aktuelle Seite >> Home

Startseite

Liebe Tierfreunde,

wir begrüßen Sie ganz herzlich auf der Homepage des Tierheims Hanau. Dieses wird finanziell und organisatorisch vom Tierschutzverein Hanau und Umgebung e. V. geführt. Dem Tierschutzverein sind derzeit ca. 900 Mitglieder angeschlossen. Im Tierheim Hanau warten im Schnitt 30 Hunde, 40 Katzen und 40 Kleintiere auf ein neues Zuhause.


Hitze kann tödlich sein - Lassen Sie bitte niemals ihr Tier im Fahrzeug zurück!

Wir alle freuen uns darauf, im Sommer die Sonne zu genießen. Und wir alle kennen die fürchterliche Hitze, die dadurch im Fahrzeug entsteht und die unerträglich ist.

Unseren tierischen Freundenn geht es genauso!

Nähere Informationen zum Thema können Sie aus der Aufstellung ersehen. Hier geht es zur Großansicht.


Ü14 sucht Ü70

Manchmal nützt eben auch die beste Ausbildung nichts. Mit einer Flut von Angeboten für unseren Gartenbau-Azubi Bobby hatten wir gerechnet, gemeldet hat sich leider niemand.

Wir nehmen deshalb noch einmal Anlauf: Bobby braucht dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle - auch ohne Garten! Im Oktober wird er 15 Jahre und hat wohl bis heute noch nicht erleben dürfen, wie es sich anfühlt, von seinem eigenen Menschen liebevoll umsorgt zu werden. Bitte helfen Sie uns, dass sich das doch noch ändert!! Ansprechen möchten wir gerne auch bereits etwas ältere Menschen.

Bobby ist ein sehr genügsamer Hund: Spazierengehen möchte er nur noch ganz gemächlich und danach auf ein gemütliches Plätzchen zum Dösen und Schlafen. Etwas leckeres essen zwischendurch. Andere Hunde interessieren Bobby nur wenig, er nimmt sie hin. Das Allergrößte für Bobby ist sowieso, gestreichelt und betüddelt zu werden. Es rührt uns immer sehr, wenn Bobby sich in Bewegung setzt und auf uns zutappst, um uns dann seinen Kopf in den Bauch oder die Beine zu drücken. Übersetzt heißt das: „Bitte streicheln, ganz lang!“ Leider fehlt uns viel zu oft die Zeit, ihm diesen Wunsch zu erfüllen.

Vielleicht haben Sie ja diese Zeit? Und möchten unseren liebenswerten Hundesenior einmal kennenlernen? Dann melden Sie sich bitte recht bald bei uns unter der Rufnummer 06181 - 45116!


NOTFALL – Max muss dringend wieder aus dem Tierheim ausziehen!!

Erinnern Sie sich noch an unseren Hilferuf vor einigen Wochen? Anfang April wurde der 5jährige Max von seinen Menschen bei uns im Tierheim abgegeben. Ein schlimmer Tag für ihn! Die gewohnte Umgebung verloren, die vertrauten Menschen nicht mehr da. Und dann auf einmal die vielen Hunde um ihn herum. Artgenossen sind Max (noch) ein Graus!

Entsprechend gestresst und außer sich war Max in seinem Zwinger. Er kam überhaupt nicht zur Ruhe, sprang gegen die Gitterstäbe und verletzte sich dadurch selbst. Aus Sorge um seine Gesundheit haben wir dringend eine Pflegestelle für ihn gesucht. Und zunächst auch gefunden. Von dort aus sollte er in Ruhe auf sein endgültiges Zuhause warten können.

Im Haus der Allerliebste, wurde Max draußen beim Gassigehen und den Begegnungen mit anderen Hunden zum wilden Watz. Dem fühlten sich die neuen Menschen nicht gewachsen, und so ist Max inzwischen leider wieder bei uns.

Max braucht Menschen mit (Hunde)Führungsqualitäten, (Hunde)Erfahrung und (Hunde)Einfühlungsvermögen an seiner Seite. Klare Regeln und die Sicherheit, dass seine Leute alles im Griff haben. Am besten unterstützt durch einen guten Hundetrainer. Dann kann Max sich entspannt zurücklehnen! Selbstverständlich steht auch unser Chris gerne zur Verfügung. Er kennt Max und weiß, worauf es bei ihm ankommt.

