zur Verfügung gestellten Gutscheine ausgegeben haben.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Der Tierschutzverein Hanau führt für den Großraum Hanau und Umgebung eine erneute Aktion „Katzenkastration“ durch.

Immer noch gibt es viel Katzenelend durch unkontrollierte Vermehrung der Katzen.

Wie bekannt, ist in Hanau selbst bereits zum 10.5.2018 die sogenannte Katzenschutzverordnung in Kraft getreten. Das heißt, dass alle Freigänger Katzen kastriert sein müssen.


Ab Montag, 20.09.2021 0.00 Uhr - Spendenaktion der Frankfurter Sparkasse 1822

Bereits seit vielen Jahren setzt sich der Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V./Tierheim Hanau für die Kastration von Freigängerkatzen ein. Derzeit läuft in Zusammenarbeit mit 17 Tierärzten in der Umgebung auch eine gemeinsame Aktion. Nähere Informationen können Sie in der Rubrik „Aktuelles“ nachlesen.

Wir möchten auch weiterhin in diesem Bereich tätig werden und beteiligen uns daher bei der Aktion der Frankfurter Sparkasse 1822 zur Vereinsförderung unter www.mainfrankfurt.org/spenden .

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, für die gleiche Aktion bei der Spendenplattform betterplace unter dem Link www.betterplace.org/p87966  zu spenden. 


Wir suchen Pflegestellen für unsere Tiere! Was bedeutet das konkret?

Immer mal wieder stehen wir vor dem großen Problem, dass Tiere (Hunde/Katzen/Kleintiere) bei uns einziehen, die im Tierheim überhaupt nicht zurechtkommen. Oder sich nach einer Operation erholen müssen. Oder aus anderen Gründen nicht länger im Tierheim leben sollten.

Für diese Notfelle suchen wir dann Menschen, die dem jeweiligen Tier für eine gewisse Zeit einen schönen Platz bei sich Zuhause geben könnten, damit sich unser Schützling dort erholen und/oder in Ruhe auf sein endgültiges Zuhause warten kann. Leider sind solche Plätze sehr rar ...


Notfallkarten

Diese Karten können das Leben Ihres Tieres retten, wenn Sie dazu nicht in der Lage sein sollten.

Die Notfallkarte für Ihre Brief- oder Handtasche ist gedacht für den Fall, dass Sie in eine Situation geraten, in der Sie sich nicht um Ihre Zuhause gebliebenen Tiere kümmern können. Beim Auffinden der Karte erfahren andere Menschen von Ihren Tieren und können entsprechende Hilfsmaßnahmen einleiten.

Weiterhin gibt es die Notfallkarte für die Wohnungs- und Haustüre. Bei einem Notfall oder eines Brandes sehen die Rettungskräfte sofort, dass in der Wohnung auch Haustiere leben, die gerettet werden müssen.

Vorlagen zum Ausschneiden finden Sie in unserer Tierheim-Zeitung. Vorlagen zum Ausdrucken durch das anklicken des entsprechenden Bildes.


Was tun, wenn Ihr Tier entlaufen ist?

Ist Ihr Tier entlaufen, und blieb die Suche in der näheren Umgebung erfolglos, wenden Sie sich an Ihre örtliche Polizeidienststelle und an das Tierheim.

Sollte das Tier weiterhin verschwunden bleiben, machen Sie Aushänge in Supermärkten, bei Tierärzten  oder Tierpensionen. Unter „www.tasso.net“ gibt es auch Vorlagen für Suchplakate und Vermisstenmeldungen. Selbstverständlich können Sie auch einen Beitrag über Ihren Facebook-Account erstellen und teilen.


Wer nimmt das Tier auf?

Sie müssen Ihr Tier abgeben und wohnen in Mühlheim? Sie haben ein Tier gefunden in Steinheim und möchten es ins Tierheim bringen?

Dann stellt sich die Frage: Wer ist zuständig?

Nachfolgende Tabelle gibt Auskunft über die Einzugsgebiete der umliegenden Tierheime

>> Tabelle


Wildtier gefunden - Was tun?

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde!

Wenn Sie ein Wildtier gefunden haben, können Sie es in der Zeit von 08:00 - 12:00 Uhr bei den Wildtierfreunden, Im Linnen 1a, 63477 Maintal, abgegeben.

Frau Klein von den Wildtierfreunden ist unter der Mobilnummer 01575/5001553 erreichbar.






 

Eine große Bitte an alle unsere Mitglieder!

Um sicherzustellen, dass unsere jährlich erscheinende Zeitung und andere Infopost auch ankommt, bitten wir alle, bei denen sich der Nachname (z.B. durch Heirat) oder die Adresse (durch Umzug) geändert hat, uns dies zeitnah mitzuteilen.

Vielen Dank!

 

© Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. - 2015 - Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und Landestierschutzverband Hessen