Aber es gibt auch erste Fortschritte. So läuft Max bei uns - noch abgesichert durch einen Maulkorb - schon recht entspannt in kleineren Hundegruppen mit. Das war vor einigen Wochen noch undenkbar und zeigt, dass er’s lernen kann. Noch mehr aus der Rubrik „Klappt schon“ ist z. B. das entspannte Mitfahren im Auto und die freundlichen Tierarztbesuche. Wenn Max fremde Menschen kennenlernt, muss er diese zwar erst mal auf sich wirken lassen. Nach kurzem Kennenlernen taut er dann aber recht schnell auf und zeigt sich absolut freundlich.

Leider steht Max nach wie vor vollkommen unter Stress im Tierheim und hält es hier nur schwer aus. Wir hoffen daher sehr, dass er nicht lange auf sein neues Zuhause warten muß!! Dieses darf auch gerne erst einmal eine vorübergehende Pflegestelle sein.

Weitere Fotos von Max finden sie hier


Teufelchen und Ruby - unser unsichtbares Katzenduo!

Wir wissen nicht, ob’s am Namen liegt, oder an der Farbe? Oder weil ihn fast nie jemand sieht? Es findet sich einfach kein Zuhause für unser Teufelchen!

Und leider tut der scheue Schwarze auch alles dafür, dass es dabei bleibt. Hartnäckig widersetzt er sich nun schon seit Monaten jedem unserer Versuche, ihn einmal im besten Licht zu präsentieren. Hat man gerade noch hocherfreut sein Ohr hinter einem Kissen entdeckt, rennt dieses Ohr samt Kater auch schon ins nächste Versteck. Unerreichbar für Mensch und Fotoapparat.

Zuversichtlich macht uns aber, dass Teufelchen inzwischen bei unseren Tierpflegerinnen die sichere Deckung immer häufiger auch mal verlässt. Sogar vorsichtige Berührungen erlaubt er ihnen schon. Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen - da sind wir sicher - können also doch noch dicke Freundschaften entstehen!

Deshalb suchen wir dringend Menschen, die Teufelchens Freund*in werden wollen und ihm ein Zuhause geben möchten! Dafür müssten Sie allerdings zunächst eines ganz unbedingt sein: Gelenkig! Denn Teufelchens bevorzugter Aufenthaltsort – v. a. wenn sich Besuch angekündigt hat – befindet sich derzeit noch unter dem Sofa im Katzenzimmer. So wird der scheue Schwarze vermutlich nur zu besichtigen sein, wenn Sie sich in die Bauchlage begeben. Bringen Sie also gerne eine Iso-Matte oder warme Decke mit, vielleicht eine kleine Taschenlampe und reichlich Zeit. Dann steht einem ausgiebigen Kennenlernen nichts mehr im Weg ;-)

Und nicht erschrecken, wenn Ihnen unter diesem Sofa statt einem gleich zwei Augenpaare entgegenfunkeln. Da Scheusein gemeinsam einfach viel mehr Spaß macht, konnte Teufelchen die hübsche Ruby überzeugen, sich ihm anzuschließen. Seither sind beide unzertrennlich. Und am liebsten würden sie ihre Freundschaft auch in einem GEMEINSAMEN Zuhause fortsetzen (das ist aber keine Voraussetzung).

Vielleicht bei IHNEN? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 06181 - 45116.


Notfall Amigo sucht schnellstmöglichst eine Pflegestelle!

Für unseren quirligen Bullterrier suchen wir händeringend eine Rasse erfahrene Pflegestelle, die bereit ist, Zeit und Geduld zu investieren.

Generell kann Amigo gut mit mehreren Hunden mitlaufen (abgesichert mit Maulkorb), da entscheidet aber die Sympathie. Katzen & Kleintiere sollten allerdings nicht in seinem zukünftigen Zuhause leben. Kinder (falls vorhanden) sollten schon standfest sein. Leinenführigkeit muss noch trainiert werden, da das versäumt wurde.

Da Bullterrier auf der Liste stehen, müsste die Pflegestelle einen Sachkundenachweis vorweisen. (Einen aktuellen Wesenstest hat Amigo) 

Wenn Sie Interesse an dem aufgeweckten Kerl haben, dann melden Sie sich doch bei uns unter Tel.  06181/45116. Weitere Bilder von Amigo finden sie hier .


!! Gassi-Gehen entfällt ab sofort bis auf weiteres !!

Aktuelle Information im Januar 2021:

Liebe Gassigeher*innen,

Wir haben Euch nicht vergessen! Das Gassigehen können wir leider momentan noch nicht wieder anbieten, da wir zurzeit hauptsächlich die ‚schweren Kaliber‘ beherbergen, die von unserem Team ausgeführt werden müssen. Wir hoffen, dass sich das bald wieder ändert.

__________________________________

Liebe Mitglieder,

aufgrund der besonderen Umstände durch die Corona-Pandemie ist das Ausführen unserer Hunde vorerst nicht mehr möglich.


Vermittlung aufgrund der aktuellen Corona-Situation nur noch nach Terminvereinbarung!

Unsere Vermittlungszeiten finden derzeit NUR nach vorheriger Terminvereinbarung zu folgenden Zeiten statt:

freitags, von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr und

samstags, von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Bitte haben Sie Verständnis, dass ohne Termin keine Vermittlung stattfinden kann.

Aufgrund verstärkter Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen bedingt durch den Corona-Virus bitten wir Sie, am Hoftor zu klingeln. Ihnen wird so schnell wie möglich geöffnet.

  • Bitte halten Sie auf dem Tierheimgelände Abstand von anderen Personen (1,5 m)
  • Sehen Sie von einem Besuch bei uns ab wenn Sie:
  • Erkältungssymptome zeigen und / oder
  • sich vor kurzem in einem Risikogebiet aufgehalten haben und /oder  Kontakt zu Corona-Infizierten hatten (Wir behalten uns vor, Personen den Zutritt zum Tierheimgelände aus Sicherheitsgründen auch kurzfristig zu untersagen)

 

Momentan ist auch für Mitglieder der Aufenthalt im Katzenhaus und somit auch das Katzenstreicheln nicht möglich

Setzen Sie sich bevorzugt vorab telefonisch mit uns in Verbindung, wenn Sie ein Tier gefunden haben oder abgeben müssen.

Gassigeher-Schulungen, Jugendgruppe und Tierheim-Stammtisch können vorübergehend nicht stattfinden

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Team vom Tierheim Hanau und 

der Vorstand des Tierschutzvereins Hanau u. U. e. V.

Hanau, 17.03.2020


Wo finde ich was? Sie können per Klick auf das Bild schnell navigieren oder über das Menü gehen.

Katzen
Hunde
Gassi gehen
Vermittlung
Mitgliedschaft
Kleintiere
 




 

Tier der Woche

Wir suchen ein neues Zuhause für Rain!


Aktuelle Rufnummern:

Festnetz

06181 - 45 116

Notfall-Telefon

0151 - 19 14 20 39

(bitte nutzen Sie diese Nummer nur in dringenden Notfällen!

 


Allgemeines Spendenkonto

IBAN: DE71 5065 0023 0000 0303 04

BIC: HELADEF1HAN

Sparkasse Hanau

 

Eine Bitte...

Wir und die uns anvertrauten Tiere freuen uns/sich über jede Spende und danken Ihnen dafür ganz, ganz herzlich im Voraus.

Für Spenden erhalten Sie auf Wunsch eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt. Bitte auf der Überweisung unter Verwendungszweck den Hinweis: „Spendenquittung“ und vollständige Anschrift bzw. Ihre Mitgliedsnummer angeben. Bei Beträgen bis zu 200 Euro reicht für die Geltendmachung der Spenden beim Finanzamt jedoch ein sogenannter vereinfachter Spendennachweis aus. Hierfür können der Überweisungsträger oder der Kontoauszug in Kopie oder der Lastschrifteinzugsbeleg Ihrer Steuererklärung beigegeben werden. Eine separate Spendenbescheinigung ist bis zu diesem Betrag daher nicht notwendig, dies dient der Vereinfachung und Aufwandsminimierung. Bitte machen Sie auch gern von dieser Vereinfachung Gebrauch.


Spenden über PayPal

PayPal Logo




 

© Tierschutzverein Hanau und Umgebung e.V. - 2015 - Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und Landestierschutzverband Hessen